Umfrage: Welche Filme seht Ihr, um euer Fernweh zu bekämpfen?

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Taunusianer, 15. August 2011.

  1. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Wenn ich mal wieder ganz dolles Fernweh habe, dann werfe ich häufig den DVD-Spieler an, und schaue mir einen Film an. Das müssen nicht unbedingt Filme sein, die etwas mir Reisen zu tun haben. Langt oftmals schon, wenn Sie in einem Land spielen, in dem ich mal war, oder in das ich gerne Reisen möchte. Dies sind ansich auch die einzigen DVDs, für die ich mal Geld ausgebe.

    Was seht Ihr euch an, um euer Fernweh zu besänftigen? (vielleicht mit einer kurzen Beschreibung wovon der Film handelt)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2011
  2. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    So, welche Filme wären das jetzt bei mir:

    - Into the wild - tolles Aussteigerdrama aus Amerika

    - Same, same but different - die wahre Geschichte von der Beziehung eines kambod. Bargirls und einem Deutschen

    - Slumdog Millionaire - der ist wohl jedem bekannt, die Geschichte eines Slum-Kindes aus Indien

    - The elefphant king - Drama um zwei sehr unterschiedliche amerikanische Brüder in Chiang Mai

    Muss mal kucken, ich habe da noch ein paar mehr.
     
  3. Chang Yai

    Chang Yai Reisefuchs

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    114
    Meist wird das Fernweh noch verstärkt,aber unbedingt sehenswert:

    HOME (DE) - YouTube

    (gibt es auch ohne deutsche Untertitel)

    Gruß
    C.Y.
     
  4. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    789
    Mir fallen da spontan diese beiden Filme ein:

    "The Beach" - Wer kennt diesen Film nicht ?:RpS_biggrin:

    "Die schrillen 4 auf Achse" - echt cooles, witziges Roadmove quer durch die USA mit Chevy Chase

    Gruß
    Austrabrina
     
  5. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    724
    hehehe naja "the beach" da bekomm i immer so nen hals auf die leute mit tütchen in thailand (is halt geschmacksache!)

    ich seh mir da eher......

    bang rajan......chook dee........tomp raider........... onk bak.

    ..........an.

    mfg:cooler::cooler:
     
  6. Inspired

    Inspired Jungfuchs

    Registriert seit:
    21. Juni 2011
    Beiträge:
    37
    In "Nichts als Gespenster" sind einige typische USA-Urlaubsszenen drin, und "Thelma und Louise" mussten auch schon einige Male herhalten.

    Und "Jenseits von Afrika" ist für mich auch ein Klassiker, der immer mal wieder herhalten muss.
     
  7. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.699
    bei mir ist es Sissi - die Jugendjahre einer Kaiserin:RpS_biggrin::uhoh3:
    Gruss M.
     
  8. bounce1983

    bounce1983 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    678
    Home ist ganz toll, hab ich leider (noch) nicht auf DVD.

    Bei mir sind das:
    Sieben Jahre in Tibet
    Braveheart
    The Mexican (den Film liebe ich abgöttisch!)
    Sturz ins Leere (Bergsteigerfilm aus den Anden)
    Vertical Limit (Bergsteigerfilm am K2)
    Nanga Parbat
    Australia (obwohl ich eig. gar kein Australien-Fan bin)
    Am Limit (Film über die "Huber Buam" im Yosemite)
    einige James Bond-Filme (vor allem "ein Quantum Trost")

    ja, ich oute mich, ich bin ein "Hollywood-Blockbuster-Fan" :yes3:
     
  9. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Ah, wenn ich da die ganzen Bergsteigerfilme so lese:

    Ich will mir als nächstes "127 hours" besorgen. Das ist die Geschichte von dem, der mit der Hand in einer Felsspalte stecken bleibt, und sie sich letztlich abschneidet.
     
  10. FanBear

    FanBear Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    615
    Schau mir meine eigenen Filmchen (Clips) an.
    Lese Reiseführer und schau mir Bilder (Digi) an.

    LG
    FanBear ... ein bekennender Fernseh-, Video,- DVD-, Kino- und Spielfilmmuffel
     
  11. bounce1983

    bounce1983 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    678
    Ich fand den gut, ist aber nix für schwache Nerven! Nebenbei auch wunderschöne Landschaftsaufnahmen!
     
  12. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    801
    Ich finde den Film - "Hotel very welcome" witzig. Hat nix mit der Realität zu tun, aber schon alleine die zwei Briten sind es einfach wert den Film anzuschauen.
     
  13. Inspired

    Inspired Jungfuchs

    Registriert seit:
    21. Juni 2011
    Beiträge:
    37
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2011
  14. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Joh, der ist ganz spaßig. Und ich glaube, oftmals gar nicht so weit weg von der Realität. Grade bei den Engländern. Die einzige Geschichte, die mir dort sehr an den Haaren herbeigezogen vorgekommen ist, war die mit der Tante im Hotel, die ihren Flug umbuchen will. Deutsche im Ashram, notgeile Engländer auf der full-moon-party und andere Sinn-Sucher in der Wüste ist mir doch sehr aus der Wirklichkeit abgekupfert vorgekommen.
     
  15. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Filme sind auch immer ein willkommenes Mittel, um mich ein wenig auf den Urlaub vorzubereiten, etwas über die Geschichte des Landes zu lernen.

    So war der Film "Gandhi" vor meinem Indienurlaub quasi Pflichtprogramm, vor meiner Birma-Reise habe ich mir "Rangoon" besorgt (muss ich mir noch mal anschauen, habe nämlich rückwirkend ansich kein gutes Bild mehr von dem Film). Vor meinen Kambodscha-Urlauben habe ich immer "The killing fields" gesehen. Vietnam-Urlaube werden mit "Good morning, Vietnam" eingeleitet. Platoon lief kurz vor meinem letzten Vietnam-Urlaub im Fernsehen. Akokalypse now redux habe ich auch hier stehen, ist aber ein Film, mit dem ich mich nicht so anfreunden kann. Grade bei Vietnam ist das Film-Archiv ja beinahe unerschöpflich. "Der Stille Amerikaner" ist da auch noch so ein Streifen. Allerdings empfiehlt sich hier eher das Buch.
     
  16. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    185
    Geht mir ähnlich.

    Ist aus heutiger Sicht auch nicht mehr sehr informativ. Man bedenke aber, dass "Rangoon" schon 1995 in die Kinos kam und im Westen damals die wenigsten Leute etwas über Burma, die Militärdiktatur oder gar über Aung San Suu Kyi wussten. Es lag wohl im Interesse der Produzenten, das ein wenig zu ändern. Mit mäßigem Erfolg, denn der Streifen lief vorwiegend in kleinen Programmkinos vor thematisch entsprechend "vorbelastetem" Publikum. Da ich erstmals 1984 in Burma war, habe ich mir den Film natürlich gleich angesehen.

    M.E. der beste Film zum Thema Vietnamkrieg und Rote Khmer und auf historischen Fakten beruhend. Ironischerweise hat der echte Dith Pran seinen Darsteller um über ein Jahrzehnt überlebt. Letzterer wurde 1996 in L.A. von einer Straßengang erschossen.

    In dem Zusammenhang sollte der französische Streifen "Indochine" (mit Catherine Deneuve) nicht unerwähnt bleiben - Aufarbeitung der Kolonialgeschichte und mal nicht aus Ami-Sicht. Von den amerikanischen Produktionen würde ich "Zwischen Himmel und Hölle" von Oliver Stone besonders hervorheben. Ist wohltuend um einen neutralen Standpunkt bemüht. Mit "Apokalypse Now" kann ich auch nicht so viel anfangen (und eine Alkokalypse gebe ich mir nachher im Biergarten :drink: ).

    Zum Thema Himalaya bzw. Tibet: "7 Jahre in Tibet" (mit Brad Pitt als Heinrich Harrer) wurde schon erwähnt. Noch besser allerdings fand ich Martin Scorseses "Kundun" - die biografische Geschichte des Dalai Lama vom Säuglingsalter bis zur Flucht nach Indien. Ein "bildgewaltiges Epos", wie die Kritiker damals schrieben. I must agree ...

    "Little Buddha" ist Bernardo Bertoluccis Versuch, buddhistisches Gedankengut blockbustermäßig aufzubereiten. Ist m.E. eher peinlich und nicht sonderlich gelungen. Kein massenkompatibles Thema halt. Besser gelingt das kleinen Nicht-Hollywood-Produktionen. Als Beispiele seien mal der in Ladakh spielende indische Streifen "Samsara - Geist und Leidenschaft" von Pan Nalin (überraschenderweise - bei dem Thema - mit einem ordentlichen Schuss Erotik) genannt oder der koreanische Zen-Film "Warum Bodhi Dharma in den Orient aufbrach".

    Gruß
    Tom Yam
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2011
  17. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    "Die Lady" - Die Geschichte von Aung San Suu Kyis

    Da kommt doch mal wieder was. "The Lady"
    The Lady (2011) - Kinostart - Kino-Trailer - DVD - Blu-ray - Filmstarts

    ab 15. März im Kino!

    [video=youtube;lUYyX4NLaCY]http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=lUYyX4NLaCY[/video]

    VG
    Taunusianer
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2012
  18. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Gibs noch weiter Filme mit starkem Reisebezug bzw Aussteigerfilme oder Filme die Lust aufs Reisen machen ?


    Hab mir neulich endlich mal "Eat Pray Love" angesehen, da hat mir speziell der Teil in Indien ganz gut gefallen (bzw. der hat ordentlich Lust auf Indien gemacht).

    Gestern habe ich mir "Best Exotic Marigold Hotel" angesehen, da ziehen ein paar Senioren die sich zu Hause die Altenpflege nicht leisten können in ein heruntergewirtschaftetes Hotel in Indien, war auch ganz gut
     
  19. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Den habe ich leider verpasst. Als der startete war ich grade im Urlaub und im Openairkino habe ich ihn auch nicht zu sehen bekommen. Gibt's den schon als DVD?

    In die Richtung geht Darjeeling Limited. Muss aber sagen, dass der mir beim ersten mal kucken nicht so gefallen hat. Muss ich vielleicht demnächst noch mal anschauen.

    Ansonsten vielleicht noch "Little Miss Sunshine". Der hat mir gut gefallen.
     
  20. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Und auch ein wirklich guter Film:

    Hanami (mit Hannelore Elsner und Elmar Wepper in Japan)

    Nachtrag: Das ist aber ein eher ruhiger Film. Vielleicht nix für die Party-Generation.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2012

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 21 (Mitglieder: 0, Gäste: 12, Robots: 9)

Statistik des Forums

Themen:
2.505
Beiträge:
33.702
Mitglieder:
2.597
Neuestes Mitglied:
Vivi843