Alleinreise - Beratung über Ziele, Tipps

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von clayy91, 20. Juli 2019.

Schlagworte:
  1. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.109
    Mir macht Planen Zuhause super viel Spaß, daher würde ich es als nicht als Vergeuden meiner Lebenszeit beschreiben. Für realistische Bilder und Bewertungen nutze ich Tripadvisor, und ich war dadurch tatsächlich noch nie in einem Hotel oder Hostel, das mir nicht gefallen hat (bis auf einen Flop in Vancouver, aber da bin ich dann einfach nach einer Nacht abgereist und hab ein neues Hostel gebucht).

    Reisen (nicht Urlaub machen) an sich ist ja schon ziemlich anstrengend, empfinde ich zumindest so. So schön es auch ist, aber man läuft viel rum, sieht sich viel an, lässt tausend neue Eindrücke auf sich wirken.. ich bin nach dem Sightseeing einfach platt, da will ich nicht noch nach Hotels suchen müssen.
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.962
    Ich gucke mir nach Möglichkeit eher das Hotel (von außen) und die nähere Umgebung in Google Maps inkl. Streetview an. Vielleicht wirklich mal einige wenige Fotos bei Tripadvisor, aber die Bewertungen ignoriere ich meistens. Da steht oft genug einfach solch ein Blödsinn drin, dass ich mich damit nicht weiter befassen will. Ich selber würde es ja auch nicht öffentlich raustrompeten, wenn im Bad mal eine Spinne war, jemand meine Handtücher vergessen hat oder es zu wenige Brötchen beim Frühstück gab. Ich buche allerdings auch keine teuren Unterkünfte, wo ich erwarten würde, dass ich absolut feherfreien Service mitbezahlt habe, und Luxus ist mir wurscht.


    Gruß, Matthias
     
  3. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    461
    Kommt sicherlich drauf an um welche Gegend es sich handelt. Auf meiner Langzeitreise durch SOA war es sehr einfach, da es in den Städten regelrechte Backpackerviertel gibt und man eigentlich nur eine Straße abklappern muss.
    Ich hatte auf der Reise eine Unterkunft vorgebucht, die im LP empfohlen wurde und auch ganz vernünftige Bewertungen hatte. Es war die grausigste Absteige, in der ich je war. Das Haus war schimmlig, muffig und zwischen Decke und Dach konnte man die Ratten krabbeln hören.:RpS_bored: Das war noch relativ zu Beginn der Reise, ab da beschlossen wir nichts mehr vorzubuchen.
    Wie lief das bei dir in Vancouver? Hattest du die Unterkunft für mehrere Nächte gebucht und musstest dann trd nur die eine Nacht zahlen? Meistens ist man ja an die Buchung gebunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2019
  4. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    461
    Kommt drauf an wie schnell man bei der jeweiligen Variante ist. Beim Onlinevergleich kann ich mich stundenlang verlieren. Beim suchen vor Ort kann es ganz schnell gehen, muss es aber nicht.
    Aber um es nochmal zu wiederholen: Ich würde das nur auf Langzeitreisen so machen. Bei kürzeren Reisen wäre mir das auch zu zeitraubend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2019
  5. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.109
    Ich hatte zwei Buchungen - einmal für die Nacht, die ich dort verbracht habe und dann noch mal eine Woche später, weil ich dann wieder nach Vancouver gekommen bin. Die zweite Buchung konnte ich kostenlos stornieren über Hostelworld (ich meine, ich hatte bei der Buchung eine Gebühr von 1-2€ bezahlt, um flexibel stornieren zu können).

    Bei Booking kann man aber die meisten Hotels kostenlos bis 24 Stunden vorher stornieren. Das bringt aber natürlich nichts, wenn man erst bei der Ankunft merkt, dass das Hotel ******* ist. Aber vielleicht hilft es jemandem als kleiner Tipp. Ich buche öfters Hotels und storniere sie wieder, wenn ich ein besseres zu einem besseren Preis finde oder sich meine Route spontan ändert.

    Genau diese Bewertungen helfen mir am besten. :biggrin2: Ich lese meistens nur 1-2 gute Bewertungen und dann die 1-Sterne Bewertungen. Wenn da nur so ein Quatsch drinsteht, wie von dir beschrieben, gehe ich davon aus, dass es sonst nichts zu meckern gab und man sich deswegen an solchen Kleinigkeiten echauffiert, die mich persönlich nie stören würden.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 182 (Mitglieder: 0, Gäste: 175, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.919
Beiträge:
48.008
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido