Nordthailand zum chin. Neujahr?

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von momo99, 10. Dezember 2015.

  1. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    276
    Hallo,
    war jemand schon zum chin. Neujahr in der Gegend von Chiang Mai?

    Wir werden zum Flower-Festival-Wochenende dort sein (06.02.-08.02., Hotel ist vorgebucht). Gleich im Anschluss ist das chinesische Neujahr (08.02.-10.02.), nun frage ich mich welchen Einfluss das Fest in Nordthailand hat (Buchungslage, Transport etc.)?

    Nach unseren ersten beiden Chiang Mai-Nächten gibt es folgende Ideen:
    a) nochmal in Chiang Mai verlängern, so 2-3N, gäbe ja genug zu unternehmen dort
    oder
    b) die sogenannte „Mae Hong Son Loop“ zu fahren, das wären dann wohl 3N mit Stopps in Pai, Mae Hong Son und Mae Sariang, danach zurück nach Chiang Mai

    Sollten wir wegen der Feiertage alles bis dahin fix buchen? Eigentlich wollten wir das spontan vor Ort entscheiden.

    Noch eine Frage zum Mietwagen, da finde ich den Toyota Hilux zu einem beinah unverschämt günstigen Preis (~35€ pro Tag AI). Ob da nicht irgendwo ein Haken ist? Für das gleiche Modell haben wir vor einigen Jahren in Südafrika beinahe 100€/Tag bezahlt... Außerdem werden die kleinsten Autos (z.B. Toyota Yaris) zu einem vergleichbaren Preis angeboten, hat da jemand Erfahrung warum ausgerechnet der Pickup so günstig ist?

    lg
    momo
     
  2. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    575
    Chinese New Year in Chiang Mai - da die chinesische Gemeinde dort eher klein ist, sind die Feierlichkeiten auch nicht so toll. Aber wenn man keinen Vergleich hat (z.B. Singapur), lohnt es sich vielleicht doch. Hier mal ein Link: Chinese New Year Chiang Mai 2015


    Was die Mietwagenpreise anbelangt: Für mich klingt das für thailändische Verhältnisse ganz normal. Auf Koh Lanta zahlt man für einen Toyota Pickup mit Inselzuschlag (!) 1000 bis 1300 Baht pro Tag. Die Frage ist: Willst du wirklich selber fahren? Alternativ kannst du mit einem privaten Fahrer oder einem Taxi, bei dem du vorher einen Festpreis ausgehandelt hast, auch sehr günstig von A nach B kommen und das ohne jeden Stress (noch günstiger sind natürlich die VIP Busse, die du problemlos überall vor Ort buchen kannst, teilweise auch im Internet).
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2015
  3. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    276
    Danke für die Info!
    Wir sind weniger an den Feierlichkeiten selber interessiert, wichtiger ist uns die allgemeine Situation Drumherum. Sind Flüge und Busse ausgebucht? Ist es schwierig ein Zimmer zu finden, gibt es hohe Preisaufschläge? So in der Richtung.

    Na ja, ich finde es seltsam dass ein Pickup in etwa gleich viel wie die Mini-Klasse kosten soll (inkl. Versicherungen).

    Nicht wenn es sich vermeiden lässt. Brächte aber durchaus auch einige Vorteile, jedenfalls schneller und unabhängiger als mit dem Bus, wahrscheinlich billiger als mit dem Taxi/Privatfahrer.

    Was Mae Hong Son betrifft habe ich jetzt noch eine Variante (c), die mir recht gut gefällt: Kan Air fliegt den Ort 3x tägl. ab Chiang Mai an, damit würde ich 2 Reisetage und den Mietwagen sparen.

    lg
    momo
     
  4. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.045
    Keine aktuellen Erfahrungswerte, sondern von 2010, also leicht antiquiert :RpS_biggrin:

    Wir hatten einen Hilux gemietet, da dieser nur unwesentlich teurer war als ein Kleinwagen - scheint also Thailandtypisch zu sein. Falls das ein Single-cab ist, aufpassen, dass da genug Platz fürs Gepäck innen ist. Sonst muss das dann auf der Ladefläche mit.

    Selbstfahren war eigentlich entspannt. Nur Bangkoks Highwaysystem war ohne routingfähigem Navi etwas nervig.
     
  5. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    575
    Dieses Jahr bzw. diese Saison ist in ganz Thailand "tote Hose". Die Touristen bleiben aus (allgemein wird vermutet, dass das mit den kürzlichen Terroranschlägen zu tun hat), also meine ich mal, es wird nicht schwierig sein, Unterkünfte und Transportmöglichkeiten zu finden.

    Wenn du fliegst, "machst" du ja eigentlich nicht den Loop ... Den Nationalpark (Wasserfall, höchster Berg Thailands) würdest du dann von vorneherein ausfallen lassen, genauso wie den "Grand Canyon" (Ob Luang) Thailands ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2015
  6. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    276
    Guter Tipp - werd ich beim Buchen drauf achten!
    Danke für die Einschätzung.
    Das Mietauto würde ich auf jedem Fall nur für den Nordteil nehmen. Chiang Rai - Abholung / Chiang Mai - Abgabe.
    Wir sind davor 4T/3N in Chiang Rai: Abholung am Tag 3, eine Auto-Tagestour und am Tag 4 die Etappe nach Chiang Mai.
    Dann in Chiang Mai eine Tagestour in die Umgebung und danach eine der genannten Varianten a/b/c.
    Also minimal 3 Tage / maximal 6 oder 7 Tage mit dem Mietauto.

    Gut.
    Ich könnte ja was vorbuchen und dann noch relativ kurzfristig ändern. Beim Mietauto überhaupt kein Problem (gratis bis 24h vorher), bei den Hotels meistens bis einige Tage vorher gratis. Mit den Flügen ist das schwieriger...
    Da gibt es jetzt schon nur mehr begrenzt Plätze, Morgenflüge ausgebucht usw.
    Schlechte Karten also für die Variante c.

    Ja, ist klar. Wir hätten in dem Fall dann dafür 2 volle Tage Zeit für die Umgebung von Mae Hong Son. Hilft ja nix - bei allen Alternativen gibt es eben Für und Wider...
    Doi Inthanon und Ob Luang ginge ja auch beim Loop nur dieses oder jenes, nicht wahr?

    lg
    momo
     
  7. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    276
    Hallo nochmal,

    um den Thread abzuschließen:

    Also, Chiang Mai zum chin. Neujahr ist eine ganz schlechte Idee - auch wenn die chin. Community in der Stadt selber nicht sehr groß sein dürfte.
    Die Stadt wurde schier überrannt von Chinesen, Reisegruppen zumeist. Wir hatten ja für die ersten beiden Nächte schon länger vorgebucht und uns dann einige Tage vor Anreise entschlossen nochmal 3 Nächte anzuhängen, also etwa eine Woche vor dem Termin.
    Freie Zimmer zu finden war auch kurzfristig kein Problem, allerdings sollte man dann nicht allzu wählerisch sein. Wir mussten nochmal splitten (1N/2N), was eigentlich ganz nett war, weil wir so jedesmal in einer anderen Ecke der Altstadt waren.
    Trotzdem würde ich raten, bei so einem Termin (Flower Festival und/oder chin. Neujahr) schon längerfristig vorher zu buchen, dann hat man noch die volle Auswahl.

    Mit dem Mietwagen zu fahren war in Chiang Mai der absolute Stress für mich, bei 3 Tagestouren habe ich jedesmal eine Stunde gebraucht, nur um aus der Stadt zu kommen, zurück dasselbe. (je 1x Nord-/West-/Südrichtung). Geht wahrscheinlich im Rest des Jahres einfacher und schneller...

    Den Rückflug (Chiang Mai-Surat Thani) hatte ich vorher bei Air Asia flexibel gebucht (50€ + ca. 30€ Aufpreis), war auch gut so, denn rund um die Neujahrsdaten war alles entweder ausgebucht oder nur zu einem horrenden Preis zu haben (>250€). Der Flex-Tarif war ganz nett, man hat Freigepäck, eine Mahlzeit, freie Platzwahl und Priority-Check-In zusätzlich zum flexiblen Umbuchen, also sozusagen "Business-Light".

    Grundsätzlich würde ich nicht empfehlen zum chin. Neujahr nach Chiang Mai zu fahren. Die Veranstaltungen an sich dürften dort so überragend nicht sein, den Chinesen selber aber kannst du trotzdem nicht entkommen - sie sind überall, in immenser Zahl. Man muss echt aufpassen dass man nicht auf einen draufsteigt...

    lg
    momo
     
  8. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    575
    Vielen Dank für den Abschlussbericht. Habe tatsächlich dieser Tage noch gedacht, wie es dir wohl so ergangen sein mag. :yes3:

    Auf Lanta war dieses Jahr zu Chinese New Year ebenfalls die Hölle los: Vollkommen überlaufen von chinesischen Reisegruppen. Das war aber ein absolutes Novum! Unsere Freunde in Bangkok haben erzählt, dass Thailand in China mittlerweile von Thai-Seite aus stark promoted wird, und das, obwohl die Thais die Chinesen ja eigentlich nicht mögen (zu laut, zu schmutzig, keinerlei Manieren).
     
  9. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    276
    In Bangkok das gleiche Bild: Unglaubliche Menschenmassen, hauptsächlich chinesische Reisegruppen, am Königspalast Anfang Februar, am Ende unserer Reise dann keine große Änderung. Die Besichtigung hat keinen Spaß gemacht…
    Im Dusit-Park an der Residenzhalle das gleiche Bild, dort sind wir nach einer kurzen Runde direkt wieder abgehauen und gar nicht erst reingegangen.
    Im Backpackerviertel (Rambuttri, Khao San und Umgebung) dagegen kaum Chinesen.

    Dazwischen, auf Koh Phangan (und in Kanchanaburi) wiederum war es herrlich entspannend – keine Chinesengruppen :cool:
    Na ja – leben und leben lassen, gilt auch für die Chinesen. Treffe ich aber im Urlaub auf sie fühle ich mich sofort wie in der Rushhour :bigeek:

    Bei Interesse, es gibt von unserer Reise wieder einen kleinen Blog mit vielen Fotos:
    https://wwwwthailand2016.wordpress.com/

    lg
    momo
     
  10. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    575
    Super-Bericht! Und ganz tolle Fotos! *neid*

    Ich hoffe ja, dass wir es Mitte März dann auch nach Chiang Rai schaffen werden - endlich auf dem Weg nach Laos!
     
  11. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    276
    Danke!
    Ich sitze grade vor dem letzten Kapitel, kommt heute noch dazu.

    Wenn ihr in Chiang Rai seid müsst ihr unbedingt im Le Patta absteigen, das beste Hotel unserer Reise, echt toll dort! Überhaupt ein sehr angenehmes Städtchen, Chiang Rai.
    Auch die Umgebung hat uns gut gefallen.
     
  12. chiqui

    chiqui Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    138
    Nordthailand

    Hallo zusammen,
    Seychellen ist doch am schwanken - ich bin mir am überlegen, Loi Krathong in Chang Mai zu verbringen und dann von dort aus die Tour nach Mae Sariang und Mae Hong Song zu machen. Das letzte Mal sind wir mit Bekannten von Sukhothai aus via Mae Sot in Richtung Norden gefahren, das hat mir sehr gut gefallen, aber leider konnten wir nicht so weit wie ich gerne gewollt hätte. Jetzt bin ich mir aber am überlegen, ob die Route selbst fahren mit Mietwagen, Start entweder ab Sukothai bis Chiang Mai oder ab/bis Chang Mai (und halt nicht so weit runter). Oder halt entweder mit Fahrer oder Gruppe zu buchen. Am liebsten wär mir schon alleine, allerdings bin ich mir nicht so sicher? Momo, was habt ihr schlussendlich gemacht, selbst gefahren? Aber eben, für uns käm nur in Frage, entweder ab Sukothai oder ab/bis Chang Mai.

    Das ganze würde ich gerne mit Laos (sicher mal Luang Prabang) kombinieren, vielleicht mittels einer Fahrt auf dem Mekong. Allerdings machen mich die Boote, dich ich im Internet gesehen habe nicht grad so an. Gibt es da etwas "zwischendurch", nicht grad voll Luxus, aber trotzdem ein wenig komfortabel? Oder anders gefragt, lohnt sich das überhaupt mittels Flussfahrt? Für Laos weiss ich noch nicht so richtig, wie viel Zeit einplanen?

    Ein Haufen Fragen aufs Mal. Im Moment wär ich schon froh, wenn ich einen Tip zu "selbst fahren" ja/nein hätte? Ganz herzlichen Dank, lg Chiqui
     
  13. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    276
    Hallo chiqui,
    wir hatten für unsere Zeit im Norden (Chiang Rai-Chiang Mai) eine Mietauto, allerdings keinen Pick-Up sondern einen wesentlich kleineren Nissan Lantra (preislich war kaum ein Unterschied).
    Das Ganze für etwa 30€/Tag (inkl. Vollkasko ohne SB und 38€ Einwegmiete).

    Das Fahren an sich war eigentlich kein Problem, an den Linksverkehr gewöhnt man sich rasch und dank Automatik gibt es auch kein Problem mit dem Links-Schalten. Überland ist das Fahren recht easy, nur in Chiang Mai war es stressig ohne Ende. Unglaublicher Verkehr (wegen chin. Neujahr?), Baustellen, vom Hotel aus der Stadt zu kommen hat jedes Mal über eine Stunde gedauert, egal in welche Richtung. Dazu kommt das Parkplatzproblem wenn du innerhalb der Stadtmauern wohnst.

    Ich würde mir das Auto erst bei der Abreise aus Chiang Mai holen oder irgendwo an der Peripherie parken und mit dem Taxi in und aus der Stadt pendeln, ansonsten sehe ich nichts was dagegen sprechen würde.
    Pass bei der Miete auf, dass alle Versicherungen dabei sind (Haftpflicht, Vollkasko), am Besten Online von zu Hause aus, dann gibts im Schadensfall keine Probleme.

    lg
    momo
     
  14. chiqui

    chiqui Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    138
    Hallo momo. Danke für deine Antwort. Das Linksfahren wär das kleinste Problem, wir haben ja schon oft in Ländern mit Linksverkehr Autos gemietet. Ich hab eher wegen den Distanzen und den Strassenverhältnissen in der Umgebung Mae Hon Song gedacht... Seid ihr schlussendlich bis nach Mae Sariang gefahren? Oder "nur" Chiang Rai-Chiang Mai mit dem Mietwagen? Ich kann mich an die Strecke erinnern, Sukothai-Mae Sot und weiter nach Norden. Eng, viele Kurven und x-Lastwagen, die kaum die Pässe hochkamen. Aber da fuhr unser Bekanntet, der dort lebt....
     
  15. momo99

    momo99 Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    276
    Nein, wir haben nur Tagesausflüge ab Chiang Mai gemacht (Doi Suthep/Lamphun und die Runde durch das Mae Sa Valley und um den Doi Suthep).
    Zu den Strassenverhältnissen auf der Loop kann ich leider nichts sagen...
    Es war mir aber dann doch schon bei der Planung zu stressig, wir hätten maximal 2 Stopps machen können, da war mir die Fahrzeit/Tag zu lang.
    Ich weiß nicht wie lange du planst, aber 3 oder besser 4 Übernachtungen sollten es IMO schon sein.

    lg
    momo
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 16 (Mitglieder: 0, Gäste: 10, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.430
Beiträge:
32.571
Mitglieder:
2.519
Neuestes Mitglied:
RalfMayer