Verhaltensregel in Thailand

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von Heike24, 6. Mai 2011.

  1. Heike24

    Heike24 Welpe

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    mein Mann und ich verreisen im Juli nach Thailand.

    Habt Ihr vielleicht Tipps, wie man nicht dumm auffällt. Ich habe schon mitbekommen, das die Füße wohl nicht so angsehen sind und man deswegen nicht die Fußsohlen zeigt , aber was gibt es noch, was bei den Thailändern negativ aufstoßen kann?

    Danke für eure hilfe

    Gruß Heike
     
  2. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Niemals schlecht über die Königsfamilie reden, jede Kritik ist tabu.
    (sogar in deutschen Foren :wink1:) , auch Geldscheine mit Würde behandeln, da auf jedem Schein der König abgebildet ist.

    Immer höflich bleiben (auch wenn es manchmal sehr schwierig ist), ausrasten gilt als extrem unangebracht, auch dann noch lächeln wenn man dem Typen am liebsten eine schmieren möchte. :smile1:
     
  3. Heike24

    Heike24 Welpe

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    4
    Das ging ja schnell und war sehr hilfreich. Ich habe auch schon gehört, das die Königsfamilie einen hohen Stellenwert hat, aber das mit den Gelsdscheinen wußte ich nicht.

    Danke Dir

    Gruß Heike
     
  4. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    ja da gibs aber noch einiges , warte nur bis die richtigen Thai Fans vorbeisehen :biggrin2:

    Einen noch von mir:
    Ein Ausländer sollte niemals einen Wai machen, das ist den Thais vorbehalten.
     
  5. Heike24

    Heike24 Welpe

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    4
    Das ist ja interessant und habe ich absolut nicht gewusst. man wäre mir das peinlich gewesen.
    Jetzt habe ich schon zwei neue Dinge die mir garantiert nicht passieren:RpS_biggrin:

    Dank für die tollen Tipps

    Heike
     
  6. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    im großen und ganzen einfach so verhalten wie es sich auch bei uns gehört. anfassen am kopf............mach ich in deutschland auch net. bei freunden wiederum is des auch net so schlimm.
    immer auch etwas die situationen beobachten......z.B. bei eintreten in kleine shops. evtl. schuhe ausziehen, aber das sieht man eh wenn etliche schuhe ausserhalb stehen.
    bei supermärkten is es nicht nötig.

    einem touristen wird eh zugestanden das er die regeln nicht kennt, desweiteren einfach etwas zurückhaltung und schon kann nix schief gehen.

    der "wai" is auch nicht nötig da farangs eh net genau wissen wie hoch oder tief die hände gehalten werden müssen, den entweder zuviel oder zuwenig respekt gezeigt. lieber komplett weglassen.

    lächeln hilft auch immer etwas weiter.

    mfg:banana:
     
  7. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    .........auch beim handeln! immer im rahmen bleiben. also net pauschal sagen der preis muss 50% runter. sondern einfach erst mal fragen, und nebenbei wissen was es einem wert is. und wenn der gegenüber nicht mehr freundlich schaut is die grenze überschritten.

    und schon hat der farang das gesicht verloren.

    das is ein weiterer punkt nie jemand direkt auf seine fehler aufmerksam machen, und schon gar nicht in der öffentlichkeit. wenn ein thai sein gesicht verliert, gibt mächtig ärger.

    mfg
     
  8. Travel-Joe

    Travel-Joe Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    930
    Die wichtigsten Dinge wurden bereits genannt: Verhalte Dich so, wie man sich auch bei uns verhalten sollte (und Leute mit guter Kinderstube tun :smile1:), dann eckst Du auch in Thailand nicht an. Viele der Dinge, die auch jeder Reiseführer vom anderen abschreibt, sind eher unwichtig und Nonsens (Kinder nie am Kopf anfassen -> Quatsch - machen Thais auch. Aber auf ein wildfremdes Kind zustürmen und über den Kopf wuscheln macht man weder hier noch dort!).

    Wichtig ist einfach, ruhig und höflich zu sein ("Gesicht verlieren" - das eigene und das des Gegenübers...). Wer bei uns deutlich seine Meinung sagt, mag hier berechtigt mit Nachdruck sein Recht einfordern. In Thailand ist das eher kontraproduktiv. Freundlich, höflich und unaufgeregt bleiben bringt meistens mehr. Thais werden einem selten offen zeigen, was sie von einem halten - aber Erfolg hat man dann dennoch keinen...

    Das Thema Königshaus wurde ja schon angesprochen. Allgemein sollte man sich wohl am besten zum Thema Politik eher bedeckt halten.

    Um angetrunkene und betrunkene Thais sollte man besser einen Bogen machen. Auch wenn Thais normalerweise ruhig und besonnen sind - unter dem Einfluss von Alkohol können auch schnell mal Dämme brechen...

    Dann doch noch ein konkreter Tipp, den mir meine Frau beigebracht hat: In der Öffentlichkeit sollte man sich nicht (laut) die Nase schnäuzen. Während rülpsen problemlos durchgeht (was für uns eher abstoßend ist), ist das laute "Trompeten" für Thais ein "No-Go". Lieber dezent ein bisschen wischen oder sich zurückziehen (z.B auf die Toilette) und dort für freien Atem sorgen...
     
  9. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Dem würde ich jetzt aber nicht zustimmen. Wer unbedingt "Wai-en" möchte, der darf das auch. Sieht zwar meist etwas ungelenk aus, aber wer will, der darf ruhig. Ich habe mich aber spätestens nach meinem 2ten Thailandurlaub "entwait". Ein freundliches Kopfnicken steht uns Ausländern einfach besser.

    Albern wird es aber, und das konnte ich jetzt im April mehr als einmal beobachten, wenn sich Farangs gegenseitig zuwaien. Das braucht wirklich kein Mensch!

    VG
    Taunusianer
     
  10. cyber

    cyber Reisefuchs

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Dem kann ich so nicht ganz zustimmen, man sollte nur wissen was man (in etwa macht), denn die Kunst des Wai ist wie die Kunst des Laechelns, es gibt unzaehlige Varianten und daher ist es fuer Touristen bzw Thailand Neulinge meist nicht anzuraten. Der Wai sagt auch viel darueber aus wer welche Stellung hat, mehr Ansehen,....mit einem falsch angesetzen Wai kann man Leute durchaus schwer beleidigen.

    lg
    cyber
     
  11. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    also dann doch besser sein lassen, dann macht man es nicht falsch :)
     
  12. cyber

    cyber Reisefuchs

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Hehehe, naja, was ich sagen wollte, es ist nicht so das es grundsaetzlich den Thais vorbehalten ist und fuer Farangs Tabu :becky::becky:
     
  13. vabels

    vabels Jungfuchs

    Registriert seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    23
    Hallo,

    ich denke mal mit dem Wai ist es wie mit anderen Dinegn auch - der gute Wille zählt. Wenn ich bei meiner Familie bin werde ich mit dem Wai begrüßt und ich grüße ebenso zurück. Ich habe noch nicht gehört, dass ich was falsch mache. Auch meine Frau hat mich da noch nicht korrigiert.

    Ich habe bisher nicht wirklich auf die Feinheiten beim Wai geachtet und hatte auch nie irgendwelche negativen Äußerungen mittbekommen. Natürlich mach ich den Wai nicht überall. Es kommt immer auf die Situation an.

    Wie Travel-Joe schon angedeutet hat, werden viele Verhaltenstipps seit Generationen in Büchern veröffentlicht. Ob sie jemals stimmten, kann ich nicht beurteilen. Aber auch in Thailand ändern sich die Zeiten - einiges was früher vielleicht richtig war, ist heute nicht mehr ganz so wichtig, zumal wenn man ein Farang ist.

    Wenn man sich, wie schon mehrfach erwähnt, freundlich und etwas zurückhaltend verhält, hat man schon ganz gute Karten. Höfliches Benehmen kommt überall auf der Welt gut an. Lachen ist in Thailand auch ein sehr gutes Mittel.

    Ich unterhielt mich einmal mit einer Freundin meiner Frau. Sie arbeitete in einer Firma, die Schmuck verkaufte. Sie beklagte, das die Deutschen nie lachen würden (gut, ich bin natürlich eine Ausnahme :01:). Hinterher meinte Sie zu mir, die Deutschen würden aber die besten Preise erzielen. :33:

    Gruß
    Volker
     
  14. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    733
    So ist es. Was seit Generationen in schlauen Büchern steht, passt allenfalls bei der ältesten noch lebenden Generation. Die MTV-Generation hat da völlig andere Präferenzen und Vorbilder - das globalisierte Satelliten-TV zeigt, wo's lang geht. Galt es in den 1980er-Jahren für Frauen noch als unschicklich, z.B. ärmellose Blusen zu tragen oder in der Öffentlichkeit zu rauchen, so schert sich heute niemand mehr darum, schon gar nicht in den größeren Städten. Da sieht man alles, was modisch angesagt ist.

    Absolute Zustimmung! Wer sich so verhält, wie es zu Hause als höflich und zurückhaltend empfunden wird, macht auch in Thailand und im großen Rest der Welt nichts verkehrt. Ein halbwegs gepflegtes Äußeres und saubere Klamotten runden den positiven Eindruck ab.

    Da bin ich wohl auch etwas aus der germanischen Art geschlagen. "You have a smiling face" war ein häufig gehörtes Kompliment, während in heimatlichen Meetings öfters der Verdacht geäußert wurde, ich würde die diskutierten Probleme nicht richtig ernst nehmen. Als mittlerweile Pensionierter kann ich ja bekennen, dass da was dran war :biggrin2: .

    Der Wai ist uns kulturfremd und deshalb leicht heikel, weil es eine Respektsbezeugung unter Gleichen oder zwischen Gleichen und Höhergestellten ist. Je höher der soziale Rang des Gegenübers, desto höher die Handhaltung des Wai. Da kann man einiges falsch machen, gerade weil man als halbwegs demokratisierter Westler die vielen sozialen Abstufungen in der Thaigesellschaft nicht überblickt. "Wait" man dann eine Respektsperson (ob Bürgermeister, Klosterabt oder erfolgreichen Unternehmer) zu niedrig an, kann das als beleidigend aufgefasst werden. Da greift man als Farang doch lieber zu unverfänglichen westlichen Grußformen. Wer umgekehrt ein Kind oder gar einen Bettler "anwait", macht sich schlicht zum Affen. Am unkompliziertesten geht der Wai noch unter Gleichgestellten (Hände knapp unterm Kinn), da kann man es ruhig mal riskieren. Am besten abgucken, wie es das Thai-Gegenüber macht.

    Gruß
    Tom Yam
     
  15. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.365
    Hallo,

    ich habe gerade die Beträge gelesen, musste doch schmunzeln, denn uns ist auch etwas peinliches im Februar 2011 passiert. (seht auch "wie teuer ist Thailand")

    Wir wollten den Blick vom Lebua at State Tower genießen, gingen also direkt zum Fahrstuhl, mit uns stieg noch ein Hotelangestellter ein. Wir unterhielten uns, bekamen sogar eine Visitenkarte, falls wir mal buchen wollten, er stieg zwischendurch aus. (Erste Sichtprüfung hatten wir somit bestanden)

    Oben angekommen, stand eine junges hübsches Püppchen mit ernstem Gesicht. Sie musterte mich sagte nur: " No Flipflop !!" und wies uns wieder umzudrehen an.

    Es half nichts, auch freundliche Erklärung, dass das keine Flip Flop sind, wir mussten wieder umdrehen.

    Ich war "sonst" wirklich ordentlich angezogen: helle lange Hose, kurzärmliges Sommerhemd - aber die offensichtlich gar nicht gehenden Sandalen.

    Auf unserer weiteren Tour sind wir beim Hotel Mandarin Orientel vorbeigekommen. Dieses berühmte Hotel wollten wir uns natürlich auch ansehen. Der Pförtner machte ein ernstes Gesicht, sein Blick wanderte zu den Sandalen. Als er wieder aufsah, habe ich bevor er etwas sagen konnte, mit freundlichem Gesicht gefragt, ob er Probleme habe, dass wir hier einen Tee trinken gehen möchten?

    "Er gewährte uns, ohne einen Ton zu sagen, Einlass".... (habe natürlich daraus gelernt, bin nie wieder mit offenen Schuhen durch Bangkok gelaufen, egal wie heiß es war)

    Übrigens, abends mit geschlossenen Schuhen war es dann kein Problem mehr den Blick vom Lebua at State Tower zu genießen - nur das kleine Singha für 1000 Baht schmeckte dann doch nicht so super....

    Gruß

    Gerhard
     
  16. Janine_vifly

    Janine_vifly Jungfuchs

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Lächeln!

    Mir ist bei vielen westlichen Besuchern aufgefallen, dass die Mundwinkel häufig unten bleiben - vor allem wenn es um Preisverhandlungen geht. Mit offener Freundlichkeit kam ich bislang immer ans Ziel und es blieb für beide Seiten angenehm. Sollte also ein Angebot nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen - lächelnd danken und weitergehen.
    Die Fußsohlen niemals in Richtung Buddha o.ä., kein Kopf tätscheln, vor Betreten von Gebäuden immer mal drauf achten, ob viele Latschen vor der Tür stehen (dann ebenso eigene Schuhe aus), heilige Stätten immer ausreichend bekleidet besuchen.. menschlich bleiben und LÄCHELN! versüßt schließlich ebenso den eigenen Aufenthalt.
     
  17. Patty

    Patty Welpe

    Registriert seit:
    30. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Lächeln find ich gut! :smile3:
    Mir ist auch schon auf vielen Reisen ins Ausland aufgefallen, dass die Menschen vor ort bzw. die Einheimischen sehr offen und freundlich gegenüber den Gästen sind, andersrum eher weniger. Ich finde auch dass mit einem Lächeln beide Seiten etwas davon haben.
     
  18. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    860
    Mir fällt das in Südthailand eher andersrum auf mittlerweile....
     
  19. Elisabetha

    Elisabetha Reisefuchs

    Registriert seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    100
    In religiösen Gebäuden oder Tempelanlagen immer die Schultern bedecken.
    Beim Handeln nie zu viel wollen, dennn dann werden die kleinen Thais schnell böse.
    Liebkosungen mit dem Partner in der Öffentlichkeit sind auch nicht so gern gesehen.
     
  20. Lili79

    Lili79 Welpe

    Registriert seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    7
    Das sind alles sehr gute Tipps. Haben vor evtl im nächsten nach Thailand zu reisen und so ist es schonmal ganz gut Verhaltensregeln zu lernen.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 295 (Mitglieder: 0, Gäste: 293, Robots: 2)

Statistik des Forums

Themen:
2.897
Beiträge:
47.024
Mitglieder:
4.585
Neuestes Mitglied:
Bernardalido