Niagara-Fälle - Wow!

Dieses Thema im Forum "USA Forum - Kanada Forum" wurde erstellt von DokBua, 23. Juli 2018.

  1. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.243
    Vor ein paar Stunden sind wir im Crowne Plaza Fallview eingecheckt und haben ein Zimmer im 12. Stock mit Aussicht auf die Fälle. Dass diese nachts beleuchtet sind, hatte ich ja gelesen, aber um 22 Uhr kam dann die Überraschung: Ein grandioses Feuerwerk. Ich bin ganz aus dem Häuschen!

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Vorhin stand ich mit der Kamera hinter dem Fenster unseres Zimmers, morgen werde ich am Ufer stehen! (Das Feuerwerk findet bis Mitte September jeden Abend statt.)
     
  2. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.092
    Hey cool ihr seid gerade bei den Fällen :RpS_thumbup:
    Ist schon echt crazy dort, gelle ?

    Viel Spaß euch noch weiterhin !!

    LG Austrabrina
     
  3. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.243
    Weiß ich noch nicht wirklich :) Gestern Abend waren wir zu müde, um irgendetwas zu unternehmen (über 9 Stunden Fahrtzeit von Shelburne nach Niagara Falls). Aber das Feuerwerk war schon eine tolle Überraschung.

    Jetzt trinken wir gerade unseren Frühstückskaffee (mit Blick auf die Fälle, of course ;) ), dann fangen wir mit dem Erkunden an. Auf dem Programm steht zunächst eine Fahrt mit der Maid of the Mist, sonst haben wir noch nichts weiter geplant.
     
  4. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.243
    Maid of the Mist ist auf der amerikanischen Seite, auf der kanadischen sind es die Hornblower Cruises. Nachdem wir gestern Nachmittag unsere Bootstickets an andere Touristen verkauft haben, weil die Schlange echt soooooo lang war, starteten wir heute früh den zweiten Versuch.

    Ich komme gerade von der Bootstour zurück. Die erste Fahrt um 08:30 Uhr habe ich knapp verpasst, bis 10 Uhr gehen die Hornblower Cruises nur alle halbe Stunde, ich war also auf dem 9-Uhr-Boot. Keinerlei Schlange! Aber man wird echt nass [​IMG] Ich habe damit heute früh schon 3 x geduscht (bevor ich los bin, auf dem Boot und nachdem ich zurück war [​IMG] )

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. MatzeMue23

    MatzeMue23 Jungfuchs

    Registriert seit:
    19. Juli 2018
    Beiträge:
    13
    Hey, das sieht ja super aus! Danke für die tollen Einblicke! LG
     
  6. lott

    lott Jungfuchs

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    26
    Wie überlaufen war damals der Ort? Die Niagara-Fälle sind ja der "Touri-Magnet" schlechthin. Naja, zum Glück wart ihr dann bei Nacht da. Da konnte man sich sicher auf das Feuerwerk konzentrieren.
     
  7. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.243
  8. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    988
    Ich würde auch gerne noch ein bisschen mehr über die Niagarafälle erfahren :) Meine Freundin besucht mich spontan im November, wenn ich in den Staaten bin und wir wollen dann ab Montreal zusammen zu den Fällen fahren.

    Was habt ihr denn in den drei Tagen alles gemacht, DokBua? Im November ist einiges sicherlich nicht so zu empfehlen, wie die Bootstour z.B., oder? Kann man irgendwo noch ein bisschen Natur erkunden in der Gegend?
     
  9. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.243
    Hallo, Bluetenglanz.
    Soviel ich weiß, kannst du auch noch im November die Bootstour machen, zumindest von der kanadischen Seite aus (die Fälle frieren, wenn überhaupt, meistens im Januar - teilweise - zu, wohlgemerkt nicht jeden Januar!). Es gibt auch geführte Touren hinter die Fälle, wäre vielleicht eine Alternative.
    Wir haben letztes Jahr dort außer der Bootstour nichts gemacht, denn Niagara Falls war für uns eine "Erholstation" auf unserer Rundreise. Auf der US-amerikanischen Seite gibt es einen Park, in dem man eine Wanderung machen kann und dann auch Sicht auf die Fälle hat. Da haben wir nur gestoppt und es dann ausfallen lassen, weil die Tour über eine Stunde gedauert hätte und wir wollten dann doch lieber zu unseren nächsten Station, Dunkirk am Erie-See, wo wir den Leuchtturm besichtigten.
     
  10. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    988
    Guten Morgen und vielen Dank! :)

    Wir haben uns jetzt mal die "Journey Behind The Falls" gemerkt. Außerdem hat bei unserer Ankunft das Winter Festival of Lights gestartet. :RpS_love:

    Ansonsten gibt es in der Gegend das Städtchen Niagara on the Lake mit vielen kleinen süßen Shops (ganz alte Candy Shops oder Apotheken z.B.) und ein Weingut, auf dem Eiswein hergestellt wird. Wir werden wohl zwei Nächte bleiben.
     
  11. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    988
    Gerade ist mir dieser Thread wieder ins Auge gesprungen und ich dachte, ich berichte mal über unser Erlebnis an den Niagarafällen (kanadische Seite) im November 2019.

