Platz zum Relaxen am Beach mit bisschen Infrastruktur gesucht

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von reggaetyp, 15. September 2017.

  1. reggaetyp

    reggaetyp Reisefuchs

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    117
    Guten Tag, Thai-Experten.

    Ich suche für Mitte November einen schönen Beach zum Abhängen, Schnorcheln, Lesen, Schwimmen.
    Hätte gerne ein bisschen Infrastruktur drumherum: Wäscherei, ein paar Läden, ein paar Kneipen oder Bars, gerne ein kleines Dorf oder Städtchen. Gerne auch mit der Möglichkeit, die eine oder andere Unternehmung zu machen.
    Was ich nicht brauche: 24/7 Partypeople - aber auch nicht komplette Einsamkeit, mit der einzigen Möglichkeit im Resort zu essen.
    Auch nicht zu hochpreisig, da ich mit großer Wahrscheinlichkeit alleine unterwegs bin.
    Ich brauche keinen großen Komfort, nur saubere Sanitäranlage und Dusche und gescheites Bett.

    Im Prinzip suche ich sowas wie Tong Nai Pan auf Koh Pa Ngan wie vor 15 Jahren. ;-)

    Hat jemand Tipps?
    Danke schon jetzt!
     
  2. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.087
    Vielleicht wäre Ko Lanta was für Dich, am Long Beach findest Du eigentlich alles, was Du suchst, ausser Schnorcheln wahrscheinlich.
    "Früher" war's dort auch noch ruhiger, inzwischen dehnt sich das Örtchen Baan Saladan schon immer weiter aus und es sind einige neue Bungalowanlagen entstanden. Am Long Beach gab`s immer schon nette Restaurants direkt am Strand (Funky Fish und die Gegend drumherum fanden wir immer klasse). Inzwischen wirds dort auch ein paar mehr Bars geben, die vielleicht 1 mal pro Woche Krach machen.

    Im November startet allerdings die Saison, da gehen die Preise ordentlich nach oben.

    Ein paar nette Bootstouren oder ein bisschen die Insel ansehen (kleiner Nationalpark oder Lanta Old Town zB.) sollte sich auch ausgehen.

    Spezialist für Ko Lanta ist ja DokBua, vielleicht hat sie noch nen besonderen Tip.

    LG
     
  3. reggaetyp

    reggaetyp Reisefuchs

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    117
    Danke dir schon mal.
    Ko Lanta hatte ich auch schon im Auge. Weiß aber nicht, ob es mir dort nicht schon zu rummelig ist.
    Hatte mal Ko Hai, Ko Muk oder Ko Kradan da unten ins Auge gefasst.
    Oder Phayam.
    Aber dann weiß ich nicht, ob da nicht total tote Hose ist im November.
     
  4. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    630
    Also, im November ist Koh Lanta definitiv noch nicht "rummelig", da startet die Saison gerade erst, offiziell ab dem 01.11., aber teurer wird es hier erst so ab dem 10. bzw. 15.12.
    Koh Hai (Ngai, Gai, ... ) und Koh Kradan dürften um diese Jahreszeit (Mitte November) noch nicht so der Bringer sein, vor allen Dingen findest du dort kaum die von dir gewünschte Infrastruktur. Und Koh Muk ist eigentlich nur an Charlie's Beach (Westküste) schön, und da ist es schon etwas teuerer.
    Mitte November ist tatsächlich generell noch etwas früh. Manche Fähren verkehren da noch nicht einmal.
    Wie Gusti schon sagte: Koh Lanta wird dir das bieten, was du suchst, allerdings ohne das Schnorcheln (da musst du mit dem Boot raus, es gibt ganzjährig genügend Angebote). Du kannst auf Lanta auch noch weiter südlich absteigen, z.B. am Klong Nin, das ist auch ein netter Strand (allerdings für meinen Geschmack zu weit weg von Saladan - als Ortsansässige, für 14 Tage Urlaub oder so bestimmt okay).
    Hast du dir schon mal die Unterkünfte auf Koh Jum angeschaut? (zwischen Krabi und Lanta gelegen)
    Aber auch da gilt: Mitte November ist etwas früh ...
    Lipe wäre evtl. auch eine Alternative??? Wieviel Zeit bringst du denn mit und was bist du bereit, von dieser Zeit in die Anreise zu investieren?
     
  5. reggaetyp

    reggaetyp Reisefuchs

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    117
    Ja, Koh Jum habe ich auch auf dem Zettel.
    Ich bin so ca. 10 Tage da unten.
    Auf Lipe habe ich irgendwie keinen Bock, kann nicht sagen, wieso.

    Viele Dank auch für deine Hinweise, vielleicht muss ich mich doch noch mal intensiver mit Lanta beschäftigen.
     
  6. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    630
    Lipe ist während der diesjährigen Regenzeit ja total überschwemmt worden. Also wird es dort vielleicht tatsächlich nicht so doll sein diese Saison.

    Vielleicht kommt ja auch noch Ao Nang bei Krabi für dich in Frage. Sowohl von dort aus als auch von Lanta aus kann man auch prima Tagesausflüge zu den vorgelagerten, kleinen Inseln machen (siehe oben für Lanta, von Ao Nang sind es halt andere, aber ähnlich schöne. Das weiß ich allerdings nur vom Hörensagen.).
     
  7. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.087
    Ao Nang - nie wieder.
    Wenn reggaetyp schon Lanta "zu rummelig" findet, ist Ao Nang quasi das Oktoberfest.
    Wir hatten es auch als durchaus nett in Erinnerung und waren letzten November entsetzt, wie voll das Städtchen geworden ist. Ein internationaler Coffeeshop neben dem Nächsten, McD... und Pizzabuden. Restaurants mit guter und typischer Thaiküche nur noch JWD zu finden, neue Hotels überall... All das tut natürlich der Schönheit der umliegenden Inseln nicht direkt Abbruch, aber da wollen dann halt auch alle hin.
    Selbst auf dem kleinen Ko Poda war deutlich mehr los als noch vor ein paar Jahren, am Raley-Beach geht wahrscheinlich kein Apfel mehr zur Erde (haben's nicht getestet).

    VG
     
  8. reggaetyp

    reggaetyp Reisefuchs

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    117
    Ao Nang fand ich schon vor knapp 20 Jahren doof. ;-)

    Habe jetzt mal ein paar Tage Ko Lanta gebucht und ein paar Tage Ko Jum.
    Beides aber noch stornofähig...
     
  9. kywo

    kywo Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    399
    Wenn es nicht zwingend Thailand sein müsste würde ich dich bei deinen Anforderungen zum Lake Toba auf Sumatra schicken.
    Auf 900 Höhenmetern gibt es moderate Temperaturen und Süßwasser in der doppelten Größe des Bodensees. In Tuk Tuk/Samosir dürftest Du im November die Auswahl von geschätzten 2000 Betten mit nur einer Hand voll Touristen teilen. Trotzdem gibt es auf dem zu Fuß etwa einstündigen Rundkurs durch das Dorf genügend Restaurants, Läden und Unterhaltungsmöglichkeiten. Bei der zweiten Runde wird man dann schon namentlich begrüßt. Der Nachteil ist die mühsame Erreichbarkeit, etwa 5 h mit dem Bus von Medan aus, vom Flughafen Kuala Namu/Medan dürften es nur ca. 3 h sein. Dadurch hinkt die Entwicklung aber 20 Jahre hinter anderen Zielen her.
    Der November ist nicht unbedingt der trockenste Monat dort, aber ein drittel Regentage sollte auszuhalten sein.

    :cool1:
     
  10. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    183
    Als Kind der Flower-Power-Ära habe ich auch im fortgeschrittenen Alter immer sogenannte "Hippie-Inseln" in Thailand bevorzugt. Im Klartext: ein gewisser Basis-Komfort sollte vorhanden sein wie Wäscherei, ein Tante-Emma-Laden mit Alltagsbedarf wie Klopapier, Mückenschutzmittel, Trinkwasser und prozentreicherer Flaschenware, zudem ein paar nette Restaurants und Absacker-Kneipen. Und natürlich ein megaentspanntes Publikum, das vor allem gepflegtes Abhängen auf der Todo-Liste stehen hatte. Im Gegenzug habe ich gerne auf Shoppingmöglichkeiten, Discos, Videoberieselung und jeglichen Remmidemmi verzichtet. In den 1980er Jahren hatte der Samui-Archipel dieses Anforderungsprofil erfüllt; in den 1990ern wurde es dann für ein ganzes Jahrzehnt das "große" Ko Chang an der Ostküste. Das wurde inzwischen leider auch veredelt und massentauglich gemacht - und die Karawane der hippieesken Andersgestrickten zog weiter.

    In den vergangenen Jahren hat diese Klientel eine neue Heimat an der Westküste, auf der Andamanenseite gefunden. Vielleicht ist ja das andere, "kleine" Ko Chang oder das benachbarte Ko Phayam etwas nach Deinem Geschmack. Beide sind über die Provinzhauptstadt Ranong zu erreichen.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  11. reggaetyp

    reggaetyp Reisefuchs

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    117
    So ähnlich sehe ich das auch.

    Werde wohl dennoch im Süden bleiben. Aber die beiden Inseln habe ich noch auf dem Radar.
    Danke dir!
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

  1. reggaetyp,
  2. Gusti
Besucher: 21 (Mitglieder: 3, Gäste: 12, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.493
Beiträge:
33.489
Mitglieder:
2.583
Neuestes Mitglied:
travelingtheworld