Rundreise Sri Lanka - Reisebericht

Dieses Thema im Forum "Asien Reiseforum" wurde erstellt von marimari, 17. Juli 2015.

  1. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Hallo zusammen,
    wie wär's mit einem Kurzreisebericht aus Sri Lanka?:RpS_biggrin:
    Unsere Reise im März war einfach nur fantastisch - hier ein kleiner Überblick unserer selbst geplanten Rundreise (Hotels/Guesthouses habe ich selber gebucht / Fahrer separat organisiert):

    Mit einigem hin-und her erreichten wir Sri Lanka - unser Flug von ZRH nach Abu Dhabi war verspätet, so haben wir leider den Anschluss nach Colombo verpasst und kamen deshalb 1 Tag später bei der Familie Puetz an. Etihad organisierte uns eine Nacht in Abu Dhabi (AI - habe heute noch ca. 10 Essensvoucher gültig für alle Restaurants im Flughafen ).
    Zum Glück hatte die verspätete Ankunft keinen Einfluss auf unsere Rundreise - Gihan (Gihan Tours Sri lanka) holte uns am nächsten Tag pünktlich mit seinem neuwertigen Van ab und los ging unsere Entdeckungsreise!

    Wir fuhren von der freundlichen Familie Puetz/schönen Bungalow-Resort über Pinnawala nach Kandy.
    Pinnawala muss man nicht gesehen haben. Die Restaurants am Fluss sind zwar nett und es lassen sich einige schöne Fotos von den Elefanten machen, ansonsten ist die Sight wirklich nur überteuert und erinnert eher an einen Zoo. Würde bei einer zweiten Sri Lanka Reise nicht mehr dahin fahren.

    [​IMG]

    (Puetz Resort - Negombo)

    [​IMG]

    [​IMG]
    (Pinnawala)

    [​IMG]

    (Pinnawala)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2015
  2. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Nachmittags kamen wir im Baramba Lanka an - super Gästehaus in Kandy, das von Barbara u. ihrem Mann auf höchstem Niveau geleitet wird. Bei Barbara hatten wir das beste Frühstück in Sri Lanka. Ich würde mal behaupten, dass das Baramba Lanka zu den besten Gästehäusern (Preis-/Leistung) gehört, in dem ich je war und kann daher jedem empfehlen dort zu übernachten. Wir haben abends im Gästehaus gegessen und wurden kulinarisch sehr verwöhnt. )

    Am nächsten Morgen ging’s zuerst in den Botanischen Garten, der meiner Meinung sehr sehenswert ist. Die Pflanzenwelt im Garten ist einmalig und sollte man gesehen haben! (normalerweise bin ich ein botanischer Muffel aber der Garten hat selbst mich beeindruckt).

    Danach ging’s zum Mittagessen an den Kandy Lake und zu einigen Aussichtspunkten in und um Kandy.
    Nach einem Entspannungsbad im Pool vom Baramba Lanka besuchten wir die Kandy Dancers und genossen den Zahntempel „by night“. Abends ist die Stimmung im Tempel einmalig und es lohnt, sich einfach auf die Treppe zu setzen und das einmalige Leben um den Tempel auf sich wirken zu lassen.

    Das Abendessen genossen wir in der Royal Bar in Kandy bei Fish und Chips und Bier! Ein sehr ereignisvoller Tag neigte sich dem Ende zu. Ich würde jederzeit wieder 2 Nächte in Kandy einplanen.
    [​IMG]
    (Baramba Guesthouse Kandy)

    [​IMG]
    (Botanischer Garten)

    [​IMG]
    (Kandy)

    [​IMG]
    (Zahntempel)
     
  3. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Der nächste Tag brachte uns nach Dambulla. Die Cave Temples sind einfach nur traumhaft schön und man sollte die unbedingt in den Reiseplan mit einplanen! Nach einem leckeren Rice & Curry in Dambulla ging’s zum Entspannen ins Aliya Resort. Das Hotel hat eine Traumlage mit Sicht auf die Sigirya Felsen und der Traumpool (riesig!) lädt zum Verweilen ein. Meiner Meinung nach lohnt es sich, ein schönes Hotel im goldenen Dreieck mit in den Reiseplan zu nehmen, da die Besuche der Sights schon anstrengend sind. Wir haben uns recht schnell dazu entschieden pro Tag eine Sight zu besuchen und den verbleibenden Tag am Hotelpool zu geniessen!

