Kuala Lumpur, Langkawi...und noch Cameron Highlands?

Dieses Thema im Forum "Malaysia - Singapur Forum" wurde erstellt von Timebandit, 13. August 2017.

  1. Timebandit

    Timebandit Welpe

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    6
    Hallo!



    Vielleicht kann mir jemand von Euch erfahrenen Insidern weiterhelfen:



    ich wollte nächstes Jahr im Januar/Februar 2018 für ca. 14 Tage nach Malaysia



    1: zunächst wollte ich nach Kuala Lumpur fliegen und dort 2 bis 3 Übernachtungen buchen.

    Vor Ort wollte ich mir die Stadt anschauen.



    2: dann sollte es weitergehen um noch ca. 10 Tage Badeurlaub zu machen. Ausgesucht hatte ich mir bisher Langkawi (ne Alternative

    wäre ggf. Penang).



    In Langkawi hatte ich mir die Hotels "Villa Beach Resort" und auch das "Berjaya" herausgesucht. Die Hotels sind bezahlbar und fallen ins Budget. Da das Berjaya doch einwenig abgelegen ist, wollte ich den Badeurlaub ggf. splitten und ggf. 5 Nächte in beiden Hotels verbringen.

    Vor Ort wollte ich mir ein paar Inseltypische Highlights ansehen.....dies aber ohne Stress. Ich muss allerdings auch betonen, dass im 3-4 Sterne Segment einige Hotels angeboten wurden....leider aber auch sehr hochpreisig. Die beiden o.g. waren mit 60 bis 72 Euro pro Übernachtung noch akzeptabel.



    Ist eine Einbindung der Cameron Highlands noch sinnvoll/ und möglich? Wenn ja, von wo aus? Direkt von Kuala Lumpur aus eine Tagestour buchen? Oder ist dies zwischen den Flügen (von Deutschland nach Langkawi..und dann 2 Tage später von KL nach Langkawi) überhaupt sinnvoll? Oder kann man eine Tour zu den Cameron Highlands auch von Langkawi aus buchen.



    Es soll natürlich alles irgendwie noch stressfrei und vor allem auch bezahlbar bleiben. Generell habe ich ja auch noch einen Koffer dabei, kenne mich vor Ort nicht aus, so dass alles auch irgendwie praktikabel bleiben sollte.



    Wie ist eure Einschätzung? WAs ich vermeiden will, ist, dass ich da in der Hitze mit nem Koffer hin und her schleppe und von einem Bus in den nächsten springe. Die Tour zu den Cameron Highlands sollte daher schon von einem Hotel aus gestartet werden.



    Wäre sonst schade, wenn man schon einmal vor Ort ist, auf das Highlight zu verzichten.



    LG
     
  2. veto

    veto Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    336
    Zu Langkawi hast du in einem anderen thread schon Antworten erhalten. Ich würde da eine thailändische Insel vorziehen. Phuket ist von KL genauso leicht zuereichen.
    Von Penang würde ich abraten. Die Strände finde ich nicht so toll, außerdem ist das Wasser oft verschmutzt. Was viele an Georgtown so fasziniert ,konnte ich leider nicht nachvollziehen.
    Ein Ausflug in die Cameron Highlands dürfte auch viel Zeit kosten, da würde ich Taman Negara für interessanter halten.

    Lutz.
     
  3. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    649
    Also, ich finde George Town toll :yes3: Aber die Strände von Penang taugen absolut nicht!

    Wenn du Cameron Highlands machen willst, dann von KL aus. Von dort werden sogar Tagestouren angeboten, allerdings betonst du ja, dass du stressfrei reisen möchtest, also plane lieber eine Übernachtung ein.
     
  4. veto

    veto Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    336
    Ja so unterschiedlich sind die Meinungen. Ich weiß, und habe das vorher ganz viel gelesen, das Georgtown so toll sein soll. War dann aber maßlos enttäuscht. Vielleicht hatte ich auch falsche Vorstellungen?
    Auch denke ich, wenn man das erste mal in Malaysia ist bringen die Cameron Highlands im Rahmen eines 1-2 Tagesausflug nicht wirklich was. Es erwartet einen meist schlechtes Wetter und eine anstrengende Fahrt egal womit.
    Dokuba, deine Liebe zu KL teile ich aber absolut.
    Wenn es stressfrei seien soll, reichen vielleicht auch die Batu Caves?

    Liebe Grüße Lutz.

    P.S. Wir haben beim letzten KL Aufenthalt das Mitsoumi Outlet für uns entdeckt. Nach Meinung meiner Frau kann man dort recht gut shoppen, ich fand den Food Court gut und preiswert.
    Ist eine Altanative zum warten auf dem Airport. Man kann dort einchecken ( auch das Gepäck) und hat einen kostenlosen Shuttle zum Abflug.
     
  5. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    187
    Ich stimme veto in dem Punkt zu, dass ich mir zum Baden eine Insel im Süden Thailands aussuchen würde. Penang trägt zwar stolz den Beinamen "Perle des Orients", ist aber definitiv keine Badedestination. Dafür liegt es zu unmittelbar an der Straße von Malakka - der meistbefahrenen Schifffahrtsroute der Welt, wo Containerfrachter und Supertanker quasi im 10-Minutentakt vorbeifahren. Das hat Auswirkungen auf die Wasserqualität. Aber wenn ein dünner Schiffsdieselfilm auf der Haut beim Sparen von Sonnenöl hilft, kann man das ja in Betracht ziehen :RpS_biggrin: . Der einzige (und entsprechend beworbene) Strand mit Großhotels und Palmen auf Penang heißt Batu Ferringhi. Die Sand- und Wasserqualität dort wäre in etwa mit einem Hamburger Elbstrand (z.B. in Övelgönne beim Museumshafen) vergleichbar. Also nett zum im Liegestuhl abhängen und Cocktails schlürfen. Zum Baden eher nicht. Aber die Einheimischen gehen eh nicht ins Wasser und picknicken lieber.

    Im Gegensatz zu veto fand ich Georgetown reizvoll. Eine multikulturelle Großstadt mit einem repräsentativen Bevölkerungsquerschnitt durch alle Ethnien Malaysias. Hauptsächlich Chinesen, Malayen, Inder und Araber leben dort. Entsprechend vielseitig ist das kulinarische Angebot - normale Restaurants sind ebenso vorhanden wie ein reichhaltiges Streetfood-Angebot. Zum Anschauen gibt es Hinterlassenschaften aus der britischen Kolonialzeit genauso wie chinesische Tempel, indische Hinduschreine oder malayische/arabische Moscheen. Auch außerhalb der Stadt gibt es diverse Attraktionen. Linienbusse umrunden die gesamte Insel auf einer Ringstraße. Da gibt es z.B. den Schlangentempel, in dem in allen Ecken und auf Altären grüne Vipern herumlungern oder den Kek Lok Si-Tempel mit der "Pagode der Zehntausend Buddhas". Zum Abkühlen vom heißen Tropenklima empfiehlt sich ein Besuch des über 800 m hohen Penang Hill - eine Standseilbahn - gebaut von Schweizer Experten - fährt hinauf. Bei klarem Wetter (Glückssache!) reicht die Aussicht bis zur indonesischen Insel Sumatra. Auf dem Penang Hill liegt auch der sehr sehenswerte Botanische Garten und ein Vogelpark. Ich kann mich dunkel auch noch an eine Ausstellung mit lebenden Riesen-Insekten (Skorpione, Vogelspinnen u.v.m.) erinnern, weiß aber nicht mehr, ob die zu einer dieser Einrichtungen gehörte oder extra war - sie war jedenfalls auch auf dem Penang Hill.

    Cameron Highlands kann man von KL aus besuchen. Lohnt sich aber nur mit einer Übernachtung dort. Das Wetter dort ist aber unkalkulierbar. Vom Taman Negara-Nationalpark würde ich im Januar / Februar eher abraten. Der liegt nämlich östlich der Wasser- und Klimascheide auf der Malayischen Halbinsel und ist dann voll dem Nordost-Monsun ausgesetzt. Und das heißt: sintflutartige Regenfälle, die tagelang anhalten. Entweder erst gar nicht anreisen - oder vorher in KL erkundigen, ob der Nationalpark überhaupt geöffnet ist. Noch in den 1990er Jahren war er in dieser Saison dauerhaft geschlossen.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  6. bounce1983

    bounce1983 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    678
    Ich kann nur was zu Cameron Highlands und Taman Negara sagen. Bin damals von Südthailand (Ko Lipe) aus über Georgetown (Da war ich aber nur ein paar Stunden über Nacht) in die Cameron Highlands gereist und von dort weiter in den Taman Negara.
    Ich hatte 3 Nächte in den Cameron Highlands, das war Ende Februar/Anfang März. Ich fand es sehr schön, die Teeplantagen haben mir sehr gut gefallen und man kann ein bisschen wandern. Würde jetzt aber nicht unbeding nochmal hinfahren...
    Taman Negara fand ich der Hammer! War glaub ich 3 Tage dort, hatte zwar auch einen langen, heftigen Regenschauer, aber zum Glück nur einen. Habe eine geführte Tour gemacht mit 4 anderen: Erst mit dem Boot den Fluss hinauf, dann Übernachtung in einem Hide (sehr faszinierend, aber ohne Schlaf...) und am nächsten Tag zu Fuss ca. 8 Stunden zurück zum Dorf. Unser Guide hat viel erklärt, es war wirklich toll! Genervt haben nur die Blutegel... Man schaut halt mehr auf die Füsse als auf die Landschaft ;-)
     
  7. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    649
    Danke für den Tipp - werde ich mir merken :)
     
  8. Bandith

    Bandith Jungfuchs

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    17
    Ich würde von KL nach Langkawi fliegen,ich wollte mir die Gegend ansehen und mit dem Bus nach Butterworth weiter mit dem Schiff nach George Town, nach 2 Tagen geflogen nach Langkawi, der Permata Kedah Beach in Langkawi ist nicht sauber zu viel los, ich war am Tanjung Ruh Beach sauberer Sand wenig los einfach herrlich. zurück in KL bin ich mit dem Bus nach Melaka gefahren, hat mir sehr gut gefallen du kannst auch einen Zwischenstop in Port Dickson machen.
     
  9. Troachaps1990

    Troachaps1990 Jungfuchs

    Registriert seit:
    Gestern
    Beiträge:
    13
    Penang finde ich auch toll, aber nicht für Strandurlaub.

    In Malaysia gibt es auch schöne Inseln. Ich finde Perhentian Islands ganz schön. Oder Kapas soll auch toll sein.

    Wenn du nach Langkawi fliegst, kannst du von dort auch mit dem Speedboot nach Koh Lipe. Eine wunderschöne Insel.
     
  10. Bandith

    Bandith Jungfuchs

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    17
    @Troachaps1990, würde mich intressieren wie du nach Perhentian Islands gekommen bist?
     
  11. Troachaps1990

    Troachaps1990 Jungfuchs

    Registriert seit:
    Gestern
    Beiträge:
    13
    Weil sie Strandurlaub geschrieben hat. Sollte nur ein Vorschlag sein.
     
  12. Bandith

    Bandith Jungfuchs

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    17
    Normal sollte man nur Tips abgeben wenn man schon dort war, mit Angaben der Anreise, war auch mein Plan aber viele haben mir abgeraten, zu teuer und Traumstrand von wegen, da war ich mit Langkawi gut beraten.
     
  13. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.704
    Hallo,
    im Januar würde ich garantiert nicht auf die Perhentians:RpS_cursing:,
    Eine schöne Kombi ist:
    3 Tage KL
    3 Tage Georgetown
    mit der Fähre nach Langkawi, dort 4 Tage ins Berjaya - nehmt Euch einen Mietwagen, der kostet am Flughafen/ Kuah ca. 20 USD am Tag, so könnt Ihr alle Highlights abfahren.
    Dann könnt Ihr von Langkawi weiter nach Koh Lipe - dann zurück nach Hause (via KL - Melakka würde ich mir auch anschauen).
    Gruss Mari
    PS: Malaysia ist kein Sparfuchs-Land. Für kleines Geld bekommst Du auch nicht viel.
    Viel Spass und Gruss Mari
     
  14. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.704
    ach ja, von KL aus kannst Du auch mit dem Mietwagen nach Georgetown - dann sind die Camerons easy zu machen..
    Malaysia ist einfach zu befahren.
    Gruss Mari
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 12 (Mitglieder: 0, Gäste: 4, Robots: 8)

Statistik des Forums

Themen:
2.507
Beiträge:
33.939
Mitglieder:
2.605
Neuestes Mitglied:
lukasfliegt.de