nepper, schlepper bauernfänger in bangkok / thailand

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von farang, 2. Januar 2011.

  1. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    hallo hallo

    hier kann mal jeder reinschreiben welche gefahren für gutgläubige touristen lauern können in bangkok.

    mfg
     
  2. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Für die männlichen Touris meist die Mädels im Nana Plaza, Soi Cowboy und Patpong. :13:

    Chok dee
    Sanuk
     
  3. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    "2o Baht" - 3 stunden stadtrundfahrt............. ja nicht machen!!!

    mfg
     
  4. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Vor allem dort wohl auch die "Möchtegern-Mädels" :RpS_love: > :RpS_unsure: > :RpS_flapper:
     
  5. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Seit einigen Jahren haben die Tuk Tuk-Fahrer vor den Tempeln auch eine miese Masche drauf. Wenn man z.B. vom Wat Phra Khaeo zum Wat Po möchte, erzählen die Tuk Tuk Fahrer gern. "Wat Po is closed today. I´ll show you another nice temple." Bloß nicht darauf eingehen. Man findet sich meist in einem Geschäft wieder. Dort bekommt der Tuk Tuk Tuk Fahrer Provison.


    Auch die selbsternannten Touristenführer, die meist vor den touristischen Highlights herumlungern, wollen dem gutgläubigen Touri nur die Kohle aus der Tasche ziehen. Am besten ignoriert man die Brüder !!!

    Chok dee
    Sanuk
     
  6. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    ............ja und die klamottenvorschriften für touristinnen. leihklamotten gibts im tempel gegen kaution.

    mfg
     
  7. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    Manchmal weiß man gar nicht, ob jetzt Nepp oder nicht, daher lohnt es sich, immer alle Sinne beieinander zu haben.

    Neulich in Nongkhai. Ich will ein Ticket für den Bus nach Udon. "35B" sagte der Verkäufer, und schrieb 35B auf einen Zettel, und drückte ihn mir in die Hand. Gut, dachte ich mir, wir sind hier in der Wallachei, da sieht ein Ticket vielleicht so aus. Zahle dann mit 40B worauf der Typ meinte: "rest tip!" Damit hatte er schon mal all meine Symphatien verspielt, wie immer wenn jemand meint, er hätte einen Tip verdient, egal ober berechtigt oder nicht. Als er mir dann wiederwillig meine 5Baht wiederrausgerückt hatte, sitze ich im Bus, und sehe nach kurzer Zeit, dass ansich jeder um mich herum ein gelbes offizielles Ticket in der Hand hält, nur ich sitze da mit einem Wisch auf dem 35B steht. Also wieder hin zu dem Kerl, und habe ihm klar gemacht, dass er mir auch so ein Ticket geben soll.

    Für mich sah das nach einer klaren Betrugsabsicht aus, aber ob es so war, kann ich natürlich nicht sagen.

    VG
    Taunusianer
     
  8. Ritterburg

    Ritterburg Reisefuchs

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    174
    Dieses Jahr nähe Kao San Road, es ist spät am Abend, wir wissen nicht so genau wo wir sind, bzw. wo unser Hotel ist. Also lassen uns mit einem Tuk Tuk zum Hotel fahren, Fahrzeit gefühlte 10 Minuten, Preis vergessen. Am nächsten Tag haben wir festgestellt, dass wir ca. 400mtr. vom Hotel ins Tuk Tuk eingestiegen sind…

    VG Ritterburg
     
  9. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    is uns beim ersten mal in der khao sarn auch passiert.

    mfg
     
  10. Hippo

    Hippo Reisefuchs

    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    169
    Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Der Taxifahrer sagte, er kennt ein gutes Hotel mit AC, Kühlschrank, TV, für 800B. Die Fahrt kostet 200B. Er ist dann, ganz frech, die 300m ohne Umweg zum Hotel gefahren. Der hat nicht mal versucht seinen Betrug zu tarnen.
    Am Busbahnhof von Krabi fährt der Bus noch 200m weiter an einen Stand. Die sagen einem,daß es weder Taxi noch Pickup in die Stadt gibt. Aber man kann ein Hotel buchen und man wird dann abgeholt. Vorne, an der Hautstraße gibt es natürlich jedes Transportmittel.

    80% der Abzockversuche versucht man bei mir in Bangkok und ich bin nie mehr als 2 Tage dort.
     
  11. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Meine Freundin hat in Bangkok vor ein paar Jahren mal eine Kippe unachtsam weggeworfen. Das war an einem Aufgang zu einer Skytrain Haltestelle (MBK Nähe).

    Oben auf der Plattform standen zwei Polizisten die uns dann angehalten haben, sie haben uns dann auf englisch gesagt das wir jetzt Strafe zahlen müssen. Wir haben uns dumm gestellt, dann haben sie so ein Bilderbuch rausgeholt, wo für "Dumme" noch einmal genau erklärt wurde worum es ging.

    Ich weiß nicht mehr wie viel zu zahlen gewesen wäre, aber es wäre recht teuer geworden und ich bin richtig sauer geworden und habe mit denen zu streiten begonnen. Ich hab denen gesagt was die Abzocke soll und was sie wollen von uns, wir sind Touristen und wir bringen Geld ins Land und was weiß ich alles.

    Wir haben da 5 Minuten rumgestritten, dann hat ein Typ gesagt entweder wir zahlen oder er nimmt uns mit (Police Station - Arrest) - dann hat es bei mir ausgesetzt und ich habe ihm die Hände "handschellenbereit" hingehalten, und gesagt: "Ok arrest me"

    Dan haben die beiden auf Thai was geredet, das auf deutsch wohl so geklungen hätte: komm lass den mal das hat keinen Sinn der zahlt nicht ... und wir durften weitergehen.

    ich war so sauer ...

    im nachhinein gar nicht auszudenken, was da wirklich passieren hätte können
     
  12. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Hallo Manfel,

    ganz schön mutig. :RpS_tongue: Das hätte böse ausgehen können. Die Herren in Braun sind nicht immer so "nett". Unter Umständen hättest du einige Stunden auf einer Polizeiwache zugebracht.

    Chok dee
    Sanuk
     
  13. Andreas T.

    Andreas T. Reisefuchs

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    109
    Auf diese Tuk-Tuk-Masche bin ich schon vor mehr als fünfzehn Jahren hereingefallen und schäme mich heute noch dafür! Aber wie man sieht, funktioniert die Masche immer noch!
    Beim Autofahren auf dem Highway nach Süden bin ich in der nähe von Prechuap Khirikan an einer Ampel von einem Polizisten angesprochen worden, der behauptete, dass ich zu schnell gefahren wäre. Er stand an der Ampel mit seiner schäbigen 125er "Tiger" neben mir und sah irgendwie bemitleidenswert aus. Der Polizist wollte 200 Baht von mir, das sind nicht einmal 5 Euro! Ich habe mich daraufhin förmlich und überschwänglich entschuldigt. Es wäre sicherlich mein Fehler gewesen und ich wäre durch das Betrachten der wunderschönen Landschaft in diesem bezaubernden Land abgelenkt gewesen.... Dann händigte ich ihm zwei einhundert Baht Scheine aus, von denen er nur einen annahm. Er fragte mich völlig verlegen, wo ich denn noch hinfahren wolle, ob ich in Thailand leben oder arbeiten würde (weil ich Thai spreche) etc., schließlich gab er mir den Hunderter zurück und wünschte mir gute Fahrt.
    Von seiner schäbigen 125er "Tiger" habe ich nur noch das Rücklicht verschwinden sehen!

    Gruß
    Andreas
     
  14. sanuk02

    sanuk02 Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    121
    Noch eine kurze Erfahrung mit den Herren in Braun:

    2009 mit dem Auto durch Bangkok Richtung Phetchaburi. An einem großen Kreisverkehr habe ich im letzten Moment die richtige Ausfahrt genommen. Möglichweise bin ich über die durchgezogene gelbe Linie gefahren. Wie der Zufall es will, steht genau dort eine Polizeistreife, ein junger und ein angegrauter Herr in Braun. Prompt wure ich zurückgepfiffen. Also langsam zurück. Der jüngere Polizist sprach auf Thai an und fragte, ob ich Thai spreche. Ich gab auf relativ schnellem Englisch eine Antwort. Dann stammelte er etwas vom 500 Baht. Ich habe so getan als hätte ihn nicht verstanden.
    Habe immer weiter in schnellem Englisch auf ihn eingeredet. Ihm den Stadtplan von Bangkok hingehalten und ihn gefragt , wo wir sind . Ich habe mich verfahren. NAch 3-4 Minuten blickte er hilflos zu seinem älteren Kollegen.
    Dieser gab ein Handzeichen wir sollen weiterfahren. :13:

    Ansonsten habe ich auch sehr nette Erfahrungen mit der Polizei gemacht. 2010 an einer Raststätte am H4, sitze ich rauchend im Schatten. Ein Polizist mit Motorrad parkt vor mir und setzt sich neben mich. Ich biete ihm eine JPS BLACK an. Er greift zu und wir unterhalten uns 10 Minuten, er fährt weiter und wünscht gute Reise.

    Chok dee
    Sanuk
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 116 (Mitglieder: 0, Gäste: 111, Robots: 5)

Statistik des Forums

Themen:
2.922
Beiträge:
48.297
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido