Wie geht es eigentlich unseren Reisefüchse zur Coronazeit im Ausland

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Umi, 21. Mai 2020.

  1. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.687
    Hallo,

    ich muss immer öfter an unsere Reisefüchse denken, die ihren Lebensmittelpunkt im Ausland haben, gerade jetzt zur Coronazeit.

    Ich denke hier natürlich nicht an Österreich, Schweiz und Deutschland, sondern hier im Besonderen an Ägypten, China und Thailand.

    Bin gespannt etwas von euch zu hören.

    Ganz liebe Grüße :europa::austria::german::schweiz:

    Gerhard
     
  2. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.724
    Also mir geht's gut. Hurghada hat ja durch die Abschottung bis dato seit Wochen keinen Fall mehr.
    Tagsüber gibt's fast keine Einschränkungen, Beaches, Restaurant und Pubs sind geschlossen, "take away " ist aber möglich.
    Ab Sonntag (Ende Ramadan) bis Freitag wird zwar alles noch einmal verschärft z.B die nächtliche Ausgangssperre, aber ab Mitte Juni soll es "bergauf " gehen.
    Für Ägypter sind einige Hotels geöffnet (natürlich mit hohen Sicherheitsregeln), wenn sich das bewährt, werden einige Hotels auch für Ausländer wieder geöffnet. Derzeit sollen 3 Lizenzen für Sharm und 12 Lizenzen fürs Festland vergeben werden, um die sich derzeit ungefähr 170 Hotels bewerben. Die, die am besten die Regeln umsetzen, sollen sie erhalten.
    LG Richi
     
  3. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.124
    Hallo, lieber Umi,
    auch mir geht es gut. Bis zum 4. April habe ich hier im Thailand-Forum ja über unsere Situation berichtet. Natürlich ist zwischenzeitlich einiges passiert. Und, zwar logisch, aber ich möchte es trotzdem erwähnen: auf Lanta ist die Situation ganz anders als in Bangkok.
    Ausgangssperre herrscht auch hier, zu Anfang von 22 bis 4 Uhr. Seit einer Woche ist sie von 23 bis 4 Uhr. Die Strände blieben auf Lanta (anders als in anderen Teilen Thailands) die ganze Zeit über geöffnet. Gott sei Dank.
    Ab dem 10. April mussten alle noch auf der Insel verbliebenen Touristen in insgesamt 4 Hotels umsiedeln. Nachdem alle Visa seitens der Regierung zunächst bis zum 30. April automatisch verlängert wurden, erfolgte eine weitere Verlängerung bis zum 31. Juli, damit niemand, der in Thailand "gestrandet" ist, sich illegal hier aufhält.
    Eine Weile durften "essentielle" Geschäfte nur bis 12 Uhr öffnen und es war nicht möglich, sich zwischen den Subdistrikten Lantas zu bewegen.
    Zwischenzeitlich gab es auch ein 16tägiges Alkoholverkaufsverbot (sollte nur während Songkran gelten, wurde dann aber verlängert).
    Seit letzter Woche sind die Straßensperren weg, die Brücke zwischen Lanta Noy und Lanta Yai ist wieder geöffnet. Man kann sich innerhalb der Provinz Krabi wieder bewegen, aber Lanta und Phi Phi bleiben weiterhin unter Lockdown (man kann von der Insel runter, aber nur wieder zurück, wenn man hier ein Geschäft oder einen Wohnsitz hat. Grund ist, dass wir auf Lanta mit 6 Infizierten zu einem Hot Spot wurden, allerdings sind wir seit 3 Wochen frei von Krankheitsfällen. Weshalb Phi Phi noch unter Lockdown ist, weiß ich nicht.).
    Der Flughafen in Krabi ist zu, aber von Trang aus gibt es Inlandsflüge (Bangkok, Chiang Mai, Chiang Rai und Hat Yai, dort sind die Flughäfen geöffnet. Generell gilt: bis Ende Juni gibt es keine kommerziellen Flüge nach Thailand, allerdings gibt es eine Handvoll ab Bangkok. So fliegt z.B. die Lufthansa 3x wöchentlich ab Bangkok nach Frankfurt.)
    Restaurants können, wenn die Auflagen eingehalten werden, auch wieder Gäste bewirten. Zuvor war nur Take Away möglich. Einige Hotels haben auch wieder geöffnet. Bars bleiben nach wie vor geschlossen, zwar kann man Alkohol wieder kaufen, aber Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit ist immer noch verboten.
    Da zwischenzeitlich die Regenzeit begonnen hat, lohnt es sich für viele Geschäftsinhaber nicht, wieder zu öffnen. In der Nebensaison sind ja sowieso viele Läden hier geschlossen.
    Es heißt, dass in der nächsten Lockerungsphase auch wieder Massagen angeboten werden dürfen, allerdings nur von der Hüfte an abwärts. Weh dem, der Böses dabei denkt.
    Ansonsten habe ich auf meinem Blog eine chronologische Zusammenfassung der Ereignisse erstellt.
    Wir haben vor, dieses Jahr gar nicht nach Deutschland zu kommen, da nicht abzusehen ist, wie es mit den Einreisebestimmungen bzw. -verboten weitergehen wird. Wir warten ab, bis zum 2. Quartal 2021. (Das ist der Termin, der von hiesigen Experten genannt wird, wenn sie gefragt werden, wann sich der Tourismus in Thailand wieder normalisieren wird.)
    Glücklicherweise haben wir alle bereits geleisteten Zahlungen für unsere USA- und Panama-Tour, die ab dem 10. Mai starten sollte, zurückerstattet bekommen.
    Soviel von der anderen Seite der Welt ... Liebe Grüße, passt auf euch auf.
     
  4. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.687
    Hallo naturefriend, schön von dir zu hören.

    Freut mich, dass es dir soweit gut geht, obwohl ich mir schon denke, dass es gerade für dich, als Selbstständiger, recht schwer ist, die Zeit zu überstehen. In Ägypten gibt es ja keine staatlichen Auffanggelder..... Aber, es wird hoffentlich bald wieder leicht losgehen.


    Hallo DokBua,

    dass es bei euch beiden recht geregelt zugeht und langsam wieder geöffnet wird, habe ich schon gelesen. Mit der diesjährigen Regenzeit erlebt ihr auch mal die andere Seite von Thailand :becky5:. Auch das wir vorbei gehen, dann wird sich hoffentlich etwas Normalität auch wieder einstellen.

    Unser geplanter Thailandurlaub für 2021 wurd auch mindestens auf 2022 verschoben, mal sehen, wie es weitergeht.


    Ganz liebe Grüße

    Gerhard
     
  5. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.687
    @farang , habe schon lange nichts mehr von dir gehört, würde mich sehr interessieren, wie es in China zur Zeit läuft, oder ist das von mir zu blauäugig, dass du so einfach schreiben kannst.... :confused3:


    Liebe Grüße

    Gerhard
     
  6. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.724
    Hallo Gerhard
    Ich habe da trotzdem weniger Schwierigkeiten, da meine Lebensgefährtin ja schon im Ruhestand ist und daher regelmäßig die Rente bekommt.

    Aber es gibt genug die hier "gestrandet" sind und momentan nichts verdienen. Viele Hotelangestellte z.B. in den Rezeptionen oder Informationen mußten ja 2 bis 3 Wochen in Quarantäne und dann waren die Flieger weg. Ebenso Tauchguides. Denen geht es momentan echt beschissen, die können nur hoffen, dass ihnen Freunde bzw. Familie etwas Geld schicken.

    Ein guter Freund von mir hat hier herunten seine eigene Firma, er er betreibt (bzw. betrieb) für einige Hotels die "Verleihung" von Animateuren (ist hier ein "Personalleasinggeschäft" - häßliches Wort!). Der bekam seit dem Lockdown keinen Piaster mehr und mußte aber noch (bis zur Abreise) die Gehälter weiter bezahlen. Seine Wohnung war innerhalb 30min. (ohne Vorwarnung) geschlossen, sodaß er und seine Familie urplötzlich auf der Straße standen. Gott sei Dank ist der Schwiegervater kurzfristig eingesprungen und mittlerweile haben sie wieder eine Wohnung gefunden. Aber auch er "lebt" momentan von Freunden und Familie.

    Ja, im Umfeld von Corona gibt es wirkliche Tragödien, mich hat es aber (bis jetzt) noch nicht sooo extrem getroffen.

    Lg Richi

    PS. an Gerhard: soviel ich weiß, ist farang momentan nicht in China sondern zuhause in Ingolstadt.
     
  7. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.724
    Vielleicht noch eine Anmerkung zu dem ganz....Sch....

    Es gibt sehr, sehr wenige Leute, die in dieser Zeit in Europa sein wollen. Die ganzen Einschränkungen und alles geht den Leuten so auf die Nerven, dass sie lieber mit sehr wenig Geld hier sind (in Europa hätten sie ja auch nichts!!).

    Ich wäre auch nie und nimmer nach Österreich zurück, weil es mir hier einfach besser geht (Sonne und angenehme bis warme Temperaturen) und ich mittlerweile hier meine Freunde und meine Heimat habe!

    Corona hin und her, wir werden es schaffen,
    bleibt gesund
    lg Richi

    PS: meine Meinung zu dem ganzen Sarkasmus darf und will ich hier gar nicht wiedergeben, denn dann würde ich sogar in Ägypten per Interpol gesucht.
     
  8. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.687
    Hallo Naturefriend, vielen lieben Dank für deine Eindrücke und persönliche Meinung dazu.

    Hoffe ihr werdet weiterhin diese Situation meistern und bald wieder eine Normalität finden. Ich bin zwar fest davon überzeugt, dass nach Corona sich doch einiges ändern wird, aber es geht irgendwie weiter.

    Positiv Denken :RpS_smile::RpS_thumbsup:

    Liebe Grüße

    Gerhard

    PS. Vielleicht sieht ja doch der Farang mal wieder im Forum vorbei und gibt uns ein paar Eindrücke aus China.
     
  9. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.124
    Die haben wir bereits in unserem ersten Jahr auf Koh Lanta erlebt und danach beschlossen, dass wir uns das nicht noch einmal antun müssen :RpS_sad: (und damals hatten wir ja die Möglichkeit zu reisen, in unserem Fall nach Bali, außerdem lief unser Sprachkurs, d.h. wir hatten reichlich zu tun).

    Aber trotzdem glaube ich, dass es das Beste ist, hier zu bleiben.

    Wer weiß, vielleicht können wir dann im Oktober von hier aus ja in die USA und auf der Hochzeit in Mendocino, die ja eigentlich im Mai stattfinden sollte aber aus den bekannten Gründen verschoben wurde, mittanzen. Ich denke mal, dass eine USA-Reise mit Startpunkt Europa zu dem Zeitpunkt noch nicht möglich sein wird, bei Thailand sehe ich da einen Hoffnungsschimmer. (Und Singapur z.B. gestattet ja bereits wieder Transitflüge ... )

    PS: Meine Antwort kam etwas verspätet, weil mein Computer am Freitag Vormittag crashte und ich ihn erst seit ca. 1 Stunde wieder benutzen kann.
     
  10. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.687
    Ich denke, das trifft auf die Meisten zu. Zu Hause bleiben und es sich, so weit die Situation es zulässt, gut gehen lassen. Wir selbst fahren viel Rad, entdecken immer neue Plätze, einfach schön.

    Du willst im Oktober in die USA, da bin ich mal gespannt, ob das "normal" abläuft.

    Bei uns ist ja für November die Panamakanal-Fahrt geplant, da haben wir noch ein mulmiges Gefühl, ob das wirklich stattfindet.

    Bis dahin ist noch viel Zeit, da wird sich noch einiges verändern.

    Ach ja, vorher ist noch Holland angesagt, da sollen ja die Grenzen geöffnet sein/werden, aber ich lese immer wieder widersprüchliche Meldungen. Einmal sind die Grenzen für Touristen geöffnet, im selben Absatz steht aber dann, dass kontrolliert wird und bei unnötigen Fahrten, wie Urlaub, man umdrehen muss.....

    Es sind noch über 5 Wochen Zeit, vielleicht einigen sie sich bis dahin, was sie wirklich wollen.


    Liebe Grüße

    Gerhard
     
  11. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.724
    Seit gestern herrschen ja verschärfte Bestimmungen, z.B. gilt das nächtliche Ausgehverbot bereits ab 17Uhr und die Uferstraße vor unserem Haus würde komplett gesperrt. Es herrscht hier eine "Totenstille", angenehm, aber irgendwie komisch. Gestern beim Heimgehen nach dem Einkauf müsste ich den Polizisten dreimal erklären, dass ich entlang der Hauptstraße wohne, damit ich passieren dürfte. Nachdem sie im Rucksack nur Lebensmittel und keine Bade Sachen fanden, dürfte ich heim.

    Aber sonst ist alles ok. Und ab Freitag ist ja das Fitr Fest zu Ende, dann wird es wieder etwas lockerer werden.

    Nichts desto trotz, treffen wir uns fast jeden Tag auf unserer "Stammstufe". IMG-20200401-WA0003.jpg
     
    Gusti gefällt das.
  12. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.439
    So denn Prost :daumen:
    S' wird schon wieder werden.

    VG
    Gusti
     
  13. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    959
    Und das war es dann an Lizenzen ??? Das wäre ja hart für die Hotels :RpS_crying:
    Bekommen dann die Reiseveranstalter nur die mit Lizenz angeboten und dürfen die dann anbieten zur Buchung ?

    LG nach Hurghada von Austrabrina
     
  14. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.724
    So wie es ausschaut ist es (zumindest für den Anfang) so. Eigentlich nicht ganz unsinnig, denn wenn alle Hotels aufsperren und wenige Gäste kommen (davon ist m.M. auszugehen) sind in jedem Hotel 5 Gäste. Da ist es doch sinnvoller diese auf ein paar Hotels aufzuteilen, wo die (übrigens sehr strengen Sicherheitsregeln) eingehalten werden.

    lg nf

    PS: eine der Forderungen lautet z.B., dass ein Stockwerk des Hotels zu einem Hospital mit Akutbetten umgebaut werden muss!!!
     
  15. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    959
    Stimmt auch wieder. Das ist alles so schlimm für die Hotels. Wie sollen die bloß überleben die keine Zuschlag bekommen ??

    Bin gespannt ob das bei Hotels in anderen Ländern auch so gehandhabt wird

    LG Austrabrina
     
  16. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.124
    :bigeek: In Thailand würdet ihr verhaftet ... Ohne Quatsch, das passiert hier ständig. 5 Personen sind ja okay (oberes Limit hierzulande), aber Alkohol in der Öffentlichkeit geht nach wie vor nicht.

    Hier wurden alle Hotel geschlossen, Touristen mussten in bestimmte Hotels umziehen (auf Lanta waren es 4). Jetzt werden Lizenzen vergeben, in erster Linie für die 14tägige Quarantäne, da ist es ähnlich wie naturefriend beschreibt, die müssen im Haus medizinische Einrichtungen schaffen. Andere Hotels dürfen öffnen, wenn sie strenge Auflagen einhalten. Für viele Hotelbetreiber, speziell bei kleineren Resorts, lohnt es sich deshalb gar nicht zu öffen, zumal ja immer noch keine Touristen kommen dürfen und alle Angebote sich nur an die "gestrandeten" richten, die auch weniger werden.
     
  17. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.724
    Ist ja kein Alkohol, ist doch nur Hopfenblütentee :beerchug:
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 26 (Mitglieder: 1, Gäste: 19, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.749
Beiträge:
40.077
Mitglieder:
3.244
Neuestes Mitglied:
usarypoge