Roundtrip durch Florida

Dieses Thema im Forum "USA Forum - Kanada Forum" wurde erstellt von tlkshadow, 20. Dezember 2012.

  1. tlkshadow

    tlkshadow Welpe

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    Plane gerade meine Reise durch Florida 2013. Suche noch interessante Ziele die ich ansteuern kann. Ich bin ca 3 Wochen in Florida unterwegs wobei mir gesagt wurde, dass eine Woche Miami pflicht ist. Hat jemand schon Erfahrungen gesammelt und kann mir noch nützliche Tipps auf den weg geben?

    Kann mir jemand noch etwas über die qualität der Hostels in Florida sagen?

    Gruß
    Marcel
     
  2. travelita

    travelita Welpe

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    5
    Ich persönlich habe bisher immer in Mittelklasse Hotels gewohnt und fand deren Qualität auch nicht gerade berauschend. Ob dies für Hostels auch zutrifft, weiss ich leider nicht.

    Es lohnt sich sicher einige Tage in Miami zu verbringen. Ich persönlich mag den Strand in South Beach. Ebenfalls sehenswert ist die Villa Vizcaya, Coconut Grove und Little Havanna.

    Weitere Highlights:

    - die Fahrt nach Key West
    - Everglades (Route bis nach Flamingo)
    - Sanibel
    - St. Augustine
    - Freizeitparks in Orlando (Qual der Wahl)
    - Kombination mit Kurz-Kreuzfahrt in die Bahamas

    .....etc. es gibt so vieles :) Bei Interesse, habe ich sonst einige Reiseberichte.
     
  3. tlkshadow

    tlkshadow Welpe

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    3
    Ja bitte reiseberichte :) Sitzen hier gerade und Planen

     
  4. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Was wollt ihr den eine Woche in Miami machen ?

    Eher eine Woche in Orlando und Umgebung
     
  5. travelita

    travelita Welpe

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    5
    kann dem zustimmen! Ausser man möchte nebst dem Sightseeing noch den Strand in South Beach in vollen Zügen geniessen...
     
  6. tlkshadow

    tlkshadow Welpe

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    3
    Wir sind insg. 3 Wochen in Florida.
    Geplant ist:
    1 Woche Miami
    3-4 Tage Key West
    3 Tage Bahamas
    und den rest Planen wir noch :)
     
  7. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.231
    Ich würde auch sagen das 1 Woche in Miami zu viel ist.
    Würde auf jeden Fall noch 3-4 Tage in Orlando einplanen und die Golfküste ist natürlich auch nicht zu verachten :wink5:

    LG
    Autrabrina
     
  8. Therese

    Therese Jungfuchs

    Registriert seit:
    21. Dezember 2012
    Beiträge:
    10
    Sümpfe

    Ich kann eine Fahrt durch die Sümpfe nur empfehlen. Dies mag eine sehr touristische Aktion sein, aber die Eindrücke fand ich schon sehr beeindruckend.

    Und wenn ihr nicht so für Natur zu haben seid, dann gibt es immer noch Disneyland in Florida! ;)
     
  9. EndlichUrlaub

    EndlichUrlaub Jungfuchs

    Registriert seit:
    8. Juni 2013
    Beiträge:
    39
    warum willst du denn gerade nach florida? da gibt es wirklich schönere (und auch warme ;) ) us-staaten. es sei denn, du willst dir ein domizil für die rente sichern, dann kann ich es verstehen... :becky:
     
  10. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.616
    Ein Besuch in Cape Canaveral sollte auch auf dem Programm stehen!
     
  11. squaredancer

    squaredancer Welpe

    Registriert seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    1 Woche in Miami finde ich auch ein wenig zu lang, halte dich auf jeden Fall länger am Golf von Mexico auf.
    Dort kann ich dir besonders Anna Maria Island (ein Traum) und den Ort Naples sehr ans Herz legen - du wirst es nicht bereuen. Auf Anna Maria Island unbedingt in der "Sandbar" zum Sonnenuntergang lecker essen gehen !
    In der Nähe von Naples kann man sehr schön in den "Miromar Outlets" Schnäppchen jagen.
    Auf Sanibel kann man die "Sanibel Thriller Tour " machen, eine rasante Bootsfahrt, wo euch auf jeden Fall Delfine begleiten werden, die gerne mit den Bootswellen spielen ...

    Solltet ihr eine Minikreuzfahrt auf die Bahamas planen - von dort aus kann man eine geführte Bootstour auf die "Blue Lagoon" machen - Karibik pur mit tollem Barbeque und Abhängen in Hängematten am türkisesten Wasser!!!

    Ach - es gibt noch unzählige Tipps - lese einfach viele Reiseberichte und du wirst von Infos erschlagen... so mache ich es immer.

    Übrigens "offtopic" viele liebe Grüße und Knuddler an "Austrabrina" von mir (Susanne)
     
  12. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.231
    Hey Mädel,
    schön das du hier auch mal wieder mitschreibst :daumen:

    Dicken Knuddler retour

    von Austrabrina
     
  13. squaredancer

    squaredancer Welpe

    Registriert seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    7

    Hihi, ab und zu will ich auch mal meinen Senf dazugeben :yes3:
     
  14. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.109
    Zehn Tage Miami + Bahamas?

    Hallo zusammen, ich hole den Thread mal wieder heraus, damit ich keinen neuen eröffnen muss.. :smile3:

    Fest gebucht ist noch nichts, aber eine Überlegung für Urlaub im September wären zehn Tage Florida.. evtl auch länger, je nach Angeboten. Es wäre mein erster Besuch in den USA.

    Eure Tipps klingen schon mal total klasse (vor allem das mit der Blue Lagoon auf den Bahamas), also ich würde gerne Miami mit den Bahamas kombinieren. Mein Problem ist gerade, eine realistische Einschätzung zu bekommen, was alles in zehn Tagen möglich ist.

    Es sollte auf jeden Fall in den Everglades National Park gehen, zu den Florida Keys und Sanibel Island. Naples klingt auch sehr interessant. Das wären ja dann schon vier Tagesausflüge ohne direkt in Miami zu sein.. wie viele Tage bräuchte man denn für Miami? Jacksonville wäre natürlich auch noch klasse..

    Lohnen sich 2-3 Tage Bahamas oder reicht ein Tagesausflug (z.B. wie beschrieben zu der Blue Lagoon und/oder Nassau)?

    Vielleicht könnt ihr mir ja eine realistische Einschätzung für zehn Tage geben.

    Lieben Dank schon mal. :smile3:
     
  15. squaredancer

    squaredancer Welpe

    Registriert seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Huhu,
    wenn du die Florida Keys, Everglades, Naples, Sanibel und eventuell Anna Maria Island besuchen möchtest, wäre mir das als jeweilige Tagesausflüge von Miami aus zu stressig.
    Da würde ich dir eher zu einer kleinen Rundtour mit Start - Ziel Miami raten und anschließend die Tour zu den Bahamas.
    Wenn dann incl. Bahamas Tour 10 Tage zur Verfügung stehen, und du noch einige Zeit in Miami verbringen willst, ist das natürlich ein bißchen knapp.
    Dann hättest du für die oben genannten (am sehenswertesten) Dinge zu wenig Zeit, um sie zu genießen.
    Wir waren erst im Herbst in Florida, am Ende wollte ich auch unbedingt nochmal nach South Beach, aber schon kurz vor Miami waren wir nur genervt von den Staus und der Hektik (lag wohl an 2 Wochen schönster Ruhe und Natur zuvor).
    Den Strand in South Beach fanden wir jetzt nicht sooo schön, da waren alle Strände am Golf von Mexico viel schöner !
    Uns gefällt es wohl immer sehr gut in Hollywood Beach nördlich von Miami, dort gibt es eine schöne lange Promenade und einen tollen Strand.

    Nach Orlando wollt ihr nicht? Die haben so tolle Achterbahn - und Wasserparks, da kann man auch locker 2-3 Nächte verweilen.
    Wenn ihr die Möglichkeit habt, 2 Wochen zu bleiben, entspannt das die Sache natürlich, dann kann man alles in Ruhe gnießen - ansonsten irgendwas von der Liste streichen - ihr werdet bestimmt noch mal wiederkommen !
    Viele Grüße
    Susanne
     
  16. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.109
    Hallo Susanne, lieben Dank für deine Mühe! :smile3:

    Ja, wahrscheinlich hast du Recht, dass es besser wäre, wenn man eine Rundreise macht anstatt alle Punkte von Miami aus anzufahren. Es ist irgendwie total interessant, wie die Meinungen über die Stadt auseinandergehen.. aber ich bin auch eher an tollen Stränden und Natur interessiert als an zu viel städtischem. Dann würden ja sicher 2-3 Tage dort reichen?

    Orlando.. mhh. Also ich finde Freizeitparks an sich ganz nett und sicher haben die Parks dort auch andere Dimensionen als die in Deutschland. Aber irgendwie wäre mir dafür die Zeit zu kurz.. ich will immer so viel wie möglich sehen und keine Zeit mit Dingen verschwenden, die ich auch in Deutschland machen kann. Aber wenn ihr jetzt sagt, das muss man uuunbedingt erlebt haben, wäre das natürlich eine Überlegung wert. Ist die Stadt denn ansonsten auch sehenswert? Oder fahren die Leute tatsächlich nur wegen der Parks dorthin?

    Mag noch jemand was zu einem Tagesausflug auf die Bahamas sagen? Lohnt sich das?

    Liebe Grüße,

    Kaddi
     
  17. AlleWege

    AlleWege Welpe

    Registriert seit:
    14. Januar 2014
    Beiträge:
    8
    Re:

    Hm, einen Tagesausflug auf die Bahamas finde ich schon recht kurz. Ich war selber noch nicht da, aber ein Bekannter fährt jedes Jahr auf die Bahams. Er hat mal gesagt, dass die meisten Tagesausflügler mit ziemlich enttäuschten Gesichtern abreisen, weil sie eigentlich gerade erst angekommen sind. Aber musst du vielleicht auch für dich selbst entscheiden, was für ein Reisetyp du bist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2014
  18. kralle

    kralle Jungfuchs

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    30
    Sehe ich auch so. Die Bahamas sind wirklich ein riesiges Highlight (zumindest für mich) und nur einen Tag dort.. das würde mir das Herz brechen :bigeek:
    Der kürzeste Aufenthalt den ich dort einmal hatte war 3 Tage.. und selbst da bin ich enttäuscht zurück, weil ich noch länger hätte da bleiben wollen
     
  19. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.109
    Das hab ich mir fast gedacht.. also ist das mit dem einen Tag auf jeden Fall gestrichen und wenn ich wirklich fest was gebucht habe (was bei mir Last Minute geschehen wird), dann schau ich, wie man die Tage am besten aufteilen könnte..

    Ich danke euch. :smile3:
     
  20. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.616
    Bahamas

    Was meint ihr mit "die Bahamas"? Ich kenne Grand Bahama mit Freeport und Nassau und Umgebung auf New Providence - und es gibt ja noch einige Inseln mehr ...
    Mir hat Grand Bahama besser gefallen, da die Stimmung entspannter ist. In Nassau stehen bewaffnete Sicherheitsleute sogar vor McDonalds.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 189 (Mitglieder: 0, Gäste: 180, Robots: 9)

Statistik des Forums

Themen:
2.919
Beiträge:
48.008
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido