Thailand mit dem Mietwagen

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von sanuk02, 9. Januar 2011.

  1. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Hallo Leute,

    Vorab ein paar Infos zum Autofahren in Thailand.
    Der nationale und der internationale Führerschein sind unerlässlich. Bei den großen renommierten Vermietern gibt es ansonsten keinen Wagen. Auch wenn viele Thailandreisende immer wieder behaupten "einen Führerschein braucht man nicht" . Ich kann jeden nur warnen , nicht ohne gültige Fahrerlaubnis zu fahren. Spätestens wenn es zu einem Unfall kommt, hat man ein Problem.

    Der Fahrstil der Thais und der Linksverkehr sind gewöhnungsbedürftig, aber für jeden halbwegs erfahrenen Autofahrer machbar. Man sollte die ersten Farversuche nicht unbedingt in Bangkok machen. :RpS_biggrin:
    Besonnenes und zurückhaltendes Fahren bringt einen immer unbeschadet ans Ziel.


    Ich möchte hier ein paar Erfahrungen der beiden letzten Thailandreisen (2009 / 2010) weitergeben.

    2009 haben wir eine relativ große individuelle Südthailandrundreise mit dem Auto gemacht. Der Wagen wurde über Autovermietung und Mietwagen Preisvergleich |billiger-mietwagen.de gebucht.
    Vertragspartner in D war Drive FTI und das Auto kam von AVIS. Ein fast neuer Toyota VIOS, als 4-Türer mit Schaltung. Einen Monat inkl. aller Versicherungen für sagenhafte 470€.

    Unsere Reiseroute (gesamt ca. 2500 KM) war folgende:
    Bangkok - Phetchaburi - Prachuap Kiri Khan - über Ban Krut nach Bang Burd (Boet, Bird) - Ranong - Krabi - Hua Sai - Khanom - Koh Samui, Inlandsflug nach Bangkok.
    Eine tolle unproblematische Reise. Ich werde in Kürze die beiden etwas ausführlichen Reiseberichte ins entsprechende Forum stellen und ein paar Bilder dazu stellen.

    2010 sind wir mit dem Wagen ab Hua Hin unterwegs gewesen. Die Mietbedingungen und Anbieter waren die Gleichen. Der Preis lag mit ca. 540€ etwas höher, aber für einen Monat immer noch ok.

    Diesmal ging es von Hua Hin nach - Bang Burd - Hua Sai - Khanom - Arunothai (bei Lang Suan) - Bang Burd - Thap Sakae - Prachuap Kiri Khan - Hua Hin .
    Ich wollte diesmal nicht so viel fahren, aber trotzdem wurden es wieder 2000 KM. Auch hier wird ein Bericht folgen.


    Kleines Fazit: Ich kann jedem, der etwas mehr vom Land und den Leuten sehen will, eine Reise mit den Wagen zu machen. Man ist ungebunden und kommt auch in ansonsten schwererreichbare Ecken.

    Die STraßenverhältnisse in Thailand sind durchweg gut, da kann man nicht meckern.
    Mit gutem Kartenmaterial oder dem gemieteten Navi klappt auch die Orientierung gut. Sollte man sich trotzdem verfahren, sollte man es als kleinen zusätzlichen Ausflug ansehen. :RpS_biggrin: Als Karte hat mir in 2009 der Michelin Straßenatlas geholfen. ( Danke für den Tipp Andreas T. :RpS_thumbup: )
    2010 habe ich mir den "Luxus" Straßenatlas von THINKNET für 500 Baht gekauft. Einfach super, dort ist wirklich jeder Winkel eingezeichnet.

    Für uns steht fest, das wir auch im nächsten Thailandurlaub (leider erst Ende 2011 :RpS_sad: ) wieder einen Wagen mieten.

    Chok dee
    Sanuk
     
  2. talueng

    talueng Welpe

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Hallo Sanuk,

    ab BKK kann ich ezycarrent empfehlen. Für einen Monat günstige Preise.

    Ich hatte auch schon über billiger-mietwagen gebucht, allerdings maximal nur zwei wochen, darüber hinaus waren die preise jedesmal jenseits von gut und böse. aber hierfür gibts ja auch Alternativen.

    Thai Vermieter
    Chiang Mai/Chiang Rai
    Northwheels
    journeycnx

    BKK
    ezycarrent

    talueng
     
  3. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Wir haben auch mal ein Auto in BKK gemietet und sind in den Süden gefahren. Die Straßen sind ja teilweise besser als in D (keine Frostaufbrüche)! Die Thaifahrweise war nach 2 Tagen verstanden. Wir hatten ein Navi im Auto. Das war klasse.
    Alles war gut..... wenn da nicht der hinterhältige Polizist gewesen wäre, der uns einen nennenswerten Betrag abgepresst hat. Noch heute hätte ich Lust dem Herrn das Moped zu zerbeulen.

    J.
     
  4. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    wenn bei mir dieses jahr nach plan A.........noch plan B im urlaub dazu kommen. fahr ich ne mehrtages tour mit dem MIETroller durch den isaan.
    naja könnte sein aber noch net sicher.

    mfg
     
  5. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Also einige werden sich noch erinnern können das ich im Frühjahr eine Mietwagenbuchung für Phuket hatte , und mich bis vor kurz vor Abreise nicht sicher war ob ich mich trauen sollte diese zu behalten.

    Ich hab die Buchung letztendlich doch storniert, weil ich mir einfach zu unsicher war.
    Ich hab mich von den vielen negativen Mietwagengeschichten beeinflussen lassen und
    wir sind dann mit dem vorgesehen Mietwagenbudget dafür halt öfters mit dem Taxi gefahren

    Ich hab bei den nicht verhandelbaren Abzockpreisen zwar jedes Mall zusammengezuckt, aber im nachhinein bereue ich es nicht.
     
  6. 0815sauger

    0815sauger Forenfuchs

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    88
    Warum? Was passiert dort?
     
  7. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Mir war einfach die Fahrerei der Thais, und der quirlige Verkehr zu gefährlich.
    Dazu noch die Linksfahrerei, die Ortsunkenntnis und außerdem hatte ich keine Lust den Launen einer teilweisen korrupten Polizei ausgesetzt zu sein.

    Und dann kommt noch dazu das ich gerne mal ein (oder zwei) Singha beim Abendessen
    trinke, und dann sowieso nicht mehr fahren würde :RpS_thumbsup:
     
  8. talueng

    talueng Welpe

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Nun, die Fahrerei der Thai's ist schon gewöhnungsbedüftig. Das man aber das Problem mit ein paar Baht beheben kann, finde ich eher positiv. Linksverkehr macht mir nichts und ein paar Flaschen Leo sind auch nciht wirklich ein Hinderniss, wenn man dem entsprechend langsam fährt.

    Aber im Endeffekt muss das jeder mit sich selber ausmachen.

    talueng
     
  9. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    @ talueng :

    Ich habe mir die Seite von "ezycarrent" einmal angeschaut.
    Die Mietpreise sind gut, aaaaber was mich ein wenig abschreckt ist;
    1. schlechte Versicherungsleistungen
    2. relative hohe Selbstbeteiligung (3000 bzw 5000 Baht)
    3. schlechte bis sehr schlechte Stornobedingungen

    Lokale Anbieter sind für mich nur interessant, um z.B. einen kleinen Suzuki Jeep zu mieten um vor Ort mobil zu sein.
    Für längere Strecken greife ich lieber auf renommierte Vermieter zurück. Hinzukommt das die lokalen Vermieter ogt kein "one-way-rental" anbieten. Da muss ich immer wieder zum Ausgangspunkt zurück.
    Bei einem Nordthailand-Loop ist das ok. Aber auch nicht immer.

    Chok dee
    Sanuk
     
  10. talueng

    talueng Welpe

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    @Sanuk

    die Versicherungsbedingungen entsprechen einer Thailändischen First Class Versicherung.
    Dritter Person oder tödlicher Verletzungen
    - Körperverletzung 500.000 Baht pro Person oder maximal
    - Sachschäden 10.000.000 Baht pro Unfall
    5,000,0000 Baht pro Unfall

    (2) Personal Accident
    - 1 unbenannte Fahrer 100.000 Baht pro Person
    - 4 Unbenannt Passenger 100.000 Baht pro Person

    (3) medizinische Kosten 100.000 Baht pro Person

    (4) Kaution für Driver 200.000 Baht pro Unfall


    Ich finde das persönlich ausreichend. Auch die 3-5 TSD baht sind in Ordnung.

    Aber das muss jeder für sich selber rausfinden. Ein einfache Jeep langt mir halt nicht für im Schnitt einen Monat. Das muss dann schon ein bisschen komfortabler sein, wobei ein Toyota Vios auch ausreicht.

    Ich hatte bei Northwheels und Journeycnx Auto's gemietet und hier hatten wir Probleme. Das Auto ist liegen geblieben, was aber vielleicht auch nur Pech war.

    Das Auto von Ezy Carrent war in einem 1A Zustand, auch was Reifen etc angeht.

    Nur mal so ein Beispiel Toyota Vios 30 Tage 16000 Baht bei Ezycarrent
    Billiger-Mietwagen basis Versicherung 589 EUR/821 beste versicherung.

    in 9 Jahren Mietwagenerfahrung in Thailand, 1 unfall gehabt. Kostenpunkt für verletzte 2000 Baht und Reparatur fürs Auto 1000 Baht.

    talueng
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2011
  11. rambus

    rambus Jungfuchs

    Registriert seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Wie Sanuk 02, miete ich auch immer bei "billiger-Mietwagen.de"
    und meine Wahl ist dann AVIS/FTI, und wenn man mit einer Kreditkarte zahlt und je nach Farbe, ist man z.B. mit der ADAC VisaCard g. zusätzlich sehr gut versichert, fast die gleiche Bedingungen wie in Deutschland.

    rambus
     
  12. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Richtig Rambus,

    das habe ich vergessen. Ich zahle auch immer mit der Kreditkarte (wahrscheinlich in der richtigen Farbe :RpS_smile: ), da sind dann zusätzliche Versicherungsleistungen inbegriffen. Genau wie bei einer Flugbuchung. (Reiserücktritt, Krankenvers. , etc)

    Chok dee
    Sanuk
     
  13. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    ich glaub i werd weiterhin mit dem roller nur in ländlichen gebieten fahren. naja und für ausnahmensituationen auf koh samui. aber so direkt mal ne längere strecken is wohl nix für mich

    mfg
     
  14. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    @ Farang: das kann man so nicht sagen. Ok, du liebst ja das Busfahren, Busbahnhöfe etc. Aber das reisen mit dem Auto ist schon klasse, man ist wirklich total unabhängig.
    Kurze Strecken mit dem Roller sind absolut ok. Aber lange Strecken...??
    Obwohl Bekannten von uns, die letzten beiden Jahre zu zweit mit minimalem Gepäck und Roller unterwges waren. Die Beiden kamen auch auf 1500 KM pro Jahr. Und beide sind locker über 50. (Das wäre doch was für JUPP ) :RpS_lol:

    Chok dee
    Sanuk
     
  15. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    tja zur zeit mach ich das noch weiterhin so. aber irgendwann werd i evtl. auch mal mit dem auto reisen. mal sehen

    mfg
     
  16. rambus

    rambus Jungfuchs

    Registriert seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    @Sanuk02

    welchen Wagen bevorzugst du?
    Ich nehme meistens einen Honda Jazz, aber wie ich gesehen habe ist der teurer als z.B.
    der Toyota Vios. Kennst du den Vios? Wie ist der Toyota? Wieviel Gepäck geht da rein?
    Schau mal in deine PN.

    rambus
     
  17. talueng

    talueng Welpe

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    vios

    rambus, ich bin den toyota vios und altis gefahren.

    der vios reicht vollkommen aus für 2 Personen und Gepäck.
    Den Jazz wollte ich nie fahren, gefällt mir irgendwie nicht.

    Altis is eine Nummer größer, braucht es aber wirklich nicht. Vios ist ausreichend.

    talueng
     
  18. Andreas T.

    Andreas T. Reisefuchs

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    109
    Naja, der Vios ist ein Bisschen schmalbrüstig. Natürlich reicht der für zwei Personen, aber man muss beim Überholen berücksichtigen, dass unter der Motorhaube ein Hamster im Laufrad werkelt. :RpS_cool:
    Ich finde, dass die Honda-Kleinwagen etwas besser motorisiert sind, dafür aber auch hässlicher als die Toyota.

    Gruß
    Andreas
     
  19. talueng

    talueng Welpe

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Honda City bin ich auch schon gefahren. Da man ja nie mehr als 120 km/h fahren sollte ;-), langen beide City oder Vios vollkommen aus. Größe quasi identisch, motorisierung keine großen Unterschiede feststellen können.

    Mit den Vios kann man maximal 170 km/h fahren (den ich gefahren bin)

    talueng

    P.S. Überholen in Thailand ist eh eine Sache für sich, und auch dazu langt der Vios. Spritkosten sind auch annehmbar, Tankfüllung in der Regel ca. 1000-1400 baht jenach vorhandener Tankfüllung bezahlt.
     
  20. rambus

    rambus Jungfuchs

    Registriert seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    In einem anderen Forum wurde geschrieben, dass der Vios
    manchmal kein Beifahrer-Airbag hat. Wenn man den Vios bestellt, kann es einen 2- oder 4-Türer sein. Mit viel Gepäck wird es dann bestimmt schwierig dies zu verstauen.
    Eine Strecke muss ich nämlich mit 3 Personen mit Gepäck fahren und da ist der Jazz doch variabler im Innenraum und auch sicherheitsmäßig besser ausgestattet.
    Deshalb habe ich Gesternabend den Jazz bei billiger-mietwagen.de bei FTI/Avis 20 T für 554,00€ geordert.
    Die Erste 16 Tage brauche ich kein Wagen da bin ich auf Koh Lanta und danach geht es nach Khanom für 2 Wochen und anschließend 6 Nächte in Krabi mit Wagen.
    Während die letzten 5 Tagen in Bangkok brauche ich kein Wagen, da ist es preiswerter und schneller mit dem Skytrain oder wenn nötig mit der Taxe.
    Als Navigationshifle nehme ich das Garmin Nüvi 755 inkl. Thailand-Karte mit, hat im letzten Jahr super funktioniert.

    rambus
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2011

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

  1. veto
Besucher: 76 (Mitglieder: 2, Gäste: 72, Robots: 2)

Statistik des Forums

Themen:
2.921
Beiträge:
48.175
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido