typisches essen in thailand

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von farang, 1. Januar 2011.

  1. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    hallo

    wer kann mir tipps geben, rund ums essen! was sollte jeder mal probiert haben. welche spezialitäten gibts?

    mfg:cool:
     
  2. Andreas T.

    Andreas T. Reisefuchs

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    109
    Redet der hier vom Essen - ich werde wahnsinnig! :RpS_scared:

    Nein aber mal im Ernst:
    Als Fischliebhaber gehören für mich unter Anderem "Pla Sam Rot" und "Pla Duk Fuh" unbedingt auf den Speiseplan.

    "Pla (Fisch) Sam Rot" ist ein ganzer, knusprig frittierter See-Fisch mit einer süß-sauer-scharfen Soße, Chili, Tomatenscheiben und Koriander (Pak Chi). Dazu bestellt man Reis. Als Fisch kommen verschiedene Arten in Frage, die alle sehr große Gräten haben, die sich so sehr leicht finden und entfernen lassen (z.B. Red Snapper).

    "Pla Duk (Wels) Fuh" besteht aus dem reinen Fischfleisch des Wels, welches gescharbt und knusprig frittiert wird. Serviert wird dies mit einem süß-sauer-scharfen Salat aus in Streifen gehackter, unreifer Mango, Erdnüssen und einer Limettensoße. Auch dazu bestellt man Reis. In diesem Gericht gibt es keine Fischgräten!

    Wer - wie ich - keinen Koriander mag, der fügt seiner Bestellung den Satz "mai sai pak-chi" an.

    Die Schreibweise ist jeweils eine eigene phonetische Übersetzung und kann u.U. von anderen Schreibweisen deutlich abweichen.

    So, jetzt aber ab zum Kühlschrank!

    Gruß
    Andreas
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2011
  3. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Laab

    Da ich auch gleich hunrig werde, meine Lieblingsspeisse in Thailand:

    Laab. Laab ist eine Art warmer Fleischsalat. In der Regel schon sehr gut gewürzt bis ziemlich scharf. Als Fleischgrundlage dient entweder Schweine, Hühner oder Entenfleisch (Laab muu, Laab gai oder Laab bped). Dazu gibt es eine Menge kleingeschnittene Schalloten, ein wenig Chilli, Koriander und Minze.

    Meist wird dazu Klebreise (Khaau niau) serviert, ich bevorzuge aber eher Khaau suai, also ganz normalen Kochreis.

    [​IMG]
    Laab gai (Quelle Wiki)

    VG
    Taunusianer
     
  4. Andreas T.

    Andreas T. Reisefuchs

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    109
    Auch sehr lecker - und dabei überhaupt nicht scharf - sind die einfachen Nudelsuppen mit verschiedenen Einlagen. Jede Suppenköchin hat da ihre eigenen Rezepte. Für ein paar Baht bekommt man eine stärkende und erfrischende Zwischenmahlzeit. Der Genuss dieser Suppen an unzähligen Suppenküchen ist gleichzeitig Essens- und Meditationspause, ein kurzzeitiges und schmackhaftes Entfliehen aus der Alltagshektik.

    Die Suppen heißen Sen Lek (kleine Fäden) oder Sen Yai (große Fäden, eigentlich breite Nudeln). Man isst sie mit Stäbchen und abwechselnd mit einem flachen Suppenlöffel. Die einzelnen Zutaten werden der Reihe nach in die Schale gefüllt und so ist es wichtig, dass man seine Suppe ein- bis zwei Mal (nicht öfter!) vertikal durchrührt. Die gewünschten Einlagen, wie Schweinefleisch, Hühnerfleisch, Fleischbällchen oder auch Wurststückchen muss man ansagen, bzw. mit dem Finger drauf zeigen.
    Mein Favorit ist Sen Lek Mu, also mit Schweinefleisch.

    [​IMG]

    Gruß
    Andreas
     
  5. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    abendessen für 3 personen

    hallo zusammen

    hier mal ne möglichkeit für ein schönes abendessen...........3 personen.

    [​IMG]


    :)
    mfg
     
  6. Andreas T.

    Andreas T. Reisefuchs

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    109
    Wie man schön auf Deinem Foto sehen kann, isst man in Thailand in der Regel mit Löffel und Gabel, wobei man den Löffel zum Mund führt. Stäbchen liegen zwar meist auch bereit, werden aber eigentlich nur für Nudelsuppen verwendet.

    Gruß
    Andreas
     
  7. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Phad Thai

    Als Mittagssnack bietet sich in Thailand ein Suppe wie oben beschrieben an, oder aber ein gebratner Reise (Kaau Phad) mit Fleisch, Gemüse oder sonstigem. Wenn ich darauf keine Lust habe, dann gibt es bei mir meist ein Phad Thai.

    Phad Thai sind gebratene Reisnudeln, die mit etwas Fischsosse, Zwiebeln und Chillis abgeschmeckt werden. Dazu gibt es eine ordentliche Portion Bohnensprossen. Einen besonderen Geschmack verleihen dem Phad Thai die gemahlenen Erdnüsse, die zum Abschluß über das Gericht gestreut werden. Phad Thai kann man mit verschiedenen Fleischsorten bekommen, ich selber esse eigentlich nur ein Phad Thai Gung, also mit Krabben/Garnelen.

    Phad Thai ist übrigens eines der Thaigerichte, die überhaupt nicht scharf sind. Eigentlich hat es eine eher süße Geschmacksnote.

    [​IMG]
    (Foto: wiki)

    Hier wie bei allen anderen Nudelgerichten gilt übrigens: Auch wenn meist mit Löffel und Gabel serviert, kann man hier auch Ess-Stäbchen verwenden.

    VG
    Taunusianer
     

    Anhänge:

  8. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    Mmmmh lecker.

    wobei ich würde schon sagen das so zimlich alle reisegerichte mit löffel / gabel gegessen werden. und wiederum so zimlich alle nudelgerichte mit stäbchen.
    Mmh aber bei RADNA bin ich mir da nicht so sicher......sind ja auch nudeln werden aber mit löffel und gabel serviert.

    MAHLZEIT!!
     
  9. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    habt ihr auf meinem letzten foto links die schwarzen eier gesehen?? "enteneier" auch 100jährige (1000jährige?)genannt. die sind voll lecker....wenn man die richtigen erwischt. hatte auch schonmal welche die geschmacklich nicht mehr so aktuell waren.:RpS_lol:

    mfg
     
  10. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    gesehen schon, aber so recht habe ich mich noch nicht drangewagt. Muss ich beim nächsten Trip mal machen. Ich werde berichten.
     
  11. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Ich kann Andreas T. nur zustimmen. Korinader ist nicht jedermanns Sache. Ich bestelle auch immer: Mai sai pak chi. Pak chi kin mai dai. :RpS_lol:

    Habe leider keine Bilder, aber ein paar Gerichte fallen mir auch ein:

    Gai Pat Khrapao Huhn scharf gebraten, meist gehackt (sap) , mit viel Chilli, ein wenig Gemüse und Thaibasilikum (Khrapao). Das im Geschmack ein wenig an Minze erinnert.

    Guai Tiauw eine milde, aber würzige Suppe mit Nudeln, Gemüse. Mit Schwein oder Rind. Ich gebe immer noch etwas trockenen Chilli (prik bon) hinzu.

    Ich bin ein Freund der thailändischen Curries:

    Gaeng gari Gai gelbes mildes Curry, mit Huhn, Gemüse, Zwiebel, Kartoffeln.
    Kokosmilch.

    Gaeng Panaeng Panaeng Curry, original mit wenig Kokosmilch (relativ trockenes Curry) relativ scharf. Mit Gemüse, Bohnen, Zwiebeln, Paprika, Schwein oder Huhn.

    Som Tam Thai scharfer Papayasalat. Unreife geraspelte Papaya, Nüsse, Tomate. Die Mariande besteht aus Limettensaft (nam manao), wenig Fischsauce (nam Pla) und viel Chilli (phrik). Dazu gibts üblicherweise Crossgebratenes Huhn (gai yang) und Klebereis (khao niau).
    Nicht zu verwechseln mit Som Tam Isaan hier wird die normale Fischsauce durch Pla Ra, eine für ekelhaft riechende und schmeckende Fischsauce ersetzt. Dann kommen noch kleine trockene Krebse (Phu lek lek) oder kleine Shrimps dazu. Für mich nicht wirklich lecker.

    Chok dee
    Sanuk
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2011
  12. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    meiner meinung nach schmecken die echt wie gekocht. nur die farben sind halt etwas anders.

    mfg
     
  13. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Weiter gehts.

    Gaeng Massaman nuea Mildes dunkles Curry mit starkem Zimtaroma.
    Kokosmilch, Massamanpaste, Palmzucker, Zwiebeln, Kartoffeln, Rindfleisch (zu Hause nehme ich gern Schweinefilet), Erdnüsse.

    Pla Chu Chi Fischfilet gebraten mit rotem Curry und Gemüse. Kann würzig bis scharf sein.

    Pla Sot Makam Fisch mit Tamarindensauce. Gebratenes Fischfilet meist mit leichter Kokospanade und Gemüse mit Tamarindensauce. Mild bis süß sauer.
    Geht auch mit großen Garnelen (Gung)

    Kai Jad Sai Mu Sap Omlette gefüllt mit Schweinehack Gemüse und Chilli. Dazu nimmt man Sot Prik, eine leichte rote Chillisauce. Nehme ich manchmal als Frühstück.:RpS_smile:

    Pat Pak Ruamit Gebratenes Gemüse mit Sojasauce. Nette Beilage zu superscharfen Gerichten.

    Chok dee
    Sanuk

    @Farang: interessante Signatur :) Aber mein english reicht schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2011
  14. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745

    ne mir reicht englisch nicht mehr...............hab auf dem letzten trip zu viele situationen gehabt in denen mir die landessprache echt viel geholfen hat. daher kann i nicht mehr anders.

    mfg
     
  15. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    ach ja ich hab letzten trip zum ersten mal "klebereis mit mango" gegesssen! wow hammer zeug!! für so was könnt i...........! voll lecker!!

    mfg
     
  16. cyber

    cyber Reisefuchs

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Hehehehe, das Foto kommt mir so bekannt vor :RpS_biggrin:

    War aber lecker
     
  17. kondelsen

    kondelsen Forenfuchs

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    82
    Wo ist denn eigentlich genau der Unterschied zwischen Panaeng Curry und einem Pad Pet Gai ? Ist es der Gemüseanteil? Pet maak maak sind die ja beide :RpS_w00t:
     
  18. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Pad pet gai wird normalerweise mit rotem Curry (Gaeng daeng oder auch gaeng pet genannt) gekocht. Die Panaeng Currypaste schmeckt anders. Sie wird mit anderen Zutaten zubereitet.
    Dem Panaeng Curry sehr nahe kommt die Country Style Currypaste. Aber die Unterschiede zwischen Rot Panaeng und Country Style sind nicht so wahnsinnig groß.


    Rindfleisch mit Austersauce ein mildes Gericht. Rindfleisch, am besten Steakfleisch, wird in mundgerechte Stücke geschnitten. Dann mit schwarzen Pfeffer, dunkler Soyasauce und ein wenig Mehl mariniert. Dann im Wok scharf angebraten. Dazu gibt man Gemüse. Wenn die Zutaten gar sind . Gibt ein einen guten Schuß Austernsauce hinzu und läßt alles einmal kurz erhitzen.

    Ein schönes Gericht , um von den scharfen Gerichten "abzulenken".

    Chok dee
    Sanuk
     
  19. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    Mmmmmmmh is des alles lecker hier.

    mfg
     
  20. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Die Sanuklady steht gerade in der Küche und macht SOM TAM . :RpS_wink: Aroi maak maak.

    Chok dee
    Sanuk
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 98 (Mitglieder: 0, Gäste: 93, Robots: 5)

Statistik des Forums

Themen:
2.921
Beiträge:
48.228
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido