Neues Servicekonzept TUIfly etc.

Dieses Thema im Forum "Airlines Forum - alles rund ums Fliegen." wurde erstellt von reisefieber, 30. Juli 2014.

  1. reisefieber

    reisefieber Jungfuchs

    Registriert seit:
    20. Mai 2014
    Beiträge:
    34
    Hi!

    Habe bei der Buchung unserer Flüge (DUS-MAH) dieses Jahr das neue "Servicekonzept" von TUIfly kennengelernt.

    Also folgende Einschränkungen bei dem günstigsten Tarif:
    -Essen, Getränke nur gegen Aufpreis
    -Gepäck nur bis 15kg incl.
    -Check-In am Schalter 5€p.P.

    An sich finde ich die Idee eigentlich ganz gut, dass man nur für die Leistungen zahlt die man dann in Anspruch nimmt. So wurde ich mit den Sandwiches an Board noch nie Glücklich und auf den Check-In am Schalter kann ich auch verzichten (auch wenn der Gepäck Drop Off meist genauso lange braucht).
    Aber das Problem wird glaube ich eher im Pauschaltourismus liegen, weil dort z.B. nur noch die Leute die direkt mit TUI buchen den "Premiumflugtarif" haben, während z.B. über 1-2-fly eben die oben genannten Einschränkungen gelten. Ich glaube das kann für viele Pauschalreisenden eine böse Überraschung bzgl. Übergepäck und Verpflegung geben und damit auch negatives Feedback für die Reiseveranstalter. Was meint ihr?

    Wie sieht es eigentlich bei anderen deutschen oder auch ausländischen Fluggesellschaften aus, wurden da ähnliche Einschränkungen gemacht?
     
  2. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    2.043
    Na, bei den sogen. Lowcostern - ich kenns's zB von AirAsia, teilw. auch von den KLM-Cityhoppern - ist das ja schon lange usus.

    Witzigerweise hab ich (in einem anderen Forum, Pauschal-lastig) gelesen, dass an Bord von TuiFly mittlerweile anscheinend regelrechte Picknicks stattfinden, soll heißen, der preisbewusste Pauschaltourist hat mit eigener Verpflegung vorgesorgt - wie früher bei 8 Stunden Autofahrt nach Italien - Muttern hat alles dabei :RpS_biggrin::RpS_biggrin:

    VG
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2014
  3. reisefieber

    reisefieber Jungfuchs

    Registriert seit:
    20. Mai 2014
    Beiträge:
    34
    Kann ich aber auch irgendwie verstehen, wenn so ein Sandwich was jetzt echt nicht so besonders ist irgendwie 6 oder 7 € kosten soll. Da esse ich für das Geld dann lieber noch was am Abflughafen auch wenn es dort auch schon teuer ist, aber wenigstens schmeckt das meistens.
     
  4. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.519
    Hallo Zusammen,

    also ich sehe dieser Entwicklung mit sehr gemischten Gefühlen entgegen.

    - auf Essen bei Kurzflügen (1-2 Stunden), kann man ja noch verzichten, oder etwas mitbringen
    - bei Getränke sieht es schon anders aus. Bei der Kontrolle wird einem das abgenommen, danach hat man die Möglichkeit es "überteuert" zu kaufen, genauso im Flieger....
    - 15 Kg Gepäck für einen 2-3 Wöchigen Urlaub, das ist knapp, also Übergepäck bezahlen.
    - Check-In am Schalter kostet extra - ist meiner Meinung nach "frech". Ich glaube die Gesellschaften wissen nicht, wie viele Ältere keinen PC-Umgang haben, wenn die alle abwandern....

    Egal, am Ende ärgert man sich, hat bestimmt genauso viel bezahlt, wie bei einer "normalen" Fluggesellschaft.

    Ich habe schon mal gehört, dass es sogar darüber nachgedacht wird, dass das WC im Flieger auch jedes mal so 1,.€ kosten soll, ich habe das bis jetzt als Witz angesehen, aber....

    Mir kommt das vor, wie bei den Kreuzfahrschiffen, die mit sagenhaft günstigen Tarifen werben, am Ende bezahlt man sogar mehr, oder ist den ganzen Urlaub am knausern und hat nichts gespart.

    Bei meinem letzten Flug mit der Condor, sollten man die "echt schlechten" Filme noch extra bezahlen.... Über was reden wir hier? Wenn jeder Gast 2.-€ mehr bezahlt, ist das alles dabei und alle sind zufrieden.... (ich glaube dann haben die sogar mehr verdient, als 7,-€ von den paar Nutzern zu kassieren)

    Ich habe das auch schon mitgemacht, achte seither auf das Kleingedruckte und zahle gleich etwas mehr und weiß warauf ich mich einlasse, kann den Urlaub genießen, wurde niemals mehr entäuscht.

    Gruß

    Umi
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2014
  5. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    860
    Kannst du nicht 1-2h auf ein Getränk verzichten?

    Vorher anmelden und einen ganz akzeptablen Preis bezahlen. Vor allem wenn man 40 oder mehr kg mitnimmt oft sehr viel günstiger als Linienflüge.

    Es sind sehr viel weniger als man denkt. Und die organisieren sich schon Hilfe wenn es nicht klappt.

    Die fliegen die normalen Bumsbomberrouten oft gar nicht.

    Allgemein okay - der Kunde soll selbst entscheiden was ihm wichtig ist. Bei mir gilt bei jedem Flug - Valium rein für 50 Cent und man fliegt entspannter als in jeder Business. Total easy und stressfrei. Da ist es dir dann auch völlig egal ob die Saftschupsen freundlich sind, ein Araber neben dir sitzt, es Alkohol gibt oder nicht,...... einfach nur locker. Verschreibt dir jeder Arzt auf nachfrage oder der freundliche Bekannte aus der Apotheke bringt es mit.
     
  6. reggaetyp

    reggaetyp Reisefuchs

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    129
    Schrecklich, ein Araber neben einem!
    Und dann vielleicht noch auf nem Emirates- oder Qatar Airways Flug.
     
  7. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.113
    Ich kenne die Preise von Tuifly nicht, daher kann ich gerade nur schwer einschätzen, wie ich dieses Konzept aufnehmen würde. Sollten die Tickets dadurch, dass man optional Service dazubuchen kann, deutlich günstiger sein, wäre ich damit einverstanden.. vor allem auf Kurzstrecken profitiert man davon sicher. Generell sollte die Buchung dann aber so übersichtlich gestaltet werden, dass man direkt sieht, wie teuer das Dazubuchen von gewissen Optionen ist, sodass man in keine Fallen tappt.

    Und der "preisbewusste Pauschaltourist" macht in meinen Augen auch nichts verkehrt, wenn er sich sein Butterbrot mit ins Flugzeug nimmt. Würde ich auch so machen, wenn mir damit das Essen an Board erspart bliebe, das finde ich nämlich so gut wie immer gruselig (außer Nachtisch, der geht immer :wink5:)
     
  8. FanBear

    FanBear Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    625
    Könntest doch eine leere PET-Plasikflasche mitnehmen bzw. vorher austrinken und nach der Kontrolle wieder auffüllen. Eine Brausetablette verfeinert dann noch den Geschmack.

    LG
    FanBear
     
  9. Tobilein

    Tobilein Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    860
    Durchaus ein gewisses Risiko, da sowas wie Zaheneputzen und Duschen in vielen arabischen Ländern allenfalls mal Freitags passiert (ist hier in China nicht anders, fast alle Leute stinken aus dem Mund).
    Allerdings ist das Risiko durchaus überschaubar bei den oben genannten Fluglinien, da dort vorwiegend Touristen aus Europa nach Thailand oder Australien fliegen.
     
  10. reggaetyp

    reggaetyp Reisefuchs

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    129
    Wie gut, dass die Deutschen so reinlich sind.
    Das gleicht dann die ungepflegten Araber und Chinesen wieder aus.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 84 (Mitglieder: 1, Gäste: 81, Robots: 2)

Statistik des Forums

Themen:
2.921
Beiträge:
48.143
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido