Reisetipps für Polen, Tschechien, Slowakei?

Dieses Thema im Forum "Autoreisen und Motorradreisen Forum" wurde erstellt von Pippo289, 8. Juli 2020.

  1. Pippo289

    Pippo289 Welpe

    Registriert seit:
    8. Juli 2020
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    3 Freunde und ich haben uns spontan umentschieden aufgrund der Corona-Situation, sodass wir nicht nach Japan reisen, sondern einen kleinen Roadtrip machen wollen.

    Es soll von Dresden in den Osten gehen bis in die hohe Tatra und dann über die Slowakei durch Tschechien zurück.
    Reisezeitraum: 25.07.-09.08. (16 Tage)


    Gibt es Sachen, die man sich unbedingt anschauen muss, sehenswert sind oder allgemeine Tipps?
    Wir sind alle reichlich 30 Jahre, etwas abenteuerlustig und arbeiten alle fleißig, sodass wir uns auch was leisten können.



    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. naturefriend

    naturefriend Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.766
    Ich war vor ca. 20 Jahren in der "Tatra" bergsteigen. Im Gedächtnis sind mir bis dato geblieben:
    Zakopane: einer der schönsten, aber auch einer der teuersten Orte - wird nicht umsonst Kitzbühel der Tatra genannt.
    Die Wege: durchwegs Stufen aus Beton oder Stein. Es gibt fast keinen Berg der einen "normalen Weg" hat, das haben alles (lt. Einheimischen) Kriegsgefangene in die Berge geklopft bzw. betoniert. Wenn du auf den "Risi", einen der höchsten Berg der Tatra gehst, kommst du dir vor, wie wenn du im Stiegenhaus des Empire State Building bist.
    Die kleine Bimmelbahn: mit der kann man vom westlichen bis zum östlichen Ende der Tatra fahren.

    Und vor allem die Preise! Damals war es sehr günstig, wie es jetzt aussieht kann ich dir auch nicht sagen.

    lg nf
     
  3. Pippo289

    Pippo289 Welpe

    Registriert seit:
    8. Juli 2020
    Beiträge:
    4
    Okay, das klingt ja schon mal ganz gut! Danke auf jeden Fall!

    Hat sonst noch der ein oder andere einen Tipp?
     
  4. veto

    veto Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    713
    Vielleicht noch wichtig, immer in Zloty bezahlen, da sonst nur 1: 4 gerechnet wird. Der tagesaktuelle Kurs ist in der Regel immer besser. Nicht vergessen mit Licht zu fahren, bei der polnischen Polizei eine beliebte Abzockmasche , auch schon 50 Meter hinter der Grenze (Tagfahrlicht reicht nicht) . Vorsicht an Bahnübergängen , langsam fahren. Freie Tankstellen würde ich meiden auch wenn sie verlockend billig sind.
    Ja und leider immer noch, nach Möglichkeit bewachte und umzäunte Parkplätze benutzen.
    Wenn man kein Problem mit Fleisch hat, nach original polnischer Küche Ausschau halten.

    LG Lutz
     
  5. Pippo289

    Pippo289 Welpe

    Registriert seit:
    8. Juli 2020
    Beiträge:
    4
    Wie ist das da eigentlich mit kontaktlosem Bezahlen via GooglePay? Oder bezieht sich der Tipp zu dem Bezahlen nur auf kleinere Läden im Hinterland?
     
  6. veto

    veto Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    713
    Kann ich nicht viel zu sagen, außer das ich da vorsichtig wäre. Das ist nach meiner Meinung, zumindest in der Gastronomie, sowieso nicht allzu verbreitet.
     
  7. Pippo289

    Pippo289 Welpe

    Registriert seit:
    8. Juli 2020
    Beiträge:
    4
    Okay - danke für die Tipps!

    Vielleicht hat ja jemand noch den ein oder anderen Anlaufpunkt, der sich lohnt?
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 46 (Mitglieder: 0, Gäste: 37, Robots: 9)

Statistik des Forums

Themen:
2.764
Beiträge:
40.720
Mitglieder:
3.375
Neuestes Mitglied:
imiruni