Mit dem Auto durch die USA

Dieses Thema im Forum "USA Forum - Kanada Forum" wurde erstellt von Anna1986, 4. Juni 2012.

  1. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.620
    Go West

    Wir sind angekommen!
    Nach Santa Fe fuhren wir nach Chinle (Canyon de Chelly), ins Monument Valley, dann Flagstaff (um den Grand Canyon zu besuchen).
    Von dort aus Richtung Scottsdale (bei Phoenix), weiter nach Palm Springs und dann Thousand Oaks (nördlich von L.A., das ließen wir dieses Mal ausfallen).
    Schließlich erreichten wir in Ventura den Pazifik! Wir waren bis dahin 6 Wochen unterwegs gewesen und über 5000 Meilen gefahren.
    Santa Barbara, Pismo Beach, Big Sur und Monterey lagen ebenfalls noch auf der Route.
    Die restlichen Tage vor dem Rückflug hängen wir jetzt noch bei unseren Freunden in San Francisco ab.
    Mit der Durchquerung der USA per Auto haben wir uns einen Traum erfüllt. Mal schauen, was wir als nächstes anpacken!!! :yes3:
     
  2. biancaneve

    biancaneve Welpe

    Registriert seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    1
    Halloo:)

    Eine USA Reise ist auch ein Traum von mir und meiner Familie. Und so eine Autorundreise ist schon geil! Da bist du flexibel und kannst selbst entscheiden was du wann wo sehen willst:)

    Ich würde auch vorab mir eine Route festlegen, kalkulieren und dann schonmal Hotels buchen für Zwischenstopps.
     
  3. AirJordan

    AirJordan Gesperrt

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    16
    WOW! Kann ich verstehen das das ein Traum war! Ich fand jeweils 3 Wochen Kalifornien und Florida schon Weltklasse, aber 6 Wochen am Stück, das wäre auch für uns ein Traum!:daumen:
     
  4. Grantham76bat

    Grantham76bat Welpe

    Registriert seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Bin als Kind mit meinen Eltern öfters in den USA gewesen und waren immer mit dem Auto unterwegs. Würde ins Reisebüro gehen und mich dahingehend informieren. Da kannst du dann auch gleich eins mieten.
     
  5. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.620
    ??? Hab ich da was verpasst ???
     
  6. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.113
    Wir sind nun auch 12 Tage lang durch Florida gereist und haben uns Orlando, St. Petersburg, die Keys und die Everglades angesehen. Eigentlich war noch Miami geplant, aber die Zeit war einfach zu kurz und seeehr viel Fahrerei (da wir obendrein noch mit dem Auto von Indiana angereist sind - knapp 20 Stunden Fahrt).

    Auch wenn die An- und Abreise super stressig war; Florida hat mir super gut gefallen, obwohl wir eigentlich nur sehr touristische Orte besucht haben (aber ich stehe da manchmal drauf :wink5: )

    Empfehlungen für Florida sind der John Pennekamp Coral Reef Nationalpark in Key Largo, in dem man super schnorcheln kann (wobei ich mir mehr Fische erhofft habe, war da von Bali irgendwie verwöhnt, aber es gibt eine Unterwasser Jesus Statue, die beeindruckend war), man kann Kanus, Kajaks, Paddleboats, ... mieten und es gibt einige (eher kurze, aber schöne) Trails zum Wandern.

    In St. Petersburg waren wir Jetski fahren und sind auf einem Segelschiff in den Sonnenuntergang gesegelt.. beides hat uns wahnsinnig gut gefallen, vor allem, da die Chance auf Delfine sehr groß ist, wir konnten einige aus der Nähe sehen. :daumen:

    The Wizarding World of Harry Potter habe ich mir größer vorgestellt, aber es war sehr schön gemacht (vor allem Hogwarts selbst und der Ride im Schloss!), aber dadurch, dass man ja noch mehr von Universal sieht, fand ich es super (wenn auch überteuert, aber ich hab das Gefühl, in den USA ist alles zu teuer - bis auf Fast Food und Benzin).

    In den Keys würde ich mich einfach treiben lassen.. uns hat Islamorada am Anfang der Keys sehr gut gefallen und war vor allem bezahlbar. Hotels direkt in Key West haben bei ca. $400 angefangen. Dafür gibts in Key West viel zu sehen und zu shoppen (habt aber auch mal 'nen Fünfziger für 'nen Cocktail dabei - die Preise sind teilweise ein Scherz). Dort legen auch wahnsinnig große Kreuzfahrtschiffe an, sodass die Gegend um Mallory Square relativ voll ist. Sehr nett war das Auquarium, wo man auch Mantas anfassen kann.

    In den Everglades waren wir letztendlich wegen der horrenden Preise campen (in einer Gegend ohne Alligatoren :wink5: ) und es war wunderschön. Ich habe noch nie einen so klaren und vollen Sternenhimmel gesehen und die Ruhe war ganz wunderbar. Die Bootstour durch die Everglades ist nett, aber müsste ich nicht noch mal machen (zu viel Hitze, zu wenige Alligatoren).
    Eine Empfehlung ist das (zwar kleine) Everglades Outpost Wildlife Refuge Center, wo Tiere aus schlechter Haltung gerettet wurden.

    Mein Tipp: Nehmt euch mehr Zeit als wir es gemacht haben (wir hatten leider nur Spring Break).. der Trip war insgesamt eher stressig durch die viele Fahrerei, aber in Florida bin ich trotzdem verliebt.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

  1. masi1157
Besucher: 92 (Mitglieder: 1, Gäste: 88, Robots: 3)

Statistik des Forums

Themen:
2.921
Beiträge:
48.143
Mitglieder:
4.583
Neuestes Mitglied:
Bernardalido