    [​IMG]
    (Dambulla)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    (Aliya Resort)

    [​IMG]

    [​IMG]

    (Aliya Zimmer)
     
  4. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Am nächsten Morgen ging’s zur Besteigung des Sigiriya Felsens. Der Aufstieg war vorallem für meine Eltern sehr anstrengend – die Hitze sollte man nicht unterschätzen. So verbrachten wir den ganzen Morgen am/auf dem Felsen um die himmlische Aussicht zu geniessen. Als wir uns wieder mit Gihan trafen, fuhren wir alle zusammen Eis kaufen und genossen Gihan’s Lieblingseis (grüne Farbe, Innenleben erinnerte mich an unsere WeihnachtskuchenJ )in einem befreundeten Restaurant in Sigiriya. Nachher ging’s wieder zur Abkühlung an den traumhaften Pool im Resort. Im Aliya Resort hatten wir Halbpension gebucht – es gab jeden Abend Buffet mit riesen Auswahl. Uns hat diese Unterkunft sehr gefallen, da sie einfach das gewisse Etwas hat und deshalb kann ich das Alyia Resort jedem empfehlen.

    [​IMG]

    [​IMG]
    (Wolkenmädchen)

    [​IMG]

    [​IMG]
    (Aussicht von ganz oben:yes3:)
     
  5. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Der nächste Tag brachte uns nach Polonnaruwa. Mein Mann und ich besichtigten das Gelände mit dem Fahrrad – meine Eltern wurden von Gihan chauffiert. Polonnaruwa ist meiner Meinung nach sehr sehenswert und bietet unterschiedliche Einblicke in die vergangene Zeit Sri Lanka’s. Nach einem leckeren Rice & Curry in den Reisfeldern machten wir uns auf die Rückfahrt nach Kandy zu Barbara, wo wir die Nacht verbrachten. Die 3 Tage goldenes Dreieck haben sich gelohnt – mein Tipp: plant nicht zu viel ein und lasst die Eindrücke auf Euch wirken! Das Abendessen genossen wir alle zusammen im Slightly Chilled in Kandy (auch sehr lecker - Gihan liess uns den Sri Lanka Schnaps kosten )

    [​IMG]
    (Polonnaruwa)

    [​IMG]
    (Polonnaruwa)


    [​IMG]
    (Polonnaruwa)

    [​IMG]
    (Polonnaruwa)

    [​IMG]
    (Polonnaruwa)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2015
  6. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Nach einem letzten Gault Millau Frühstück bei Barbara ging’s weiter nach Nanu Oya. Die Fahrt nach Nuwara Eliya ist ein weiteres Highlight Sri Lanka’s. Die Teeplantagen haben ihr besonderes Flair und man sollte diese Fahrt unbedingt in den Reiseplan aufnehmen. Nachmittags bestiegen wir den Zug nach Ella – ein weiteres Highlight der Reise – die Landschaft in den Bergen ist einfach nur traumhaft und wir werden der Region bei unserer nächsten Reise sicherlich mehr Zeit widmen! In Ella angekommen wurden wir von Gihan in 98 Accres Resort gebracht: da kann ich einfach nur „Wau!“ sagen! Das Resort liegt traumhaft am Hang und hat den schönsten Weitblick überhaupt. Wir fühlten uns wie in der Märchenwelt . Am nächsten Morgen bestiegen wir den „Little Adams Peak“ zum Sonnenaufgang und genossen den Weitblick bis ans Meer .

    [​IMG]

    (unterwegs: Blumenverkäufer, Gihan u. ich)

    [​IMG]
    (Teeplantagen)

    [​IMG]
    (Mackwoods)

    [​IMG]
    (Nanu Oya)

    [​IMG]
    (mit dem Zug nach Ella)
     
  7. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    [​IMG]
    (Sonnenaufgang in Ella)

    [​IMG]
    (98 Accres Resort)

    [​IMG]
    (98 Accres Resort)

    [​IMG]
    (Pool)

    [​IMG]
    (Little Adam's Peak)

    [​IMG]
    (Teepflücker unterwegs zur Arbeit)
     
  8. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Nach dem Frühstück ging unsere Reise weiter in den Süden nach Mirissa.
    Nach einem Seafood Mittagessen in Tangalle erreichten wir die Imagine Villa in Mirissa. Die Anlage ist traumhaft am Meer gelegen und sehr privat. Wir genossen den Sonnenuntergang, badeten im Meer und fuhren zum Abendessen nach Mirissa ins Zephyr Restaurant (sehr lecker!) an den Hauptstrand. Mirissa ist definitiv einen Besuch Wert, der Strand ist meiner Meinung nach einer der besten in Sri Lanka! Mirissa hat touristische Infrastruktur, jedoch ist alles noch irgendwie ursprünglich und nicht zu überlaufen. Wir würden sofort wieder hinfahren.

    Den nächsten Tag verbrachten wir mit baden und sonnen in Mirissa und genossen einfach nur das süsse Nichtstun bei strahlend blauem Himmel.

    [​IMG]
    (Lunch und Badepause in Tangalle)

    [​IMG]
    (Imagine Villa Mirissa)

    [​IMG]
    (Strand bei der Villa)

    [​IMG]
    (Strand bei der Villa)
     
  9. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Am nächsten Morgen holte uns Gihan ab und wir besuchten Galle. Das Städtchen ist sehr hübsch restauriert und einen Besuch lohnt sich allemal. Man kann die verwinkelten Gässchen erkunden und entdeckt immer wieder was Neues. Nach einem Stärkungskaffee fuhren wir am Meer entlang nach Bentota ins Taru’s Rock Villas. Unterwegs kann man einige Stopps einlegen, Mittagessen und die Aussicht auf’s Meer geniessen. Die Fahrt hat uns sehr gut gefallen.

    [​IMG]
    (Stelzenfischer in der Nähe von Galle)

    [​IMG]
    (Galle)

    [​IMG]
    (Galle)

    [​IMG]
    (Strand Galle)
     
  10. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Ein weiteres Highlight kommt bekanntlich am Schluss: Taru’s Rock Villas! Für mich war dies eine der besten Unterkünfte in Sri Lanka mit dem gewissen Etwas! Die Villa mit 5 Zimmer ist einfach nur ein Traum! Sie liegt in Bentota am Meer und an der BahnlinieJ und diese Kombi vermittelt ein einzigartiges Flair. In der Villa kümmern sich die Mitarbeiter rührend um Ihre Gäste und der Koch besitzt eine goldene Kelle. Wir haben da wie die Fürsten gegessen! Top Niveau! Das nächste Mal würde ich mich dort mindestens für 4 Nächte einquartieren – es war einfach nur genial!
    So endete unsere Sri Lanka Rundreise am nächsten Abend und wir erinnern uns gerne an dieses tolle Land mit freundlichen Menschen und wirklich gutem Essen....es war nicht unsere erste und letzte Reise nach Sri Lanka!

    [​IMG]
    (Strand Bentota)

    [​IMG]
    (Bahnlinie bei Bentota)

    [​IMG]
    (Eingang Strand - Taru Villas)

    [​IMG]
    (Taru)

    [​IMG]
    (Taru Pool)
     
  11. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    Einen speziellen Dank gilt auch Gihan, der für uns der perfekte Reisebegleiter auf dieser spannenden Rundreise war. Gihan ist kein typischer Fahrer – er ist ein Freund, der seinen Gästen seine schöne Heimat zeigt. Ich würde jederzeit wieder mit ihm das Land bereisen.

    Bei Fragen könnt Ihr mich gerne kontaktieren.
    Lieber Gruss Mari


    The End....
    :wink5:
     
  12. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    461
    Klingt nach einer tollen reise! Bei pinnawela ging es mir wie dir, einmal reicht! Das gleiche auch beim botanischen garten: ich bin kein pflanzenfan, aber den fand ich auch super (vor allem die elefantenfußbäume.

    Ich werde mir auf jeden fall ein paar punkte eurer reise für meinen nächsten sri lanka trip vormerken.
    Darf ich fragen, wie hoch die kosten p.P. für diesen trip waren?
     
  13. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.029
    ca. 1400 CHF p/P (Flug, Hotels inkl. Frühstück/im Aliya HB, Fahrer). Wir waren zu Viert unterwegs. Eintritte zu den Sights/Essen/Taschengeld nicht eingerechnet. Konnte von einigen Specials profitieren...Flug war ein Schnäppchen und Etihad hat uns die erste Nacht in Negombo finanziert:) - der Ausflug nach Abu Dhabi hat uns ein All Inclusive beschert - hab da keinen Rappen zahlen müssen.
    Lieber Gruss M.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2015

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 162 (Mitglieder: 0, Gäste: 155, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.919
Beiträge:
48.008
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido