Mit schweizer Auto und deutschem Reisepass vereisen geht das?

Dieses Thema im Forum "Autoreisen und Motorradreisen Forum" wurde erstellt von Mark30, 23. Juni 2019.

  1. Mark30

    Mark30 Welpe

    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    1
    Hallo Liebe Reisende :)

    Ich möchte euch gerne was wichtiges fragen und zwar: ich bin deutscher Staatsbürger (2. Wohnsitz Deutschland) und seit mehr, als einem Jahr in der Schweiz und habe daher die Aufenthaltsbewilligung B. Mein KFZ habe ich in der Schweiz zugelegt und läuft natürlich unter schweizer kennzeichen. Ich möchte mit diesem in die Türkei fahren. Könnt ihr mir sagen, ob ich mit einem schweizer Auto und mit einem deutschen Reisepass überall ohne Probleme ausweisen kann bzw. Ob die an den jeweiligen Grenzen( über Griechenland) bis in die Türkei mich durch lassen würden.

    Für eure Informationen bedanke ich mich im voraus sehr !


    Mit freundlichen Grüßen

    Mark
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.268
    Warum sollte nun ausgerechnet hier jemand dazu was verlässliches sagen können? Frag Deine Versicherung, die Zulassungsbehörde oder meinetwegen den ADAC bzw. das schweizerische Gegenstück, die wissen das besser.


    Gruß, Matthias
     
  3. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    300
    Hallo,

    Reiseforen wie dieses sind sicher eine nette Sache, um allgemeine Tipps zu Reisezielen oder Erfahrungen auszutauschen. Wenn es aber um juristisch hieb- und stichfeste Auskünfte geht, würde ich mich lieber an kompetentere Quellen wenden. Für autotouristische Belange (auch für Fernreisen als Selbstfahrer) wäre das in Deutschland der ADAC (auch wenn Du in der Schweiz wohnst, aber ADAC-Mitglied bist) oder eben in der Schweiz der TCS (Touring Club Schweiz). Hier deren deutschsprachige Webseite: https://www.tcs.ch/de/

    Die sollten wie auch der ADAC Zugang zu den aktuellen Regelungen haben.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
  4. lindaschneider

    lindaschneider Welpe

    Registriert seit:
    17. Juni 2019
    Beiträge:
    1
    Ich glaube so lange du in der EU bleibst ist alles gut! Würde mir da nicht so große Gedanken machen.
     
  5. milli

    milli Welpe

    Registriert seit:
    22. Juni 2019
    Beiträge:
    6
    @Mark,

    meine Lebensgefährtin ist Deutsche, fährt ein Auto mit CH-Kennzeichen und hat deutschen Reisepass....es gab noch nie Probleme
     
  6. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.268
    Das sind dann immer die Antworten, die auch nicht wirklich weiterhelfen. Hatte sie noch nie Probleme, weil sie Glück hatte? Oder weil sie nicht in Länder gefahren ist, wo es eben doch Probleme geben kann? Oder weil es korrekt und erlaubt ist? Ich würde mich da wirklich lieber an jemanden wenden, der es definitiv sagen kann.


    Gruß, Matthias
     
  7. milli

    milli Welpe

    Registriert seit:
    22. Juni 2019
    Beiträge:
    6
    Okay, in der Türkei waren wir mit dem Auto noch nicht, aber wir haben die Grenzen zu Serbien, Polen und der Ukraine ohne Probleme überstanden....ob es nun Glück war...gute Frage?:daumen:
    Letztendlich zählt doch, wer der Fahrzeughalter ist, und wenn er da eingetragen ist, wo sollte es da ärger geben?

    Aber ihr habt Recht, um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich mich bei irgend einem Amt erkundigen.
     
  8. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.837

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

  1. redfloyd
Besucher: 45 (Mitglieder: 1, Gäste: 37, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.671
Beiträge:
37.671
Mitglieder:
2.953
Neuestes Mitglied:
clayy91