Republik Kongo (ROC)

Dieses Thema im Forum "Restliches Afrika Forum" wurde erstellt von Bandanar, 5. August 2019.

  1. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.464
    Hallo, auch wenn ich mir ziemlich sicher bin, dass wahrscheinlich niemand groß weiterhelfen kann, versuch ichs mal. Hat irgendwer Infos oder Ideen, wo ich solche herbekommen kann (auch Englisch oder Französisch) über die Republik Kongo.
    Ich habe momentan Kontakt zum Nationalpark Nouabele Ndoki und Conkouati. Für diese beiden Orte lässt sich was organisieren. Schwierig gestaltet es sich allerdings den Transport zu planen. Fahrer für Überlandtouren finde ich bisher nur bei einem restlos überteuerten Tour - Operator. Öffentliche Busse missfallen mir irgendwie und Inlandsflüge gibt es von Brazzaville Richtung Norden nur sehr wenige.

    Geplant ist eigentlich: Brazzaville - Nouabele Ndoki - Shanga Dzanga (Zentralafrikanische Republik) - Pointe Noire - Conkouati

    Odzala Nationalpark (ROC) wäre sicher schön, ist aber viel viel viel zu teuer.

    Kontakt zum Shanga Dzanga hab ich (Doli Lodge). Die organisieren auch den Speedboot Transfer zwische Ouesso (Kongo) und Bayanga (Zentralafrikanische Republik), allerdings für 1300,- Euro oneway. :RpS_scared:

    Vielleicht sollte man für diese Weltgegend auch in den sauren Apfel beißen und nicht alles vorher planen. Vor Ort geht evtl. dann immer was und teuer ist es so und so :confused3:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019
  2. Schachundmatt

    Schachundmatt Jungfuchs

    Registriert seit:
    8. Juli 2019
    Beiträge:
    20
    Könnte ja auch sein, dass es vor Ort billiger ist, man findet ja nicht immer alle Angebote online...
     
  3. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.464
    Ist schon klar, meine Hauptsorge ist allerdings eher, ob überhaupt etwas (akzeptables und sicheres) spontan verfügbar wäre.
     
  4. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.844
    und; vor Ort bist Du den Preisen ausgeliefert...von dem hätte ich Respekt...heim will man ja immer..
    Beim Stöbern im Netz lassen sich Reisen um die 7K Euro für 7 Tage buchen...mhh...
    Gruss, M.
     
  5. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.464
    Bei einer Überschlagsrechnung mit den Angeboten, welche ich vom Ndoki, der Doli Lodge und Conkouati bekommen habe, komme ich momentan auf ca. 5000 Euro p.P. für 3 Wochen, inkl. drei Gorilla-Permits und einigen Besuchen der Bai's (Waldlichtungen). Internationale Flüge kommen noch extra. Dafür haben wir aber genug Meilen und die Steuern und Gebühren halten sich in Grenzen. Außerdem fehlt bei der Rechnung noch der Transfer von Pointe Noire zum Conkouati und zurück sowie Airport Transfers, Flug/Bus oder was auch immer auf den Strecken Brazzaville - Ouesso (und zurück) sowie Brazzaville - Pointe Noire, sowie die Visakosten, gelegentliche "Motivationsgelder", u.ä.
    Nicht gerade billig, aber deutlich besser als alle fertigen Pakete, welche man findet. Ein tour operator hatte mir etwas für "only 12.000,- USD p.p." angeboten.
    Vielleicht kürzen wir es auch zusammen und machen nur Shanga-Dzanga in der Zentralafrikanischen Republik. Allerdings braucht man dann einen Charterflug von Bangui nach Bayanga. Und wenn man den nicht zufällig mit anderen Touristen teilen kann, dann wirds auch teuer. Den Landweg von/nach Bangui zum Shanga-Dzanga traue ich mich nicht. Da klingen mir die Sicherheitshinweise/warnungen vieler Länder zu extrem.
    Die Anfahrt über Kamerun ist auch nicht unbedingt besser, da zeitaufwendig und teuer. Außerdem ist die Lage dort auch gerade nicht sonderlich stabil.
    Eine Alternative wäre vielleicht auch noch Gabun, aber da passt die Reisezeit anscheinend nicht so richtig.

    Vielleicht schwenken wir ja noch spontan auf Französisch Polynesien um. Da soll es in Fakarava/Rangiroa die Hammerhaie geben im März - wäre auch was. Und die Organisation wäre ziemlich simpel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 37 (Mitglieder: 0, Gäste: 28, Robots: 9)

Statistik des Forums

Themen:
2.681
Beiträge:
37.957
Mitglieder:
2.976
Neuestes Mitglied:
sansaniz