Wo war ich? Ein kleines Ratespiel

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von masi1157, 16. Januar 2011.

  1. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    733
    Jetzt, wo Du es sagst ... Mir wäre das sonst wohl nur an einer Fluggastbrücke aufgefallen. Flugzeuge, die noch über Treppen erklommen werden müssen, standen für mich immer "irgendwie" in der Gegend herum (zweifellos im Einklang mit der lokalen "Hausordnung"), ohne das ich weiter darüber nachgedacht hätte. Typisch sparsame Laiendenke ...

    Wieder was gelernt. Gewappnet mit dieser neuen Erkenntnis konnte ich nun Google die Auskunft entlocken, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Flughafen Dortmund handelt.

    Es gibt sogar YouTube-Videos über diese Besonderheit:



    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  2. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.455
    Ryan Air spart an allem: Die nutzen teilweise die im Fluggerät integrierten Treppen, um keine Gebühren an den Flughafen zahlen zu müssen. Ansonsten weiß ich nicht weiter.
     
  3. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.440
    Der ist es! Und anderswo hatte ich ja auch schon verraten, dass wir von dort fliegen:
    Dann bist Du jetzt dran!

    Und noch hierzu:
    Vorn haben deren Flugzeuge eingebaute Treppen. Die würde ich auch nutzen, wenn ich Ryanair wäre. Hinten gibt es keine eingebaute Treppe, da wird dann eine externe Treppe rangeschoben. In Wien stand der Flieger dann aber am Finger, nicht wie selbst Eurowings in HAM, wo man zwar nahe am Finger aussteigt, aber über externe Treppen und dann direkt die Treppe am Finger wieder hoch in den Flughafen.

    Die B737 hat ja diverse Probleme wegen der "kurzen Beine", aber die integrierte Treppe ist ein Vorteil. In der A320 wurde sie früher auch angeboten, aber praktisch keine Fluglinie hat sie bestellt. Dann gab es jahrelang noch den Einbauraum, der freigehalten wurde. Erst kürzlich wurde auch der anderweitig verwendet. Die Treppe war aber auch länger und unkomfortabler als an der B737. Wir sind über die eingestiegen, es war völlig ok.

    Edit: Und warum parken die da "falschrum"? In DTM steht das Terminal relativ nah an der Startbahn. Auf beiden Seiten der Startbahn muss ein Bereich frei von Hindernissen sein. Wie hoch Hindernisse sein dürfen, steigt mit der Entfernung von der Startbahn. Wenn die Flugzeuge dort "vorwärts" geparkt würden, wäre das hohe Seitenleitwerk zu nah an der Startbahn und würde in den verbotenen Bereich ragen. Bei Airbus in Finkenwerder wurden deshalb Gebäude schon teilweise wieder abgerissen. Heute sieht man auch auf Luftbildern 3 Gebäude, die zur Startbahn hin stufenweise immer flacher werden (rechts zw. Startbahn und Elbe).


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2022
  4. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    733
    ... und ich nutze die Gelegenheit, Werbung für mehr Regenwetter zu machen. Das ist nämlich dringend nötig!

    [​IMG]

    Wo wurde diese gut durchfeuchtete Szene aufgenommen?

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  5. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.293
    Ganz spontan tippe ich auf Hongkong :biggrin2:


    Liebe Grüße Gerhard
     
  6. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    733
    Ebenso spontan kann ich dem nur zustimmen :RpS_smile: . Im Hintergrund erkennt man schemenhaft die Halle des Hong Kong Convention and Exhibition Center (direkt am Wasser) und dahinter die Hochhäuser des Wan Chai Districts mit dem Central Plaza Tower in der Mitte. Geknipst wurde natürlich von einem Boot der Star Ferry aus.

    Anders als das Bild vermuten lässt war es brütend heiß und die Luft zum Schneiden dick. Es war das einzige Mal, dass ich Hongkong im Hochsommer (August) besucht habe, was definitiv keine Empfehlung ist. Zwischen Oktober und März ist es dort deutlich angenehmer. Das wusste ich auch schon vorher. Ich bin ja immer häufiger sehr lange unterwegs und dann auch durch mehrere Länder. Und dieses Mal hatte ich mich an der optimalen Reisezeit für die Mongolei orientiert, wo ich einige Wochen vorher war. Dass die Reise in der Schlussphase sehr schweißtreibend werden würde, war mir bekannt und wurde in Kauf genommen. Da muss man dann halt durch :yes3:.

    Jetzt bist Du wieder dran.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  7. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.293
    In welcher Stadt stehen denn diese Beiden :33:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Liebe Grüße

    Gerhard
     
  8. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.440
    Es sieht "amerikanisch" aus und das UPS-Auto ist französisch beschriftet ("alimenté au propane"), also Provinz Quebec. Und google findet was in Montreal.


    Gruß, Matthias
     
  9. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.293
    Montreal stimmt :daumen:

    Und schon bist du wieder dran.


    Liebe Grüße Gerhard
     
  10. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.440
    Dann geht es hier weiter:

    [​IMG]


    Gruß, Matthias
     
  11. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.455
    Ist das vor der katholischen Kirche Maria Himmelfahrt in Jona?
     
  12. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.440
    Wo ist Jona?

    Nein, dies ist die katholische Kirche St. Josef. Sie steht an einem unter Einheimischen beliebten Ausflugsziel. Da fährt sogar alle 15' ein Stadtbus hin, den wir auch genommen haben. Man fährt allerdings nicht unbedingt wegen der Kirche dort hin, sondern wegen des Blicks genau hinter mir.


    Gruß, Matthias
     
  13. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    733
    Das muss dann wohl auf dem Kahlenberg am Stadtrand in Wien sein. Ich war in grauer Vorzeit (1970er Jahre) auch mal oben. An die Kirche kann ich mich nicht mehr erinnern, wohl aber an die Aussicht.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  14. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.440
    Ja genau, die Kirche steht auf dem Kahlenberg, zusammen mit Hotel, Café mit Aussichtsterrasse und bemerkenswerten Preisen (aber nur bar, keine Karten) und einer "Modul-Universität" (was immer das sein mag). Selbst am Montag mittags war da Trubel. Alle 30' fährt der Bus noch 3 Stationen weiter zum Leopoldsberg. Da steht eine Burg, die gerade renoviert wird, und sonst nichts. Wir waren fast allein und der Blick war noch schöner.

    Und jetzt wieder Du!


    Gruß, Matthias
     
  15. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    733
    Und ich war mal hier:

    [​IMG]

    Keine Kirche, kein Palast, kein Tempel (auch kein Kulturtempel wie Museum usw.), sondern ein Gebäude mit ganz profaner Nutzung.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2022
  16. Tille05

    Tille05 Reisefuchs

    Registriert seit:
    4. August 2019
    Beiträge:
    119
    Handelt es sich um ein Gebäude in Australien ?
    LG, Christine
     
  17. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.800
    Es könnte so eine Art Zunfthaus sein, ein Rathaus vielleicht, oder/und mit Restaurant?
     
  18. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    733
    Ich muss meine obige Aussage etwas korrigieren: es sind die kläglichen Überreste eines ehemaligen Kulturtempels aus den 1920er Jahren und zwar die Eingangshalle. Der große Rest fiel nicht etwa Kriegszerstörungen zum Opfer, sondern Eigentümerwechseln, Spekulantentum, Streitereien unter den Beteiligten, Lobby-Politik und inkompetentem Denkmalschutz. Die heutige Nutzung könnte man sarkastisch als Resteverwertung bezeichen.

    Australien ist schon mal richtig :RpS_thumbup: .

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  19. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    733
    Allmählich dämmert mir die Einsicht, ein etwas zu schwieriges Rateobjekt gewählt zu haben. Ich kannte es ja selbst nicht, bevor mich der Zufall in diese Räumlichkeiten führte. Deshalb ein paar Hinweise:

    Kurioserweise steht die Adresse in jedem Australien-Reiseführer, aber ohne Hinweise auf die Architektur oder die verworrene Geschichte des Bauwerks (die vor allem die Geschichte des unrühmlichen Niedergangs dieser Immobilie ist). Ich war selbst ganz überrascht, als ich durch den relativ unscheinbaren Eingang trat und mich plötzlich in dieser prächtigen Halle (wie in eine andere Welt gebeamt) wiederfand. Eigentlich wollte ich dort nur ein Ticket für meine Weiterreise*) kaufen. Was ich beinahe vergessen hätte, da die architektonische Prachtentfaltung sofort meinen Fotografierinstinkt aktivierte.

    Tatsächlich findet sich auch im allwissenden WWW nur wenig Information über die scheinbar (absichtlich?) totgeschwiegene Sehenswürdigkeit - abgesehen von einem ziemlich ausführlichen Artikel in der englischsprachigen Wikipedia.

    Vielleicht findet noch ein Forist die Lösung. Ansonsten werde ich sie morgen Abend selbst präsentieren. Einschließlich des Wiki-Links.

    Gruß
    Michael / Tom Yam

    *) Nein; es ist auch kein Bahnhof.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2022
  20. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.800
    Könnte es sich um ein ehemaliges Postamt handeln?
    In Perth scheint es ein derartig "üppig dekoriertes" Gebäude aus den 1920ern zu geben, und auch einen längeren Wiki-Artikel dazu in Englisch, den ich jetzt nicht mühsam übetsetzen mag. Leider nur Bilder von außen.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 77 (Mitglieder: 0, Gäste: 71, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.890
Beiträge:
46.408
Mitglieder:
4.585
Neuestes Mitglied:
Bernardalido