thailändisch lernen is des sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von farang, 30. Januar 2011.

  1. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    hallo leute
    will mal ein paar meinungen von euch einholen. lohnt es sich thailändisch zu lernen?? was meint ihr dazu.
    also wenn es nur um den urlaub geht, nicht um auswandern oder so.

    wo oder wie lernt ihr thailändisch?

    welches lernmaterial benutzt ihr?

    lesen und schreiben??

    oder komplett sinnlos? und besser mit englisch unterhalten??

    mfg:13:
     
  2. Travel-Joe

    Travel-Joe Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    930
    Prinzipiell ist es immer sinnvoll, eine andere Sprache zu lernen. Und auch für einen Urlaub halte ich es sinnvoll, zeigt man doch so seinem Gegenüber eine gewisse Art von Respekt und Interesse am Gastland.

    Ich denke, man wird - zumindest für einen Urlaub - nicht genug lernen, um damit eine richtige Unterhaltung führen zu können (Ich wäre froh, wenn ich inzwischen nur annähernd so viel könnte...), aber schon mit ein bisschen Begrüßung, danke, ja/nein, den Zahlen und ein paar Frageworten kann man schon etwas anfangen.

    Natürlich kommt es auch darauf an, wie ich meinen Urlaub verbringe. Wenn ich 3 Wochen lang in eine Touri-Hochburg bin und die Hotelanlage so gut wie nie - oder nur im Rahmen von geführten Touren - verlasse, dann brauche ich auch die einfachsten Worte nicht. Aber wenn ich nur auf den (lokalen) Markt gehe und ein bisschen Obst kaufen möchte, sind die oben beschriebenen Grundlagen zumindest hilfreich, damit der Kontakt zu den Marktleuten persönlicher wird.
     
  3. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Ja, es lohnt sich!

    Hallo Farang,

    mir persönlich macht es sehr viel Spaß, die thailändische Sprache zu erlernen. Vor meinen ersten Urlauben in LOS habe ich mir immer selber etwas beigebracht. Allerdings ohne großen Erfolg. Man war der Ansicht, man könnte jetzt Thai sprechen, wurde aber seltenst verstanden. Nachdem ich das Thema dann erstmal vollkommen vernachlässigt habe, meldete ich mich 2009 bei der VHS in Frankfurt an. Ich dachte mir: Wenn Thai lernen, dann von einer Muttersprachlerin. Und das war gut so. Habe mich grade für Teil 5 angemeldet. Mittlerweile kann ich mich in Thailand ganz gut auf Thai verständigen. Muss aber gestehen, dass es andersrum, als wenn Thais mit mir sprechen, noch nicht ganz so gut läuft. Da fehlt einfach die Übung.

    Wichtig ist in meinen Augen ein Thaikurs/bzw. ein Thailehrer, und auch ein wenig Fleiß. 1 mal die Woche in die VHS zu rennen, dass alleine funktioniert nicht. Man muss schon etwas dazu tun.

    Und: erwarte keine Wunder. Die thailändische Sprache zu erlernen ist ein langer Weg. Auch nach nun 2 Jahren und ca. 1200 Vokabeln bin ich noch weit weg von einem grammatikalischen und phonetisch richtigem Thai.

    Noch 2 Tipps: Eine gute Lernhilfe ist der "Grundkurs Thai" von Dr. Sandro Giovanoli. 2ter Tipp: Gar nicht lange mit Transskription aufhalten und gleich Thai mit thailändischer Schrift lernen. Ist am Anfang nicht ohne (42Konsonanten und unzählige Vokale(-Kombinationen), aber es erleichtert Dir später vieles.

    VG
    Taunusianer
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2011
  4. Anna

    Anna Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    347
    Lohnen tut es sich immer!
    Fraglich ist, wieviel Du wirklich vor, bzw. in dem Urlaub hinbekommst...
    Ich muß gestehen, trotz mehrmaligen Urlauben in Thailand bin ich nie über ein HAllo und DAnke hinausgekommen :-(
    Also mit einfach " Aufschnappen" wird es nicht gehen, wirklich nur mit viel Willen und Fleiß!
     
  5. Sheridane

    Sheridane Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    115
    Das würde ich davon abhängig machen, wie oft ich wirklich nach Thailand reise. Wenn ich jedes Jahr ein bis zwei Mal oder noch öfter dort bin, dann lohnt es sich mit Sicherheit. Wenn ich aber nur einmal in 5 Jahren hinreise, dann wäre mir der Aufwand zu groß.

    Ich lerne seit einigen Jahren Spanisch und obwohl ich jeden Tag brav Vokabeln lerne und jede Woche brav in den Unterricht gehe, kann ich immer noch nicht einwandfrei "plaudern". Und Spanisch ist - denke ich - einfacher als thailändisch. Gut, es gibt ja auch Sprachengenies, die die Sprache nur mal kurz hören müssen und schon die Hälfte davon können. Wenn dem so ist, dann wäre es natürlich perfekt.
     
  6. FanBear

    FanBear Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    625
    Da genügen dann aber auch "nur" ein paar Wörter, Redewendungen ..., wenn man sich eh nur in "Tourihochburgen" wie Samui aufhält.

    Ich habe auch mal Thai lernen wollen bzw. etwas Thai gelernt. Geantwortet wurde mir aber überwiegend auf Englisch.

    Mittlerweile wird mein Chinesisch (Mandarin) aber immer besser. Ist auch viel einfacher, weit verbreiteter und ich komme neben Englisch nun auch mit Chinesisch in ganz Asien gut klar, da ich nicht "nur" nach Thailand reise.

    So ist das bei mir mit Portugiesisch (brasilianisches Portugiesisch). Chinesisch fällt mir einfacher als diese Nuschelsprache Portugisisch.

    LG
    FanBear
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2011
  7. Andreas T.

    Andreas T. Reisefuchs

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    109
    Ich denke, dass es mit jeder Sprache, die man zusätzlich lernt, einfacher wird. Ich bin in der Nähe des größten deutsche Truppen-Übungsplatzes aufgewachsen. Da war Englisch fast schon meine zweite Muttersprache, gefolgt von Französisch. Weil mir als Teenager auffiel, dass die Niederländer Deutschen gegenüber nicht übertrieben herzlich waren, habe ich mich bemüht, so viel Niederländisch wie möglich für meine Reisen und Segeltörns dort zu lernen. Der Erfolg war trat zu 100% ein, und ich habe zusätzlich dabei gelernt, dass es überhaupt nicht schlimm ist, Fehler zu machen.
    Dann habe ich - zufällig - eine Reise nach Thailand gemacht und mich sofort in das Land verliebt. Das ist jetzt 20 Jahre her und ich bin froh, dass ich sofort angefangen hatte, auch diese Sprache zu lernen.
    Ich habe mir zunächst Cassetten gekauft, die es indessen gar nicht mehr gibt. Dann kamen CD-Kurse und schließlich Lernprogramme wie "Rosetta Stone". Auf jeder Reise nach Th. habe ich ohne Rücksicht auf Blamage und Gekicher alles angewandt, was ich konnte und vor Ort versucht, so viel wie möglich dazuzulernen. Dabei war hilfreich, dass ich ziemlich bald Abschied von den schönen (für mich langweiligen) Stränden genommen hatte und dafür lieber aufs platte Land gefahren bin. Im Isaan, im Norden und Westen, ja eigentlich überall dort, wo kaum Touristen hinkommen, wird es mit Englisch schwierig, also musste ich meine Fähigkeiten verbessern. Außerdem ist man in der Provinz immer noch eine Attraktion und die Menschen wollen sehr gerne mit einem kommunizieren. Dafür müssen sie dann auch hübsch langsam sprechen und ggf. einen Satz ein paar Mal wiederholen.

    Auf jeden Fall macht mir das Reisen mit Sprachkenntnis viel mehr Spaß als ohne!

    Gruß
    Andreas
     
  8. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    ok ok dann.........melde mich zum 4mal zum thaikurs an und mach einfach weiter wie bisher :13: habe auf meiner letzten reise gemerkt wie super des is im isaan verstanden zu werden.
    hatte auch nie die situation das mich keiner verstanden hätte.

    mfg
     
  9. cyber

    cyber Reisefuchs

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Mir hat es immer geholfen, ich bereue es in keiner weise und es ist heute eine zusätzliche Einkommensquelle. Bis ich es so beherrschte wie heute war es aber schon ein langer Weg. Gelernt habe ich es erst in einm Kurs der Chula, und dann durch üben, üben, üben. TV, Kino, Radio. Alles auf Thai. Irgendwann kommt der Punkt wo es einfach wird ;)

    Wichtig ist das man nicht aufgibt, denn am Anfang sieht es wie ein hoffnungsloses Unterfangen aus :)
     
  10. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Ein paar Brocken Thai helfen immer weiter. Ich habe auch mal den Kassetten-Kurs versucht, aber auch schnell wieder auf gegeben.
    In den letzten 20 Jahren immer mal wieder etwas aufgeschnappt und so reicht es heute für das nötigste.
    Zimmer reservieren und ein wenig um den Preis feilschen.
    Essen und trinken bestellen. Ein kleiner smalltalk ist auch mittlerweile drin.
    Viel gelernt habe ich den letzten beiden Jahren, da wir uns häufig abseits der Touriecken bewegt haben. Dort lernt man am schnellsten, weil man es muss. :RpS_tongue:

    Zusätzlich kann ich in Köln üben, da wir einen recht großen thailändischen Freundes- und Bekanntenkreis haben.

    Chok dee
    Sanuk
     
  11. Hippo

    Hippo Reisefuchs

    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    169
    Ich habe gerade meinen ersten Thaikurs an der VHS gemacht, in 2 Wochen gehts weiter. Ich denke ,das gelernte kann ich halbwegs verständlich aussprechen. Aber verstehen werde ich warscheinlich nichts.
    Die sprechen doch auch ihren Dialekt und reden zu schnell, wie kommt Ihr da klar?
    Das ist, wie wenn jemand Deutsch lernt und zu mir ins Schwabenland kommt.
    Was mir fehlt ist jemand zum üben, dreiviertel in meinem Kurs ist mit einer Thai verheiratet, für die ist es kein Problem.
    Wobei die wiederum sagen, ihre Frauen sprechen vieles anderst aus, da sind wir wieder beim Dialekt.
    Zum lernen verwenden wir, von unserer Lehrerin selbst erstelltes Material(keine Lautschrift).
    z.B.

    d = Deich : dääng - rot
    th = Teich : thääng _ Stück
    t = Stein : tääng-tua : sich anziehen

    Damit komme ich sehr gut klar.

    Das Beste sind aber ihre Erklärungen für die Betonungen.

    Hoch-Tief-Ton ist wie Melodie, geht rauf wie Rakete hoch, hoch, hoch und wieder runter.
    Tief-Hoch-Ton ist wie Taucher, geht runter, runter und wenn er keine Luft mehr hat kommt er hoch, hoch.
    Oder Tiefton ist wie Lady Gaga, jeder wußte sofort was gemeint war:RpS_biggrin:
    Wir lernen mit viiiiel sanuk.

    Morgen gehts in den Skiurlaub, bis nächste Woche,Tschüß.

    IMG_1612.jpg


    Gruß Hippo
     
  12. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Ehrlich gesagt, ist das auch nach gut 2 Jahren Thailernen für mich noch ein Problem. Mal klappts, mal gar nicht, aber ich bin mir sicher, das wird noch. Da macht Übung den Meister. Ich werde mal die nächsten Wochen anfangen, gezielt mein Gehör für Thaisprache zu schulen, nachdem ich doch bisher hauptsächlich mit Vokabeln pauken und Aussprache beschäftigt war. Aber nicht alles taugt da als Quelle. Habe die letzten Wochen immer mal Thaifernsehen übers Internet geschaut. Grade bei einigen Plaudersendungen fragt man sich, ob Thais während des sprechens überhaupt Luft holten, oder evtl. mit Kiemen ausgestattet sind, so schnell wird da gelabert.

    Bei mir sind es ca. 50%, aber ganz ehrlich, die meisten nutzen diesen Vorteil nicht. Hintergründe sind vielfältig. Fehlende Motivation, oder die Frau soll erst mal Deutsch lernen, was natürlich auch richtig ist.

    Also ich versuche jede Möglichkeit zu nutzen, mein Thai auszuprobieren.

    VG
    Taunusianer
     
  13. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    idee

    ich hab da mal ne idee.............muss aber erst mal meine chefs befragen.

    mal 2 monate nach thailand........bangkok.........und zur schule gehen. kleines appartment gemietet.
    hätte zwar ne wunderbare schuel auf koh samui von nem freund.......nur da is zu viel trubel drumherum.

    mal schauen was die chef dazu sagen wenn ich mal für 2 monate meine überstunden abbaue :)......:13:
     
  14. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    sowas............

    [video=youtube;N5j-4EoKF2c]http://www.youtube.com/watch?v=N5j-4EoKF2c[/video]


    oder sowas schau ich total gerne...............

    [video=youtube;QKpa2ArQ3YA]http://www.youtube.com/watch?v=QKpa2ArQ3YA&feature=related[/video]

    und da bleiben ab und zu paar sounds hängen........nachfragen erklären lassen und schon is wieder was gelernt.
    mfg
     
  15. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Ist schon schwer. Vor allem im Süden sprechen die Leute sehr schnell. Da muss man höllisch aufpassen.

    Dazu fällt mir eine kleine Anekdote ein : Man sagt, die Leute aus dem Süden können sich auch unterhalten, wenn sie in zwei Zügen aneinander vorbeifahren.
    Aus der Frage : Pai nai? und der Antwort : Pai Talat. Wird "Nai?" "Lat". :becky: Im Süden kürzt man gern alles ab.

    Aus "Kaudschai mai ?" wird "dschai mai?"
    Aus "mai pen rai" wird "mai prü" :biggrin2:

    Chok dee
    Sanuk
     
  16. Lion

    Lion Jungfuchs

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    36
    Nicht ganz richtig.

    Kaudschai mai bedeutet:
    Hast Du mich verstanden?

    Dschai mai bedeutet
    Richtig?

    Und mai prö ist südthailändischer Dialekt.

    Boh ben jang doh (Dialekt im Isaan, bzw Laos.
     
  17. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    @ ruhig Blut Kra--y äähm Lion,

    darüber könnte man streiten, mag ich aber nicht.

    Ich habe unsere Freundin aus Hua Sai (Süden) gefragt. Dschai mai hat wohl beide Bedeutungen, sowohl "richtig?" als auch "hast du verstanden?"

    Das "Mai prüü" das südthail. Dialektwort für Mai pen rai oder mai mee banhaa ist hatte ich allerdings schon geschrieben.

    Bye the way: Im Issan heißt es wohl eher "bo penjang doog" das Wort "doh" hat doch eine ganz andere Bedeutung, oder!??:nod:

    Sanuk
     
  18. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    ..............bald gibts wieder praktischen unterricht........... vorort in thailand. :):13:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2011
  19. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    so mein praxismonat is schon 2 wochen vorbei........................naja noch net ganz 2 wochen. aber heut hab i wieder gebucht. kurz nach den weihnachtsfeiertagen gehts wieder los nach thailand.
    werde gute 2 monate dort bleiben...........und nen sprachkurs besuchen. :cooler:

    hat letzten urlaub soviel spaß beim lesen und schreiben in mugdaharn (danke nochmals!) ds ich jetzt wieder motiviert bin weiter zulernen.

    mfg
     
  20. touri13

    touri13 Jungfuchs

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    43
    Ja hatte ich auch, nach meiner Massage, haben wir beide gelernt!! Sie Englisch und ich Thai. Hatten viel Spaß und auch was behalten!! Sie hatte wirklich so ein Lernbuch dabei mit Bildern usw. Wie in der ersten Klasse, ich glaube das war Gut habs behalten und sie auch. Bin am nächsten Tag hin zum abfragen :cooler:
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 52 (Mitglieder: 1, Gäste: 48, Robots: 3)

Statistik des Forums

Themen:
2.922
Beiträge:
48.297
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido