Obdachlose Touristen in Thailand

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von Manfel, 1. September 2013.

  1. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Obdachlos im Paradies:
    Ein interessanter Bericht von Auswanderer die es nicht geschafft haben und irgendwann in Thailand auf der Straße gelandet sind...
     
  2. ReiseFuchsMartin

    ReiseFuchsMartin Welpe

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    5
    Interessanter Artikel! Allerdings schon ein klein wenig reißerisch verfasst.
    Also ich habe in Bangkok noch keinen "Farang-Bettler" auf der Straße getroffen. So dramatisch kann das Problem also eigentlich nicht sein. Das es existiert glaube ich aber gerne.
     
  3. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Ich will jetzt nicht sagen, dass es da Massen gibt, aber mir begegnen regelmäßig welche. Meist mit einer netten Geschichte (Thai Freundin hat das Gepäck samt Pass geklaut, und die Botschaft hat grade zu, ist wohl der Dauerbrenner aber es gibt auch andere) Zuletzt hatte mich ein Grieche in CM angesprochen. Der ist mir für die Geschichte in einen 7-eleven gefolgt. Als ich ihm sagte, dass ich mich gar nicht daran erinnern kann, wie oft ich sowas schon gehört habe, ist er ziemlich sauer und laut fluchend abgehauen.

    Die meisten Obdachlosen kann man wohl in Patty erwarten. Teils werden die sogar von einheimischen durchgefüttert. Farangs als Flaschensammler kann man auch regelmässig beobachten. Man muss halt auch sagen, wer da zulange wartet mit der Rückwanderung, hat auch echt Pech gehabt. Kein Geld, overstay (Knastgefahr) und auch ansonsten kaum jemand, von dem Hilfe zu erwarten ist.
     
  4. ReiseFuchsMartin

    ReiseFuchsMartin Welpe

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    5
    Ja, jetzt wo du es erwähnst, fällt mir auch so ein Typ ein, der mich vor der deutschen Botschaft angequatscht hatte.
    Seine Story: "Frau hat ihn im Isaan vor die Tür gesetzt, worauf er sich bis nach Bangkok durchgeschlagen hat, ihm aber jetzt das Geld ausgegangen ist."

    Das hört sich sehr nach einer Geschichte in diesem Rahmen an. Wirklich aufgefallen sind mir Obdachlose Farang, zumindest vom Kleidungsstil her, nicht. Das mag allerdings daran liegen, dass so manche, auch sehr wohlhabende Touristen sich schon fast so kleiden, als hätten sich nur ein Muscle-Shirt mit dem Aufdruck: "Chang-Beer" mit auf die Reise genommen :RpS_biggrin:
     
  5. spinketli

    spinketli Welpe

    Registriert seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    1
    Kann mir schon vorstellen dass sowas passiert.. da gehlt auch mal schnell das Geld für den Rückflug .. Aber ich denke mal dass diejenigen, welche wirklich dort ausgewandert sind und jetzt obdachlos sind, sich einfach nicht genügend vorbereitet haben. Ein ehemaliger Kollege von mir hat es in Thailand auch geschafft! Dazu hat er sich monatelang vorbereitet, in dem er die Sprache gelernt hat, eine eigene Website eingerichtet hat auf der er die Bar vorstellt und auf dieser Homepage dann auch gleich alle Informationen aufbereitet hat, die es rund um die Bar und wichtige Geheimtipps im Land zu wissen gilt. Wenn man schon auswandert, dann muss man sich auch ein wenig Mühe geben!
    Grüße
     
  6. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Das sind sicherlich alles gute Voraussetzungen. Leider aber auch kein Garant. Ich denke mal ein Hauptproblem bei denen, die dort in Schwierigkeiten kommen: die schaffen einfach nicht rechtzeitig denn Absprung, wenn sie merken, es läuft nicht wie geplant. Und irgendwann hat man dann Probleme am Hals (overstay zb. habe ich schon angesprochen) denen wird man alleine nicht mehr Herr.

    Es gibt sicherlich auch andere, die sich sagen, bevor ich in Deutschland Hartz4 beziehe (ein Los vieler Rückwanderer), dann gehe bleibe ich doch lieber als Flaschensammler in Thailand, da geht es mir besser. Ich weiß nicht, ob ich ohne Perspektive in D nicht sogar ähnlich denken würde.
     
  7. FanBear

    FanBear Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    623
    Ich würde dann eher Sozialleistungen in D beziehen und mich neu sortieren. Man ist dann doch auch wieder krankenversichert, oder?

    Hatte 2x eine Begnung mit "Gestrandeten". Eine Deutsche bettelte mich in Südthailand im Restaurant an. Erzählte mir ne Story. Sie war schon über 3 Jahre in Thailand unterwegs. Schläft "kostenfrei" mal hier mal da, eben wos und wer nett ist. :wink5:

    Auf der Fahrt von Koh Payam stieg ein Typ von der Insel Ko Chang zu. Erzählte mir ebenfalls eine seltsame Story. Er hätte noch ein paar Baht. Diese reichen aber nicht für Chocolate (Shit) die er in Ranong besorgen wollte. Bettelte mich an. Er lebte seit Monaten auf K. Chang; wie lange hatte er vergessen. Der Typ sah fertig aus.

    LG
    FanBear
     
  8. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    bei dem thema...........fühle ich mich fast wie "HULK"...............da sind gerade ein parr fälle auf eine soziale network unterwegs..........in eine gruppe über samui! da liegen typen im koma und die freunde sammeln spenden für die leut.
    erst wird mal a tourie beschmuntzel und am ende betteln die nach kohle zum überleben im paradies!

    die meisten denken man kommt mit 500 euro aus......krankenversicherung?........deppen! am ende stehen sie wieder in deutschland am Amt!

    kenn diese fälle seit vielen jahren............

    deshalb bin ich echt froh wenn ich kein deutsches restaurant und keine deutschen in thailand seh und treffe.

    mfg
     
  9. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    wenn die auswanderer dann auch keine familie oder job (Aufgaben!)haben is es eh nix............langeweille!
    wenn es sich dann in der deutschen szene nur drum dreht wer die billigste "putzfrau" eingestellt hab, is doch eh alles klar.
    wenn so manche wegen drogenbesitz erwischt werden...........jammern? ich hab kein mitleid!!

    kenn diese geschichten zu genüge von erzählungen aus der deutschen-szene im süden thailands.


    mfg
     
  10. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745

    "Kleider machen Leute" is leider ein wichtiger satz in thailand! so wie man sich kleidet so wird man auch behandelt.............wobei bei den leut in der khao-sarn-verkleidung is es eh wurscht...............
     
  11. FanBear

    FanBear Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    623
    Deutschsprachler ginge aber, oder? :smilewinkgrin3:

    Wir könnten demnach nie ein Forumtreffen in Thailand organisieren.

    LG
    FanBear
     
  12. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    des hab ich auch schon zu oft versucht. klappt eh nie..........ausser einem alten forumsHasen......den treff ich wieder :)

    aber wie gesagt ich habs schon so oft probiert mich mit leuten aus dem forum in thailand zu treffen und hat nie geklappt...........deshalb is mir des schon wurscht.

    mfg
     
  13. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    ab kommenden (8.Sept´13) Sonntag bin ich in Thailand..........wenn sich wer treffen will? ;-) 555555


    mfg
     
  14. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Farang, mal ernsthaft nachgefragt (ich war nämlich auch sehr viele Jahre nicht mehr da): Ist Samui dafür die richtige Adresse? Das Insel-Pendant im Westen ist es nämlich in der Hinsicht nicht.
     
  15. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    es ist zwar die hochburg für so manche deutsche TV sender geworden.........aber wenn ich mit keinem sprechen mag geht das auch noch.
    deutsche mit denen ich noch kontakt haben werden auch immer weniger...........

    mfg
     
  16. wanjoegc

    wanjoegc Forenfuchs

    Registriert seit:
    19. April 2013
    Beiträge:
    50
    Das gibt's natürlich nicht nur in Thailand sondern in allen Regionen der Welt mit Tourismus. Man findet ja immer wieder so schlaue, auch in allem möglichen Foren im Internet, die ihren, mehr oder weniger guten Job in Deutschland aufgeben und dann meinen sie müssen nur eine Bar oder Restaurant aufmachen, am besten noch ohne jegliche Sprach- und Landeskenntnisse und verdienen gleich im zweiten Monat damit so viel, dass sie davon leben können. Die waren ja immerhin schon zwei oder drei mal im Urlaub dort.
    Diese Geschichten gibt's ja sogar im Fernsehen. Habe ich mir sagen lassen, ich habe kein deutsches Fernsehen.
    Viele stehen dann nach spätestens einem Jahr vor der Botschaft und wollen Geld für den Rückflug.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 33 (Mitglieder: 2, Gäste: 24, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.824
Beiträge:
43.189
Mitglieder:
3.969
Neuestes Mitglied:
uhive