    Die Fälle sind wirklich das imposanteste, das ich je gesehen habe und ich hoffe so sehr, dass ich bald noch einmal hinkomme. Meine Freundin und ich waren zwei Tage dort und haben alle Leute bedauert, die nur für einen Zwischenstopp ein Stündchen dort waren. Je nach Wetter und Tageszeit sehen die Fälle immer unterschiedlich aus: bei unserer Ankunft bei Sonnenschein sehr intensiv blau und grün, als es sich zugezogen hat auf einmal ganz pompös, tosend und grau wie beim Weltuntergang. Wunderschöne Farbspiele zum Sonnenuntergang und -aufgang. Wer kann, sollte mehr Zeit einplanen.

    Auch kann man aktuell das Schiffswrack, das sich bei einem Sturm gelöst hat, gut sehen, da es recht nah bei den Fällen von Steinen gestoppt wurde.

    Uns war es jedoch zu kalt und nass um die bekanntesten Unternehmungen wie die Bootstour oder die "Journey behind the Falls" zu machen. Stattdessen haben wir das gesparte Geld in ein Dinner im Skylon Tower investiert und wurden nicht enttäuscht. Für rund 80CAD (inkl. Tip) haben wir an meinem 28. Geburtstag ein drei Gänge Menü (Salat, Tagliatelle mit Rinderfiletstreifen und zweierlei Mousse als Nachtisch) inkl. Wein und einem wunderbaren Blick auf die Fälle genossen. Es gab sogar einen Klavierspieler.

    Toll waren auch die weihnachtlich leuchtenden Figuren überall.

    Man sollte auch das Umland nicht außer Acht lassen. Niagara on the Lake ist so ein schöner kleiner Ort mit bunten Häuschen, alten Apotheken und Candy Shops, Dinern und tollen Shoppingmöglichkeiten. Alles war wunderbar weihnachtlich geschmückt. Es gibt einige Wineries in der Gegend (Eiswein!), die einen Besuch wert sind. Der Weg von den Fällen führt durch sehr wohlhabende Wohngegenden, wo man tolle Häuser bestaunen kann (viele toll weihnachtlich geschmückt).

    Die Fälle sind also auch im Winter einen Besuch wert. Wir wollen in 10 Jahren im Sommer wiederkommen, um alle Aktivitäten zu machen, für die es uns zu kalt war und all das Shopping, das wir uns nicht leisten konnten. ;)
     
  12. Travel500

    Travel500 Welpe

    Registriert seit:
    25. März 2021
    Beiträge:
    6
    Ich war im Sommer 2018 bei einem Roadtrip auf beiden Seiten der Fälle und muss sagen, dass mir die kanadische besser gefallen hat.
    Auf der amerikanischen Seite ist zwar ein Park, in dem man spazieren gehen kann, allerdings finde ich allein schon die Aussicht von der kanadischen Seite aus irgendwie gewaltiger.
    Die Bootstour haben wir uns auch gespart, da man Stunden darauf warten hätte müssen (oder Tickets im Voraus buchen).
    Ich muss sagen, dass mir der eine Tag allerdings gereicht hat. Wenn du noch Orte in der Nähe besuchen willst, füllt das natürlich die Zeit gut. Nur allein bei den Niagarafällen mehrere Tage zu bleiben, fand ich persönlich allerdings nicht lohnenswert, aber das kann ja jeder für sich entscheiden :)
     
  13. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.092
    Oh jaa.... da kommen alten Erinnerungen auf. Wir waren bisher 2x für je 2 Tage dort (Zuletzt 2007). Es wird mal wieder Zeit ;) Aber erstmal Corona überstehen...

    LG
    Austrabrina
     
  14. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    233
    Wir haben auch beide Seiten gesehen und uns hat auch die kanadische Seite besser gefallen.
    Mit dem Zug morgens von Toronto nach Niagara, Besichtigung und Bootsfahrt.
    Übernachtet und am nächsten Tag die andere Seite. Und am Nachmittag ging es wieder mit dem Zug nach Toronto. Und einmal reicht auch mir.

    Iguazu habe ich auch die beiden Seiten besucht und da gefiel mir die brasilianische Seite besser.
    Und bei den Victoria Falls ebenso die Sicht aus Simbabwe und Sambia, wobei der Bereich in Simbabwe doch der wesentliche Teil ist. Aber auch der Blick von Sambia in die Schlucht war sehenswert.
     
  15. travelina20

    travelina20 Welpe

    Registriert seit:
    25. März 2021
    Beiträge:
    6
    Besonders schön ist es wenn man es schafft zum Sonnenaufgang an den Niagara Fällen (auch Canadische Seite) zu sein. Dann ist noch keine Menschenseele dort, man kann ganz ungestört die Naturgewalt betrachten und das Glitzer der Sonne im Wasser erschafft eine ganz besondere Atmosphäre!

    Außerdem fand ich es bei meinem ersten Besuch super erstaunlich und war wirklich überrascht, dass die Fälle ja direkt in der Stadt sind. Ich hatte mir das immer so vorgestellt, dass das irgendwo im Nirgendwo ist.
     
  16. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    988
    So haben wir uns das auch vorgestellt und waren sehr erstaunt.
     
  17. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    233
    Das kenne ich von den Victoria Falls. Um 4 a.m. aufgestanden und zum Sunrise Lookout im Victoria Falls NP gewandert. Übrigens ohne Sneakers!
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 46 (Mitglieder: 0, Gäste: 40, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.823
Beiträge:
43.151
Mitglieder:
3.974
Neuestes Mitglied:
uhumexot