Jetzt werden wir alt, bequem und dekadent!

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von masi1157, 7. März 2023.

  1. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Na ja, fast....

    Vor ein paar Tagen flatterte eine Werbung von Hurtigruten ins Haus für deren neue Spitzbergen-Route. Eigentlich indiskutabel teuer, aber doch auch attraktiv. Und bei Buchung für zwei zahlt die 2. Person nur 50%, wenn vor dem 31.3. gebucht. Und das haben wir dann tatsächlich gebucht. Per Telefon, deshalb noch bis Freitag kostenfrei stornierbar. Sollen wir? Oder nicht?

    Die ganze Geschichte dauert 16 Tage, enthält Rail&Fly, Flug HAM<>BGO, alle Bustransfers, Hotel in Bergen, Schifffahrt bis Spitzbergen und zurück, Innen-Doppelkabine, Frühstück, Mittag, Kaffee + Kuchen, Abendessen, sogar Wein & Bier zum Essen, Kaffee, Tee und Wasser ganztägig, WLAN.

    Also unsere allererste rundum pauschal gebuchte und abgesicherte Reise und gewissermaßen unsere erste "Kreuzfahrt". Dazu werden dann noch Ausflüge angeboten, aber zu völlig unverschämten Preisen, die sparen wir uns bestimmt alle. Nordkap für 275€ pP, wenn der öffentliche Bus 100€ kostet? Och nöö...

    Als "Wiederholungstäter" kriegen wir nochmal 5% Rabatt, macht aber trotzdem noch 6500€ für uns zwei. Sollen wir?


    Gruß, Matthias
     
    Umi gefällt das.
  2. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.109
    Was man mit ins Grab nimmt sind Erinnerungen, nicht das Geld auf dem Konto. Von daher.. :)
     
    Gusti und masi1157 gefällt das.
  3. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.505
    Ich habe mir mal die Route angesehen, Hurtigruten selbst kenne ich aus eigener Erfahrung nicht, sondern nur vom Hörensagen - (besondere kleine Häfen, die von größeren Schiffen nicht angefahren werden können, aber nur kurze Stopps, kein Wellness, gutes Essen, teuer....)

    Normalerweise dachte ich, dass Hurtigruten als Postschiff fährt und die Personenbeförderung nebenher mit läuft, das heist, sobald die Fracht be.- und entladen ist geht es weiter, also würde der Stopp maximal so zwei Stunden andauern :33:, das wäre sehr kurz, uns zu kurz, um sich etwas anzusehen. Hier scheint es anders zu sein, es wird lt. Routenberschreibung nur ein Hafen pro Tag angefahren - also alles gut - dann gibt es auch genug Zeit... Auch eine Sauna gibt es, mit bodenlangen Fenstern, das ist ein Genuss in der Sauna auf das Meer zu sehen.... Die Kabinen sind schön, leider gibt in den unteren Kategorien, Einzelbetten, der zweite Schlafplatz als ausklappbares Sofa oder auch ein Stockbett, das würde ich mir bei zwei Wochen überlegen, hier eine höhere Kategorien zu buchen....(kommt natürlich immer auf den Preis an)

    Sonst ist so eine Kreuzfahrt ein Genuss, nach dem Ausflug "nach Hause zu kommen", sich um keine Weiterfahrt /Hotel zu kümmern, es geht von selbst weiter, man kann mit einem Glas in der Hand, dem Ausschiffen zuzusehen...

    Übrigens, wir selbst haben ab Anfang März 2024 mit Tui Mein Schiff 3 für 14 Tage ab/bis Bremer Haven gebucht, fahren bis zum Nordkap, hofftlich noch in den Schnee, mal was ganz anderes. Ich habe auch schon festellen gemusst, dass die Ausflüge nun erheblich teurer geworden sind, was wir dann machen werden, wissen wir noch nicht, hat ja noch viel Zeit.

    Bei der Kabine wollten wir auch sparen, zum Schluss haben wir uns von der Innenkabine, über eine Außenkabine hochgehangelt, zahlen nun für eine Balkonkabine in der untersten Kategorie, aber vor den Rettungsboten, somit sollte ein freier Blick möglich sein, gerade 150,-€ p.P. mehr.

    Übrigens, wir zahlen "nur", nach Abzug des Frühbucherrabatts, rund zweidrittel von eurem Preis.

    Aber bucht das, ihr liebt die Gegend, kennt die Schiffe, genießt es.


    Liebe Grüße

    Gerhard
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2023
    masi1157 gefällt das.
  4. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Ja, das Geld ist das eine. Aber es ist ok, wir gehen daran nicht pleite. Es muss uns nur das viele Geld auch wert sein. Und da hadern wir noch ein bisschen.

    Wir sind ja schon oft mit Hurtigruten gefahren, aber nie länger als 5 Nächte am Stück. Die normale Kystrute ist tatsächlich auch ein Post- und Frachtschiff. Es wird auch von Einheimischen (und uns) als Verkehrsmittel von Hafen zu Hafen genutzt. Aber es ist eben auch ein Touristenschiff, das an einigen Häfen viel länger hält als nötig, weil für Touristen Ausflüge angeboten werden. Darunter 6h in Trondheim, 4h Honningsvåg (für Nordkap), 3h Ålesund, 3h Tromsø (Mitternachtskonzert) usw. Die Ausflüge von Hurtigruten waren schon immer teuer, mittlerweile fast unverschämt. Wir haben keinen einzigen mitgemacht, nur zum Nordkap sind wir per öffentlichem Bus gefahren (zum 1/2 Preis). Überall sonst sind wir auf eigene Faust rumgelaufen oder Bus/Taxi gefahren.

    Wir kennen also schon die allermeisten Häfen auf dieser neuen Reise, z.T. haben wir da sogar mehrere Tage verbracht (Bergen, Tromsø, Longyearbyen auf Spitzbergen). Neu sind für uns nur Åndalsnes, Træna und Senja. Da finden wir ggf. auch ein Taxi (Trollstigen rauf und runter von Åndalsnes), oder sitzen einfach am Hafen.

    Was uns etwas bevorsteht, ist, 16 Tage am Stück mit den selben bis zu 820 Leuten auf dem selben Schiff zu sitzen. Keiner steigt ein, keiner steigt aus, größtenteils die Sorte Leute, die uns schon nach 3 Tagen auf die Nerven gingen. Und 4 Mahlzeiten am Tag, auch mit den selben Leuten. Das Essen an Bord ist großartig, aber mir würden auch 2 Mahlzeiten reichen.

    Lieber sitzen wir wann immer möglich draußen oder notfalls in der "Panorama-Lounge" und gucken Landschaft, Meer, Vögel. Und deshalb reicht uns die billige Kabine völlig, die brauchen wir nur zum duschen und schlafen. Es ist eine mit 2 Einzelbetten, Doppelstockbetten gibt es nur auf den ganz alten Schiffen und in den billigen 4er-Kabinen. Wir hatten auf MS Nordstjernen in Spitzbergen und auf MS Lofoten auf der ersten Reise mal Doppelstockbetten. Ging auch. Auch das "indische Klo" (am Ende des Ganges) war ok. Wir werden also keine Außenkabine buchen, die hat auch nur ein Bullauge oder kleines Fenster, kostet aber erheblich mehr. Und Balkons gibt es nur bei Suiten und sowieso nur auf den neuen Schiffen.

    Ich glaube sogar, dass wir "upgegradet" werden. Das ist uns schon mal passiert, als wir mit Schwager und Schwägerin unterwegs waren. Und diesmal war online nur Kabine 417 verfügbar. Am Telefon sogar erstmal gar keine mehr. Der Kollege staunte über unsere vielen Reisen (ich glaube 13 bisher) und schickte uns abends die Bestätigung. In der steht noch keine Kabinennummer, aber Kabine 417 wäre online wieder buchbar, also haben wir wohl eine andere.

    Die MS Trollfjord ist das letzte verbliebene neue Schiff, die anderen beiden wurden umgebaut, umbenannt und fahren nun für Hurtigruten Expeditions. Die neuen Schiffe haben wir immer aktiv vermieden, aber jetzt ist das eben so.

    Ja, ich glaube wir behalten die Buchung und gucken uns das mal an. Dann tun wir eben 16 Tage nichts und lassen uns alles vorkauen. Direkt davor haben wir Bamberg mit Vor- und Nachprogramm und Rennerei durch 5 Städte. Direkt danach 2 Wochen Irland auf eigene Faust. Da sind 2 Wochen gar nichts mal ok. Und Kanada mit Wohnmobil kommt nächstes Jahr.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2023
    Umi und Gusti gefällt das.
  5. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.505
    820 Leute auf einem Schiff ist nicht viel, aber das Schiff ist recht klein, daher ist das Verhältnis gleich, ob man auf einem Großen mit 2000 Leute fährt. Wenn Leute an Bord sind, die einem nicht liegen, kann man gut ausweichen - so unsere Erfahrung. Natürlich, um so kleiner das Schiff ist, um so schwerer wird es....

    Wichtig ist meiner Meinung nach, ob das Schiff voll gebucht wird, oder, wie zur Zeit zum Teil üblich ist, aufgrund Corona max 80%. Als wir letztes Jahr fünf Wochen in die Karibik hin und zurück gefahren sind, war das Schiff nur max mit 60% belegt, das war ein Traum.

    Mal zwei Wochen nichts, bzw nicht viel tun, das ist doch Urlaub. Ich kann z.B. nicht genug von Seetagen bekommen.

    Macht die Erfahrung, ihr werdet sehen, alles ist gut.


    Liebe Grüße

    Gerhard
     
    masi1157 und Gusti gefällt das.
  6. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    822 Leute auf einem Schiff (820 andere und wir zwei) finden wir entsetzlich viel. Aber das ist die Maximalbelegung, es werden hoffentlich ein paar weniger. Und es wäre die Maximalzahl auf der Kystrute, also inkl. Leute ohne Kabine, die einfach nur von A nach B fahren. Die MS Trollfjord fährt aktuell noch auf Kystruten als Ersatz für 3 nacheinander in der Werft liegende Schiffe. Dann wird sie selber umgebaut und soll dann wohl ganzjährig Spitzbergen- (im Sommer) und Nordkap-Route (im Winter) befahren. Die fahren viel zu selten und legen an viel zu wenigen Häfen an, als dass sie für Post, Fracht und Passagiere entlang der Küste interessant wären (oder auch nur angeboten würden). Es werden also reine Touristenfahrten. Ich hoffe mal auf schlimmstenfalls 600 Passagiere.

    Es gibt an Bord keine Casinos, kein Wellness, keine Animation, keine Disco, es ist alles sehr ruhig. Zumindest war das auf allen unseren Reisen entlang der Küste so. Die waren alle zw. September und Mai, im Hochsommer/August noch nie. Wir haben fast immer draußen gesessen, dick eingemummelt, fotografiert oder nur geguckt, abends mit 'nem Bier (aus eingeschmuggelten Dosen). Ganz viele andere saßen drinnen und haben nicht mal rausgeguckt, sondern gelesen (?!?). Sauna finde ich persönlich furchtbar, Christine geht vielleicht mal rein. Auf den Schiffen der "mittleren Generation" (Kong Harald, Richard With, Polarlys, Nordnorge) haben wir die Whirlpools/Jacuzzis schätzen gelernt. Die stehen halbwegs blick- und windgeschützt am Heck, aber mit Blick "aufs Meer". Auf der MS Trollfjord stehen sie mitten auf dem Achterdeck im Blick aller Bargäste, das finden wir nicht schön.

    Und wir sind einfach keine Pauschalurlauber. Dass ausnahmslos alles schon für alle organisiert ist und wir uns dem ein/unterordnen müssen, finden wir grässlich. Schon der Gedanke daran, dass am Flughafen 300 Leute auf Busse verteilt werden, es ewig dauert, bis es losgeht, dann "17" Hotels angefahren werden und in denen dann lange Schlangen zum einchecken stehen, stellt mir die Nackenhaare aufrecht. Lieber steigen wir in die Straßenbahn und laufen auf eigene Faust zum Hotel, das wir selber gebucht haben.

    Ich suche schon nach unabhängig organisierbaren Touren, habe aber außer öffentlichem Bus zum Nordkap und vielleicht Taxis nicht viel gefunden. Doch: Eine Seilbahn von Åndalsnes auf deren Hausberg, Abfahrt mitten aus der Stadt. Hurtigruten nimmt 159€ pP, direkt bei denen online gebucht kostet's 50€ pP. Und bie der Bustour von Tromsø über die Insel Senja (angeblich ganz Norwegen auf einer Insel) würden wir wohl in den sauren Apfel beißen und die Hurtigruten-Tour für 189€ pP buchen. Öffentlich buchbar finde ich da nichts.


    Gruß, Matthias
     
  7. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    2.001
    Jap, da gebe ich Dir/Euch aber sowas von uneingeschränkt recht.

    Trotzdem, manchmal, nur ganz leise und für mich, wenn ich vor mich hinfluche, weil die geplante Busverbindung nicht buchbar ist, das Hotel in der perfekten Lage und zum vernünftigen Preis einfach nicht zu finden, die Flugbuchung 3mal abbricht und ich beim 4. Versuch dann das App-Passwort für die Kreditkartenzahlung vermassle, feststelle, daß man lieber doch erst in B gewesen wäre anstatt in A um nach C zu kommen, die Mietwagenfirma grottige Kautionen erhebt..... ja, dann frage ich mich manchmal, ob wir nicht einfach auch mal eine Pauschalreise machen könnten, so wie Millionen andere, sich einfach um gar nix kümmern. Einsteigen, Kopf abschalten und gut.

    OK, ist natürlich nicht ernst gemeint. Oder doch??? :RpS_rolleyes:


    ...siehste - Entscheidung getroffen :daumen:

    LG
     
  8. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Na ja, wenn es Alternativen gäbe, wäre es eine Entscheidung. So haben wir offenbar keine andere Chance außer eben "gar nicht hinfahren". Aber vielleicht findet sich ja für <380€ auch was anderes. Taxi? Mal sehen. Wir sind ja nordwärts auch schon in Tromsø und können uns umhören.


    Gruß, Matthias
     
  9. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Obwohl wir noch bis morgen stornieren könnten, kam heute schon eine Bestätigung, die bisher nur Hinflug, Hotel und die Transfers Flughafen-Hotel und Hotel-Schiff umfasst. Der Hinflug ist besser als befürchtet: 9:35 ab HAM über CPH, 14:15 in BGO. Kabinennummer an Bord und der Rückflug fehlen noch. Ich hoffe noch auf den Direktflug um 11:00 mit Widerøe. Aber vielleicht ist der zu früh.

    Edit: Alles falscher Alarm, mein Handy hat mir den Rest der Bestätigung nicht angezeigt, der PC aber schon. Und ich habe angerufen und erfahren, warum wir einen Flug mit elend langer Umsteigezeit in Kopenhagen bekommen haben: Es ist eine Gruppenreise und alle Teilnehmer sollen möglichst im gleichen Flieger ankommen. Da wird mir ja schon wieder schwummerig. Aber der Flug CPH>BGO ist nur mit einer CRJ900 mit max. 90 Plätzen. Die werden wohl nicht alle für Hurtigruten reserviert sein. Dann ist die Gruppe wohl doch nicht so groß. Vermutlich max. 1 Busladung voll.

    Aber zurück haben wir tatsächlich den Direktflug bekommen. Perfekt.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2023
  10. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    So, jetzt ist es endgültig. Das Hurtigruten-Büro hat Feierabend und morgen wäre es zu spät zu stornieren. Wir haben bis zuletzt immer wieder überlegt, ob wir so eine Reise wirklich wollen, und wir hadern immer noch. Aber jetzt ist es eben so. Und wir freuen uns ja auch drauf.

    Auch zum allerersten Mal werden wir eine Reiserücktrittskostenversicherung (was für ein Wort!) abschließen. Hier lohnt es sich wenigstens. Sonst haben wir lauter einzelne Buchungen. Einige sowieso stornierbar (Mietwagen, Hotels, Ausflüge wie zB Whale Watching), notfalls umbuchbar (Flüge, auch Hotels), oder zu verkraften, wenn wir sie in den Sand setzen. Aber 6500€ in den Sand setzen wegen Schnupfen oder gebrochener Ohren? Nee, lieber nicht.

    Mittlerweile habe ich eine ganze Menge Touren und Aktivitäten gefunden, denen wir uns widmen können, wenn die anderen völlig überteuerte Hurtigruten-Ausflüge machen. Und einen völlig unerwarteten Randeffekt hat Christine noch entdeckt: Wir können am letzten Tag an Bord nochmal (umsonst?) waschen und dann mit frischen Klamotten ein paar Tage später nach Irland fliegen. Wir organisieren uns da schon was nettes.


    Gruß, Matthias
     
    Umi gefällt das.
  11. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Das habe ich jetzt auch getan. 328€! Und damit geht unser 5%-Wiederholungstäterrabatt wieder drauf. Wenn das so weitergeht, muss ich wohl doch wieder über eine Kreditkarte mit Versicherung nachdenken. Und mit der dann auch bezahlen. Hmmm.....


    Gruß, Matthias
     
  12. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Mittlerweile sind auf allen Reisen die günstigsten Kabinen ausgebucht. Auf unserer Reise ist der geringste Preis jetzt fast 6000€ pP, es gibt auch Reisen mit >8000€ pP als günstigstem Preis, die "billigste" überhaupt kostet 4800€ pP. Da waren wir dann wohl gerade noch rechtzeitig dran.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2023
    veto gefällt das.
  13. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Auf der Buchungsbestätigung steht schon der Buchungscode von SAS, und mit dem konnte ich in der SAS-App die Buchung aufrufen, sogar für den Rückflug mit Widerøe. Na gut, die agieren in Norwegen fast wie der regionale Ableger von SAS, also kein großes Wunder. Die Buchung ist im Tarif "Go Smart" (also mit Hand- und Aufgabegepäck) und sie ist "confirmed". Tickets sind noch nicht ausgestellt, aber das passiert sowieso kurz vor knapp.

    Tja, Pauschalbuchungen machen mich nervös. Ich hab ja gern alle Bestandteile unserer Buchung unter Kontrolle, oder zumindest sichtbar. Die Flüge habe ich schon mal, die Schifffahrt ist sowieso Hurtigruten selber, fehlt noch das Hotel. Das ist möglicherweise unter dem selben Buchungscode zu finden. Aber der von SAS ist m.W. nicht von Amadeus, also in Checkmytrip nicht zu finden. Und all zu tief graben will ich nun auch nicht. Hurtigruten macht das ja auch nicht zum ersten Mal.


    Gruß, Matthias
     
  14. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Die Planung wird noch ein bisschen verrückter. Christines Bruder hat extra für uns sein legendäres Sommerfest um 1 Woche verschoben. Und zwar auf den Tag, wenn wir nach Hause kommen. Bloß ist das nicht in Hamburg, sondern im Sauerland.

    Wir sollen um 12:40 in HAM landen. Wenn wir um 13:23 dort die S-Bahn kriegen, was eigentlich klappen sollte, und wenn die Anschlüsse klappen, die aber auch recht großzügig sind, sind wir um 17:55 im Sauerland. Das würde passen. Und wir haben Rail&Fly, also der Hinweg ist "umsonst" und das Ticket ist flexibel nutzbar. Für den Rückweg müssen wir mal sehen. Vielleicht kann ich ja bei Rail&Fly beide Daten frei wählen.


    Gruß, Matthias
     
  15. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Ich habe mir die Ausflüge nochmal genauer angeguckt. Die Busfahrt über Sommarøy und Senja kostet gar nicht 189€ pP, sondern 339€ pP! :no3:

    Für <680€ muss doch was anderes organisierbar sein als eine popelige Busfahrt. So sind wir jedenfalls auch bei der Tour raus.



    Gruß, Matthias
     
  16. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Seit gestern sind wir nun unterwegs und hadern weiter mit unserer Idee und Entscheidung.

    Wir hatten ja gestern sehr viel Zeit zum umsteigen in CPH, weil angeblich alle gleichzeitig in BGO ankommen und in Busse verfrachtet werden sollten. Pustekuchen! Die Leute kamen mit allen denkbaren Flügen an und es waren hunderte. Und die wurden dann alle zum öffentlichen "Flybuss" geschickt, der dann auch keineswegs direkt zum Hotel fuhr, sondern einfach seine normalen Halte im Zentrum machte, ab da dann zu Fuß.

    Auf unserer allerersten Bestätigung war das Hotel Admiral erwähnt, dann immer nur Clarion Hotel Bergen. Das Admiral ist ein Clarion Hotel in Bergen, also habe ich mich nicht mal gewundert. Wir sind also zum Admiral gestiefelt, aber die fanden uns nicht. Es gibt eben auch noch ein Hotel namens Clarion Hotel Bergen auf der anderen Seite des Hafens. Da sind wir hingestiefelt, mit Stopp unterwegs bei Egon auf Chicken Bowls und 2 "kleine" Bier á 0,75l.

    In dem Hotel fanden sie uns auch nicht, bis sie merkten, dass sie uns mit Familiennamen "Matthias" eingetragen hatten.

    Kaum waren wir im Zimmer, fing es an zu regnen. Kurz noch einkaufen bei Rema1000, dann Feierabend.

    Heute morgen war dann Check-In im Hotel, getrennt nach Decks. Auf welchem Deck wir wohnen, wusste ich nicht, vermutete aber Deck 4, wo die billigen Plätze sind. Check-In also 9:30, dann Frühstück 10:15, Bus um 11:45. Wir kriegten aber eine der wenigen Innenkabinen auf Deck 6. Dann gleich zum Frühstück und Bus um 11:30.

    Das Wetter ist jetzt großartig, zu warm für Jacke, feste Schuhe, fast zu warm für langes Hemd und Hose. Wir sind an Bord und hatten schon "Lunsj" (Abendessen heißt "Middag"). Die Kabine ist um 14:00 fertig. Gepäck ist schon da. Gleich noch aufs Oberdeck in die Sonne und um 14:15 geht's los. Über die Mitreisenden denke ich erstmal lieber nicht nach, sonst krieg ich Schluckauf.


    Gruß, Matthias
     
    veto gefällt das.
  17. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Schon fürs Auslaufen, was nun nicht soooo aufregend ist, kriegten wir alle ein Glas Sekt. In Norwegen ist das eine Sensation! Bisher gab's immer nur einen einzigen kleinen Schnaps, wenn man die Polarkreistaufe (mit einer Schöpfkelle voll Eis in den Kragen) über sich hat ergehen lassen. Wir sind dann also ausgelaufen und fahren nordwärts. Es ist trocken, wenig windig und auch draußen angenehm. Hier sind außer uns noch ca. 10 Leute, so ist es schön. Das "Middag" war auch gut. Heute noch Büffet und freie Platzwahl, ab morgen 3-4 Gänge, feste Zeit (18:00), fester Tisch (#57, nicht grad schön). Und es gibt, auch schon mittags, Wein oder Bier zum Essen. Mittags muss das nicht sein, abends gab's einen schönen Malbec für mich und ein Mack (aus der nördlichsten Brauerei der Welt in Tromsø) für Christine.

    Unsere Kabine ist ganz schön, größer als bisher bei Hurtigruten, aber nicht so groß und schön wie bei Havila. Das Schiff ist ansonsten nicht so schön. Es gibt keine windgeschützte Lümmelecke mit Sofas. Windgeschützt stehen nur Holzbänke, ansonsten gibt's draußen nur eine riesige freie Fläche ohne irgendeinen Schutz. Bloß im Windschatten vom Schornstein geht's, aber da ist es laut.

    Und die Leute? Beim Essen setzte sich Jordan aus New York zu uns. Der war ungewöhnlich jung und nett. Aber sonst? Viele alte Fußlahme und ein paar ganz schräge Vögel. Allen voran 2 asiatische Jungs (glaube ich) in Parodien einer Tracht oder eines Dirndl. Schräg.


    Bis später, Gruß, Matthias
     
  18. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Sø, die erste selbst organisierte Tour. Hurtigruten verkauft Fahrten mit der Seilbahn in Åndalsnes für 159€. Wir haben am Schalter 54€ bezahlt, was immer noch absurd teuer ist. Einziger Unterschied, mal abgesehen vom "Expeditionsleiter": Die fahren um 9:00/9:15/9:30, wir um 9:45. Es ist strahlender Sonnenschein und bestimmt gute Sicht von da oben. Die Busfahrt zum Trollstigen sparen wir uns. Ich hatte schon Timmelsjoch usw. aufm Motorrad, und Christine wird sowieso schwindelig.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2023
  19. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.966
    Wir hatten uns "zollfrei", aber trotzdem viel zu teuer, mit Wein, Bier und Aquavit eingedeckt, bis an die erlaubte Grenze. An Bord und sowieso in Norwegen ist das sonst blödsinnig teuer. Wir haben dann immer ein Glas Bier bestellt und dann aus zollfreien Dosen heimlich aufgefüllt.

    Jetzt hab ich eben an der Bar ein Bier bestellt, und es war umsonst! Also war das scheißteure zollfreie Zeug auch noch ein Fehlkauf. Sauerei! Wir sind für solche Reisen einfach nicht gemacht.

    Aber immerhin, das "Middag" heute abend war gut und die Leute am Tisch, außer uns noch 4 alleinreisende Männer, waren nett. Und der Tag war auch sonst schön. Allerbestes Wetter und tolle Blicke vom Berg in Fjord und 2 Täler. Klasse!


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2023
    Umi, Gusti und veto gefällt das.
  20. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    2.001
    :01: Ich schmeiß mich weg..... herrlich :beerchug:
    Muss mal alles in Ruhe lesen, bin heute erst von der Mädels-Tour zurück.

    Noch schönen Abend Euch allen, viele Grüße
    Gusti
     
    masi1157 und Umi gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 78 (Mitglieder: 0, Gäste: 73, Robots: 5)

Statistik des Forums

Themen:
2.919
Beiträge:
48.018
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido