Lasik in den USA

Dieses Thema im Forum "USA Forum - Kanada Forum" wurde erstellt von Labyrinth, 26. Juli 2012.

  1. Labyrinth

    Labyrinth Welpe

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    wäre es theoretisch für mich möglich während meines 6 Monatigen Aufenhalts in den USA mir dort vor Ort die Augen lasern zu lassen? Ich frage, weil ich gehört habe das es dort wohl billiger ist als in Dtl., aber bin mir nicht sicher ob ich das denn überhaupt machen darf?
     
  2. Niko_F

    Niko_F Welpe

    Registriert seit:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    8
    Endlich wieder ohne Brille dank Lasik Behandlung

    Brillenträger zu sein, das hat so seine Tücken. Kein Wunder also, dass viele Brillenträger davon träumen, endlich „ohne“ ganz normal sehen zu können. Das Tragen von Kontaktlinsen ist natürlich eine Alternative zur Brille. Allerdings sind Kontaktlinsen nicht nur teuer, sondern sind in einigen Lebenslagen einfach unpraktisch. Zum Schwimmen zum Beispiel eignen sich Kontaktlinsen genauso wenig wie Brillen. Außerdem ist das tägliche einsetzen und entfernen der Kontaktlinsen umständlich und zeitaufwendig. Ganz schlecht ist es, wenn manche Kontaktlinsenträger abends vergessen, ihre Sehhilfen rauszunehmen. Entzündete und geschwollene Augenlider sind dann die Folge.

    Wovon viele schon immer geträumt haben, ist das Lasern der Augen. Dank einer Lasik Behandlung, kann die Sehkraft meistens wieder vollständig hergestellt werden, und das für einen sehr langen Zeitraum. Um die Augen entsprechend behandeln zu lassen, müssen Patienten nicht einmal mehr ins Ausland fahren. Informationen zu seriösen und erfahrenen Augenspezialisten gibt es zahlreich im Internet, zum Beispiel unter xxx. Um mit Lasik Augenlasern lassen zu können müssen sich Patienten vor der Behandlung einer gründlichen Augenuntersuchung unterziehen. Ein wichtiger Parameter, um festzustellen, ob ein Patient für ein solches Verfahren geeignet ist, ist eine genaue Messung der Hornhautdicke. Nicht jeder Patient eignet sich für das Verfahren mit Lasik, denn die Hornhautdicke der Augen ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Je höher die Sehstärke ist, die es zu korrigieren gilt, desto dicker muss auch die Hornhaut sein. Eine Hornhautdicke von 500 Mikrometer sollte mindestens vorhanden sein. Sind die Voraussetzungen für das Verfahren gegeben, steht einer Lasik Behandlung nichts mehr im Wege.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2013

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

  1. momo99
Besucher: 97 (Mitglieder: 1, Gäste: 92, Robots: 4)

Statistik des Forums

Themen:
2.921
Beiträge:
48.174
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido