Wie tanke ich, und bezahle an Tankstellen in den USA ?

Dieses Thema im Forum "USA Forum - Kanada Forum" wurde erstellt von Manfel, 27. Januar 2011.

  1. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Da es bei amerikanischen Tankstellen ein paar Eigenheiten gibt, tauchen spezielle bei Mietwagen Urlaubern immer wieder mal Fragen zum Tankvorgang in den USA auf.

    Vielleicht könnten wir hier ein paar Hinweise sammeln, was beim Tanken in den USA zu beachten ist. (Benzinsorten, Bezahlung, Preisentwicklung - alles was halt mit dem Tanken zu tun hat).

    Meine persönliche Frage dazu:
    Soweit ich mich erinnern kann, wird bei Kreditkartenzahlung direkt an der Zapfsäule, bevor man Tanken kann ein Postleitzahlencode abgefragt, und ich war der Meinung das dies nur mit amerikanischen Karten funktioniert

    Irgendwo habe ich nun gelesen das man bei dieser Abfrage jede beliebgige Postleitzahl eingeben kann (mann muss sich halt eine merken), und das diese Abfrage an der Tanksäule, auch mit ausländischen Kreditkarten funktioniert.
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.962
    Moin!


    Ja, an einigen Säulen wird der ZIP-Code abgefragt. Ich hatte zunächst meine Postleitzahl eingegeben, das funktionierte auch. Irgendwo dann doch nicht, ich habe nachgefragt und mir wurde gesagt, ich brauche gar nichts einzutippen. Klappte. Dann aber irgendwo auch wieder nicht, und da musste ich dann 00000 eigeben. Und mit einer der 3 Varianten hat's dann überall funktioniert.

    Außerdem wird bei einigen Tankstellen, gerade in Großstädten, die Säule erst freigeschaltet, wenn die Kreditkarte eingelesen wurde, an der Säule selber oder drinnen im Laden. Manchmal muss man sogar für eine Maximalsumme unterschreiben. Wenn man dann 20$ angibt, ist natürlich bei 20$ Schluss. Wenn man 50$ angibt und nach 45$ der tank voll ist, werden auch nur 45$ abgebucht.


    Gruß, Matthias
     
  3. Hirogen

    Hirogen Reisefuchs

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    117
    Ich kenne auch folgende Varianten:

    1. Code an der Säule eingeben.
    2. Erst zu der Kasse gehen und die Säule mit einem bestimmten Betrag, den man Tanken möchte, freischalten.
    3. Nachdem der Zapfhahn entnommen wurde, noch einen "Hebel" (die Aufhängung vom Zapfhahn) umlegen.
     
  4. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Der Code den man eingeben muss , hat aber nichts mit den Pin Code für den Bankomaten zu tun, das ist rein eine ZIP Code abfrage , die eben manchmal funktioniert und manchmal nicht - oder sehe ich das falsch ?
     
  5. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.231
    Es ist nicht der PIN, nur die PLZ... funtioniert wie von den anderen beschrieben nicht immer. Manchmal auch 00000... einfach probieren, sonst reingehen (mache ich immer weil mir das blöd ist immer auszuprobieren. Ich hinterlege dann die Kreditkarte und sage das ich Tanksäule Nr. XY freigeschaltet haben möchte. Dann tanke ich und gehe wieder rein und zahle den Betrag mit der hinterlegten Karte) EASY !

    LG
    Austrabrina
     
  6. Thomas

    Thomas Forenfuchs

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    67
    ist schon alles geschrieben hier...nee es gibt auch ab und an noch Tankstellen, wo man gar nix eingeben muss. Wenn s nicht funzt spielen wir nicht lang rum, ich schick Frauchen rein mit der Kreditkarte und tanke dann. Prepay lehne ich ab, also vorher 10 Gallonen bezahlen und dann tanken. Hat man sich verschätzt bekommt man nix zurück.
    Den blöden Tankhebel, den man vor dem Tanken umlegen muss, habe ich bisher erst einmal gesehen. Gott sei Dank viel mir der noch ein, denn ich wunderte mich schon paar Sekunden warum nix aus dem Zapfhahn kam, obwohl Kreditkarte akzeptiert wurde.
    Am besten ist das tanken in Oregon, denn da macht das der Tankwart und man muss sich keinen Kopp machen wegen Zip und Zap :RpS_biggrin:
     
  7. Florian

    Florian Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    110
    Also das man beim Prepayment nichts zurück bekommt wäre mir neu.
    Nutze diese Variante zu 80 prozent und habe bisher immer die Differenz zurückbekommen.

    Cheers FLO
     
  8. Thomas

    Thomas Forenfuchs

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    67
    Von welcher Variante reden wir, von der wo man die Gallonen abschätzen musste und nix zurück bekam oder von der neuen wo die Kreditkarte sofort mit 50 - 75 $ belastet wird, man tanken geht und danach der Rest der Kreditkarte wieder gut geschrieben wird?

    Eine Variante fehlt noch, war früher mal modern und ist wieder im kommen, die Barzahlung. Es gibt Tankstellen die geben bei Barzahlung etwa 10 Cent pro Gallone Rabatt.
     
  9. Florian

    Florian Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    110
    Ich rede in dem Fall von Deiner letztgenannten Methode. Der Barzahlung.
    Wenn ich mit Karte zahle, dann bin ich nach Amerikanischen Vorbild zu Faul zum reingehen.

    Cheers FLO
     
  10. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    und was tankt man, wird ja auch verschiedene Benzinsorten geben..
    Bzw. wenn ich mich recht erinnere nur verschiedene Oktans oder so

    Ich nehm mal an, auf den Mietautos wird ein Aufkleber sein der empfiehlt (premium) Benzin zu tanken.
     
  11. Thomas

    Thomas Forenfuchs

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    67
    kein Aufkleber und wir tanken immer das billigste
     
  12. Florian

    Florian Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    110
    ALso ich muss sagen, dass ich es als Autofan nicht übers Herz bringe diesen 85 Oktan Fusel zu tanken. (Der arme Motor)
    Habe meistens 90 Oktan getankt, das ist immer noch günstig genug.

    Frage mich was Besitzer Deutscher Sportwagen dort machen, hierzulande wollen die Dinger ja wenigstens mit Super Plus gefüttert werden.
    Habe aber bisher kaum eine Tankstelle in den Staaten gesehen, die mehr als 95 Oktan Benzin verkauft hat.

    Cheers FLO
     
  13. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.962
    :RpS_scared:


    Gruß, Matthias
     
  14. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Ich hab drei mal getankt, und jedes Mal hatte ich Probleme mit der Kreditkarte (irgendeine ZIP wurde nicht genommen)

    Kleiner Tipp: Nehmt eure Maestro Bankomatkarte mit Code, die funzt ohne Probleme und wird an Tankstellen überall akzeptiert.
     
  15. Festus

    Festus Welpe

    Registriert seit:
    2. Juni 2011
    Beiträge:
    1
    Richtig

    An den Mietwagen ist immer ein aufkleber im Tankdeckel. Ist eigentlich unmöglich das was falsch zu machen. Und ich habe immer in Bar bezahlt. Allerdings kenne ich nur die Westküste.

    Auf meiner Strecke zwischen Seattle und San Franzisko hatte ich keinerlei Probleme. Und wenn man nicht sicher ist, einfach mal fragen. Die sind alle sehr freundlich, gerade wenn man Deutscher ist. :01:
     
  16. ReiseTine

    ReiseTine Jungfuchs

    Registriert seit:
    28. Juni 2011
    Beiträge:
    43
    Genauso habe ich es auch erlebt: Benzinart stand bei Mietwagen im Tankdeckel und ich habe immer Bar gezahlt. Blöd ist das mit dem Vorrauszahlen schon, aber dann hat man den ganzen Kreditkartenstress nicht... Und dann geht man hinterher halt wieder rein und holt sich den Rest zurück.. ganz easy, fand ich, allerdings erst nachdem ich endlich rausgefunden hatte wie es geht:) Ich war übrigens in Florida...
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 155 (Mitglieder: 0, Gäste: 150, Robots: 5)

Statistik des Forums

Themen:
2.919
Beiträge:
48.008
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido