Wo ist die vermisste Malaysia Boeing ?

Dieses Thema im Forum "Airlines Forum - alles rund ums Fliegen." wurde erstellt von Manfel, 10. März 2014.

  1. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Heute ist nun der dritte Tag wo eine Boeing 772 vermisst wird. Ich schreibe extra vermisst und nicht abgestürzt weil die Hoffnung ja immer lebt, solange nichts gfunden wurde.

    Wie kann es sein das in der technischen Zeit in der wir heute leben so ein Riesenvogel einfach vschwinden kann und dann nach 3 Tage lange intensiver Sucherei nichts gefunden wird .

    Jede bessere Spedition kann seine LKWs am Bildschirm lokalisieren, wieso geht das mit Flugzeugen nicht. Selbst wenn es eine Megaexplosion gegeben hat , mueeste doch ein unkaputtbarer sender (oder mehrere) ein Signal aussenden können.

    Was ist mit den ganzen Satelitten. die koennen ja auch live dabei wenn sie den Osama hops nehmen , die koennten ja kilometer für kilometer die btroffenn Stellen absuchen...
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.206
    Moin!


    Hier ist Teil 9 der einschlägigen Diskussion bei airliners.net. Die vorherigen 8 Teile hatten jeweils 250 Beiträge erreicht und wurden gesperrt. Da werden alle Deine Fragen und noch viele viele mehr von Leuten diskutiert, die (zumindest teilweise) "vom Fach" sind. Fazit: So einfach ist das alles nicht.


    Gruß, Matthias
     
  3. SvenW

    SvenW Forenfuchs

    Registriert seit:
    20. September 2012
    Beiträge:
    75
    In meinen Augen ist das Flugzeug einfach abgestürzt und ich denke, dass Menschen zu schnell Verschwörungstheorien vermuten, wenn etwas passiert, dass sie nicht wahrhaben wollen, etwa, dass ihnen die Kontrolle über ihre Technik entgleitet und die Natur gewinnt.

    Was ich mich frage: ist so ein Flugzeug nicht voll mit Treibstoff, der u.U. nun das Meer vergiftet ?
     
  4. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.206
    Wenn sie wirklich bis da geflogen ist, wo jetzt gesucht wird, hat sie fast alles verbraucht. Wenn nicht, wäre das nun allerdings fast das letzte, was mir Sorgen machen würde. Da sind viele Menschen gestorben. Da ist im Luftverkehr etwas bisher unerklärbares passiert. Da sind ein paar Tonnen Kerosin auch angesichts der riesigen Mengen von Öl aus Tankern, anderen Schiffen, Bohrplattformen, Pipelines usw. völlig nebensächlich.


    Gruß, Matthias
     
  5. SvenW

    SvenW Forenfuchs

    Registriert seit:
    20. September 2012
    Beiträge:
    75
    Das sehe ich anders, aber natürlich hängt das vom Standpunkt ab. Ich finde auch, dass der Tod der Menschen tragisch ist und die Aufklärung des Verschwindens höchste Priorität hat, aber wenn die Umwelt durch einen von Menschenhand verschuldeten Unfall noch mehr Schaden nimmt, finde ich das mindestens genauso tragisch.
     
  6. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.895
    Ich sehe es wie masi, es werden täglich zig tausend Tonnen Schweroel ins Meer gepumpt, da sind die wenigen Liter Kerosin (wenn noch welche vorhanden waren) sicher das wenigste Problem.
    Meiner Meinung suchen die noch immer am falschen Ort. Irgendwie ist das Ganze rätselhaft.
    lg nf
     
  7. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.206
    Die Swissair-MD11, die vor ein paar Jahren vor Halifax abgestürzt ist, ist vorher lange vor der Küste gekreist und hat tonnenweise Kerosin über Bord gepumpt. Die Piloten mussten das tun, weil das Flugzeug für eine sofortige Landung zu schwer gewesen wäre. Am Ende war es dann doch falsch, weil das Feuer an Bord zu stark war und die Zeit zum abpumpen zu lang und sie es dann nicht landen konnten und ins Meer gestürzt sind. In dem Fall war die Verseuchung des Meers mit vielen Tonnen Kerosin also sogar eine bewusste Tat, aber zur (am Ende missglückten Rettung von Menschenleben). Ist das dann erst recht verwerflich?

    Wirklich verwerflich finde ich all die Fälle, wo es bewusst, gewohnheitsmäßig und zur Gewinnmaximierung (oder nur aus Faulheit) passiert. Und das passiert tagaus tagein und in viel viel größerem Maß als bei den wenigen Flugzeugabstürzen. Und selbst die -durchaus häufigeren- Fälle, wo Flugzeuge Kerosin abpumpen, damit sie sicher wieder landen können und das dann auch ohne weitere Zwischenfälle tun, spielen da keine ernstzunehmende Rolle.


    Gruß, Matthias
     
  8. Herby62

    Herby62 Forenfuchs

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    55
    Ist eine verdammt gute Frage, wo die MH geblieben ist. Eine Antwort wird es wohl nie geben. Wer mir dolle leid tut, sind die Angehörigen der Opfer, ebenso übrigens der abgeschossenen MH-Maschine über der Ukraine. Aber bei der - hört sich jetzt wohl blöd an - weiss man wenigstens, was passiert ist. Bei der ersten MH weiss man nix, diese Ungewissheit stell ich mir ganz böse vor. Soll da jetzt nicht wieder eine neue Suchaktion starten? Von Australien glaube...
     
  9. Herby62

    Herby62 Forenfuchs

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    55
    Habt ihr das schon gehört? Jetzt entlässt Malaysia 6.000 Mitarbeiter. Kleines Aber: Die waren wohl schon vor den zwei „Unglücken“ schwer angeschlagen, machen jeden Tag Millionenverluste. Ob die sogar ganz untergehen? Was meint ihr?
     
  10. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Auf Langstrecke nach Asien ist für mich selbst Malaysia Airlines nie in Frage gekommen, weil die Preise einfach nie interessant waren. In Asien selbst haben die Konkurrenz ohne Ende von den guten Billigfliegern (Air Asia, Scoot, Jetstar, Nok Air ... usw)

    Ich würde mit Malaysia fliegen, weil die Airline meiner Meinung wenig mit den Unglücken zu tun hat. Viele denken aber anders. Hätte jede Airline treffen können (beim zweiten Unglück sowieso)

    Sollte der Name total verheizt sein, werde die wohl aus den Leichen eine neue Airline mit neuen Namen gründen.
     
  11. paulinchen

    paulinchen Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    796
    mir tut es sehr leid, was da mit Malaysia Airline passiert ist und passiert
    wir sind gern und oft nach Asien und auch mal nach Australien mit ihnen geflogen....
    für uns immer sehr guter Service, unglaublich wohlfühlender sitzabstand, es hat einfach immer alles gepasst, und natürlich auch der Preis.

    einfach schade, was da passiert ist....meine Meinung und Erfahrung mit Malaysia Airline

    lg
    paulinchen
     
  12. aersulin

    aersulin Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    460
  13. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    2.013
    Mir tut es auch leid - gerade weil ich schon gefühlte 1000 Mal mit ihnen geflogen bin - habe gerade wieder einen Flug mit Malaysian für den Heimflug im Januar (KUL-SIN) gebucht.
    Am liebsten würde ich einen Aufruf machen: die Mehrheit der Erdenbürger zahlt 5USD und die Schulden sind getilgt.:wink5:
    (Aber eben, mit meiner Flugbuchung habe ich meinen Beitrag geleistet:shy3:)
    Gruss M.
     
  14. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Für mich gehört die Malaysia definitiv auf zu den besseren Airlines auf dem weg nach SOA, auch wenn ich erst 1 mal Langstrecke mit denen unterwegs war, und diese schon länger zurückliegt. Aber wie Manfel schon sagte, es ist lange her, das es konkurrenzfähige Angebote gab.

    Eine Anpassung was das Personal angeht, war aber wohl sowohl dort, wie jetzt auch bei der Thai, überfällig. Die Billigflug-Konkurrenz ist ist überwältigend.
     
  15. Herby62

    Herby62 Forenfuchs

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    55
    @Manfel Sehe ich ebenso. Für den Abschuss in der Ukraine kannst kaum dem Unternehmen die Schuld geben und MH370 ist einfach nur mysteriös. Kann genauso gut Lufthansa oder sonst eine Linie treffen.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 31 (Mitglieder: 0, Gäste: 22, Robots: 9)

Statistik des Forums

Themen:
2.874
Beiträge:
45.645
Mitglieder:
4.564
Neuestes Mitglied:
CarolyntOt