Neuer längster Flug der Welt

Dieses Thema im Forum "Airlines Forum - alles rund ums Fliegen." wurde erstellt von Manfel, 18. August 2015.

  1. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    237
    Gibt zigtausende Ziele wo ich nicht war und auch nicht mehr hinkommen werde.
    Südkorea-Taiwan-Japan steht noch auf der Liste, weil wir die Reise 2020 absagen mussten.
    Aber auf den Philippinen war ich auch mal. Luzon, Palawan und Cebu.
    Da war der Tourismus auf Palawan noch unbedeutend und in Puerto Princesa gab es ein Hotel (Hilton wenn ich nicht irre).
    Geflogen mit der PAL von Salzburg-Frankfurt-Bangkok-Manila in einer B747.
    PAL wurde damals als "Plane always late" interpretiert. So wie SABENA mit "Such a bad experience never again"

    Meine Reiseziele findest im Link auf meinem Profil. In der Flugstatistik sind nur die wichtigsten privaten Flüge hinterlegt.
     
    Mannheimer1953 gefällt das.
  2. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    237
    Das ist mir nach 17,5 Erdumrundungen in Flugzeugen auch klar.
    Und egal ob B787, A380 oder B474-8 sind alle ohne einen Mindestabstand von 81 cm eine Tortur.

    So wie eben der Flug FRA-EZE mit LH B474-8 und 78 cm Sitzabstand eine Zumutung ist.
    Und die AUSTRIAN ist leider auch inzwischen nur noch so unterwegs und daher für mich nur noch für Kurzstrecken wie Wien - Oslo mit der Embraer 195 buchbar.

    Gerne bin ich früher mit der Lockheed L-1011 TriStar geflogen.
     
  3. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    237
    Ob 10700 oder 10731 ist aber egal. Es wird sicherlich oft Abweichungen von mehr als 100 km geben.

    Wir sind mit Iberia nach Madrid geflogen und weiter mit LANChile nach SCL.
    Mir ist der Flughafen in Madrid zum Umsteigen lieber als Frankfurt.

    Ein langer Flug (insbesondere die Flugzeit) war der Flug mit AVIANCA von Frankfurt-Madrid-Caracas-Bogota-Lima. Aber auch damals gab es genug Platz.
     
    Mannheimer1953 gefällt das.
  4. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    237
    Nach Kanada fliege ich inzwischen vorzugsweise mit Icelandair.
    Und bei der Heimreise nütze ich die kostenfreie Stop-Over-Möglichkeit in Island.
    Icelandair gehört auch noch zu den Airlines die über 80 cm Sitzabstand in der Economy anbieten.
     
    Mannheimer1953 gefällt das.
  5. Mannheimer1953

    Mannheimer1953 Jungfuchs

    Registriert seit:
    14. Februar 2021
    Beiträge:
    40
    Hallo railjeter!
    Sind dies Urlaubsreisen oder Arbeitsbdingte Flüge?

    Mannheimer1953
     
  6. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.510
    Natürlich ist das egal. Ich wollte nur erklären, wo mein etwas anderer Wert herkommt.

    Die tatsächlich geflogene Strecke dürfte um noch viel mehr als 100km vom Großkreis abweichen, wegen ETOPS, Luftraumsperrungen, Wetter, günstigeren Gebühren usw. Die kriegt man i.a. auch gar nicht so einfach raus.

    Na ja, und ich habe 35 Jahre in der Industrie gearbeitet (bei Airbus) und bin auch noch viel geflogen, viel privat und nicht ganz so viel dienstlich. Und ich habe einfach zu oft gehört, dass Leute angeblich bevorzugt mit Flugzeugtyp XYZ fliegen, weil da das Essen besser ist, es nicht so kalt ist, der Sitzabstand größer, die Crew freundlicher usw. usf.


    Gruß, Matthias
     
  7. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    597
    Meine Entfernungen habe ich ohne Gegenprüfung von Flugstatistik.de übernommen und akzeptiere sie so, wie sie sind. In der Realität (tatsächlich zurückgelegte Strecke) sind wohl noch größere Schwankungen möglich, je nachdem, von welcher Seite die Landebahn angeflogen wurde, ob Unwettern ausgewichen werden musste usw. Da mache ich mir um 50 km hin oder her keinen großen Kopf. Letzten Endes betrachte ich meine Statistik sowieso als Spielerei. Das Schönste daran sind für mich nicht irgend welche abstrakten Zahlenkolonnen (ich muss als Passagier ja nicht den Kerosinbedarf ausrechnen), sondern die Weltkarte, die man dort bestellen kann. Das werde ich demnächst mal machen - so als Trost-Leckerli in der reisefreien Corona-Zeit. Und für einen kurzen Überblick genügt sogar diese spartanische Visualisierung, die das Statistikprogramm mit generiert.

    [​IMG]

    Schön fände ich, wenn ich die Luxusausgabe der Karte noch selbst um größere Überlandstrecken ergänzen könnte. Da wäre dann auch die Transsib dabei, oder die Murman-Bahn, Schienenlangstrecken in China (die Tibet-Bahn fehlt mir, habe ich aber noch auf der Liste) und ein paar lange Road- und Offroadtrips. Ich bin 1982 bei einer privat organisierten Sahara-Durchquerung dabei gewesen; ein ziemliches Abenteuer: von München via Genua und Tunis (letzteres natürlich per Fähre) durch Tunesien, Algerien und Mali. Beim Rückweg war ich aus Zeitgründen nicht mehr "on the (off)road" im alten Unimog dabei, sondern bin von Bamako aus nach Hause geflogen.

    Das alles würde ich mir auch noch auf einer farbigen Weltkarte wünschen, nicht nur die Flugrouten. Falls jemand einen solchen Anbieter kennt, wäre ich interessiert. Die Flugstatistik-Anbieter erfüllen solche Sonderwünsche leider nicht. Aber vielleicht kann ich sie ja noch überreden, mir neben dem gedruckten Poster auch noch ein hochaufgelöstes JPG mitzuliefern. Dann würde ich die Landstrecken selbst per Grafikprogramm nachtragen.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
    Mannheimer1953 gefällt das.
  8. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.510
    Die habe ich schon länger an der Wand hängen, schon die 2. Version. Die schenke ich mir zu runden Geburtstagen. Und nur dafür führe ich eine Liste, ohne Fluglinie, ohne Datum, und pro Flugstrecke nur ein Eintrag, auch wenn ich einige dutzende Male (HAM-FRA/MUC/AMS/CDG/LHR und vor allem XFW-TLS) geflogen bin.

    Nebenher nutze ich aber auch openflights.org, siehe Link "meine Flüge" in meiner Signatur. Da kann man zwar kein Poster bestellen, die bieten aber eine viel bessere online-Darstellung. Und man kann die Daten von flugstatistik.de und von anderswo relativ einfach importieren.

    Ich im- oder exportiere da aber nichts mehr, sondern pflege jede neue Flugstrecke (nicht jeden neuen Flug, so viele sind es also nicht) in beide und auch noch in meine eigene Excel-Tabelle ein. Ich erfasse einfach nicht jeden einzelnen Flug. Ich bin zu spät damit angefangen, da hatte ich schon viel zu viele Flüge auf der Uhr. Aber auch jede Flugstrecke nur einmal gezählt reicht für 30 Erdumrundungen. Mit jedem einzelnen Flug käme ich wohl problemlos auf 50 oder mehr. Allein ca. 100 Flüge XFW-TLS und zurück á 1264km pro Strecke (mind. 3x pro Jahr ist realistisch, ich hab's aber nur 1x gezählt) reichen für 6 Umrundungen mehr.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2021
  9. Mannheimer1953

    Mannheimer1953 Jungfuchs

    Registriert seit:
    14. Februar 2021
    Beiträge:
    40
    Hallo!
    Viele Länder fehlen Dir nicht mehr. Denke Neuseeland gehört zu den schönsten
    Ecken, dieses Erdballs. Wenn Du alles zusammen rechnest, hast Du öfters Erde
    umkreist.

    Mannheimer1953
     
  10. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    237
    Das sind Urlaubsreisen. Die arbeitsbedingten Flüge betrafen nur D, CH und London und habe ich nur einmal erfasst. Bei den Dienstreisen habe ich gerne mal 2-3 Tage privat angehängt um auch die Städte kennenzulernen.
     
  11. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    237
    Interessant, werde ich mir auch anschauen. Und da eine Import-Schnittstelle vorhanden einen Versuch wert. Ein Poster habe ich mir noch nicht bestellt, aber wäre auch mal eine Idee.

    Bei Flugstatistik.de stört mich, dass einerseits sehr viele unwichtige Daten eingegeben werden können, aber bei den Flügen kein "via". So beispielsweise mein Flug nach Auckland via LAX und HNL. Und so wird automatisch die Route via Asien angenommen. Nun habe ich den Flug auf 3 Flüge aufgeteilt. Damit wurden es nun richtigerweise mehr Kilometer und Stunden, aber der längste Flug ist nun nicht mehr nach Auckland. sondern Sydney.

    Meine dienstlichen Flüge nach CH, D und London habe ich auch nur einmal erfasst und würden auch zu Buche schlagen. Aber auch manche private Flüge sind nur einmal erfasst.
    Allerdings habe ich meine Flüge von Beginn an nacherfasst. Wobei ich sicherlich den einen oder anderen vergessen habe. Wie ich immer wieder mal merke.
    Und mit der Zeit sind diverse Flugzeugtypen verschwunden. So die Caravelle, DC-8, DC-9, B707, ...

    Ich bin auch auf der Suche nach einer Software um auch Bahnreisen zu erfassen. Aber leider noch nicht fündig geworden und so warten die größeren Bahnreisen in einer Excel Tabelle darauf visualisiert zu werden. Sind dann auch rund 100.000 Kilometer.

    Aber zumindest gibt es da schon gute Möglichkeiten die Kilometer und Bahnstrecke einer Bahnfahrt ohne Aufwand zu visualisieren. Ich verwende dafür die Freeware rome2rio.com.
     
    Mannheimer1953 gefällt das.
  12. Mannheimer1953

    Mannheimer1953 Jungfuchs

    Registriert seit:
    14. Februar 2021
    Beiträge:
    40
    Hallo!
    Ich habe es etwas anders gemacht, Habe Flüge auf Fotopapier gedruckt.
    Danach beschrieben und überhalb vom PC aufgehängt. Flug KM habe ich
    nicht berücksichtigt, die könnte ich aber über entfernungsrechner abrufen.
    Mein erster Flug Condor DC10 Frankfurt-Bangkok. Alles reine Urlaubsflüge.

    Mannheimer1953
     
  13. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.510
    Das kann auch openflights nicht, aber da kann man mehrere Flüge zu Reisen zusammenfassen. Auch das tue ich aber nicht.

    In meiner eigenen Excel-Tabelle hatte ich das drin, aber das führte dann dazu, dass eine Strecke wie CDG>EZE zweimal drinstand, einmal als Einzelflug und einmal als Etappe von CDG>EZE>SCL. Ich hab's wieder gelöscht. Jetzt gibt es da eben nur noch CDG>EZE und EZE>SCL getrennt.


    Gruß, Matthias
     
  14. Bandanar

    Bandanar Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    1.758
    Ich gebe bei mir jeden Einzelflug ein, also ein Start + eine Landung gleich ein Flug.

    [​IMG]

    Und um irgendwas zum längsten Flug beizutragen, der ist bei mir laut Flugstatistik FRA-SIN (nix besonderes).
    Der längste direkte Flug war Paris - Papeete. Aber durch den technical stop in Vancouver sind das ja zwei Flüge.
     
  15. Mannheimer1953

    Mannheimer1953 Jungfuchs

    Registriert seit:
    14. Februar 2021
    Beiträge:
    40
    Hallo!
    Man sollte wirklich froh sein wenn man diese Flüge, nicht Non Stop fliegen muß.
    FRA-SIN nichts besonderes, denke allgemeine Gesundheit spricht etwas anderes.
    Kann mir nur schwer vorstellen dies ohne Stop durchzuführen. eventuell mit
    Business Klasse. Am Besten vom Arbeitgeber noch bezahlt.

    Mannheimer1953
     
  16. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.510
    Nochmal zu openflights.org: In meiner Signatur steht auch noch ein Link "Eure Flüge", da kann man ein bisschen mehr der Funktionen sehen. Dort sind alle Flüge, die hier jemand (auch ich) als gerade gebucht gemeldet hat, mit Fluglinie und ungefährem Datum eingegeben. Und statt nach Reisen/Trips sind die Flüge nach Benutzernamen zusammengefasst. Und nach den 3 Angaben kann man dann auch die angezeigten Flüge filtern.


    Gruß, Matthias
     
  17. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    237
    Dann bleibe ich nun auch bei der Stückelung, denn das finde ich die bessere Darstellung. Insbesondere auch auf der Grafik.

    Was mir bei openflights gefällt ist die Darstellung pro Jahr.
    Interessant finde ich bei deinem Profil das Jahr 2021.
    Wie bist nach Nazca gekommen und war es dort ein Rundflug über die Nazca-Linien?

    Die Darstellung aller Einträge des Forums ist jedenfalls beeindruckend:RpS_cool:
     
  18. Mannheimer1953

    Mannheimer1953 Jungfuchs

    Registriert seit:
    14. Februar 2021
    Beiträge:
    40
    Hallo Bandanar und Tom Yam!
    Nicht schlecht eure Flugstatistik.de. Nachvollziehbar ist dies, habe alle noch
    meine Tickets. Über Entfernungsrechner könnte man Flüge auch nachverfolgen.
    Für alle Flüge die man bisher betätigt hat, Ist die Flugstatistik sehr gut. So wie
    bei euch beiden, lohnt sich solch eine Flugstatistik natürlich. Bei so wenigen Flügen
    wie bei mir, reicht Entfernungsrechner vollkommen aus.

    Mannheimer1953
     
  19. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    4.510
    Ich gebe in meine alten Daten nur die Flughäfen ein, nicht Fluglinie und Datum. Dieser Rundflug über die Nazca-Linien ist mir erst vor ein paar Tagen wieder eingefallen, als ich alte Dias aussortiert habe. Und so erscheint er eben mit dem Datum als ich ihn eingegeben habe.

    Tatsächlich war der Rundflug im Januar 1999. Nur bei aktuelleren Flügen stimmt das Flugdatum, wenn ich dran denke, es einzugeben. Aber auch dann ist das wenig aufschlussreich, weil ich nur neue Flugstrecken eingebe. Flugstrecken, die ich vorher schon geflogen bin, erscheinen deshalb nicht nochmal. Aber das ist nur bei "Meine Flüge" so, unter "Eure Flüge" erscheinen alle Flüge, wenn sie denn hier gemeldet wurden. Wenn Du dort meine Flüge anzeigen lässt, sind bspw. die Linien HAM<>LHR und HAM<>VCE dicker als andere, weil ich die mehrfach geflogen bin.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2021
  20. railjeter

    railjeter Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    237
    Mache ich auch so bzw. trage ich Jahr, Airline und Fluggerät nur dann ein, wenn es mir noch einfällt.
    Und der Rundflug in Nazca ist wieder ein Flug, den ich auch vergessen habe. Das war in den 80ern.

    Habe nun auch auf openflights.org ein Profil angelegt und mit etwas Mühe die Daten übernommen.
    Ist ja nicht ganz so einfach bis alles passt. Weiters musste ich auch einige IATA-Codes ändern, die openflights.org nicht erkannte. Aber immerhin kennen beide Systeme noch den Airport MUCX, von dem ich auch öfters abgeflogen bin.

    Das Ergebnis der Statistik ist ident, also nichts Wesentliches bei Export/Import übersehen.
    Die Grafik ist bei openflights.org doch etwas knapp, aber Satellit nicht so schlecht.
    Trotzdem finde ich die von Flugstatistik.de angenehmer.
    Und sicher ist ein Poster überlegenswert. Trotzdem wäre mir ein digitales Format lieber als Papier.

    openflights.org
    Map1.JPG

    Flightmemory.com / Flugstatistik.de
    Map2.JPG

    Map3.JPG
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 37 (Mitglieder: 1, Gäste: 32, Robots: 4)

Statistik des Forums

Themen:
2.824
Beiträge:
43.189
Mitglieder:
3.969
Neuestes Mitglied:
uhive