Lockdown Stories aus Manila

Dieses Thema im Forum "Philippinen Forum" wurde erstellt von cyber, 24. August 2020.

  1. cyber

    cyber Reisefuchs

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    119
    Nun ist ja seit 19.8 zum zweiten mal wieder GCQ. Hier mal kurz eine kurze persönliche Einschätzung der Situation. Betonung auf persönlich, andere sehen es vermutlich wieder ganz anders.

    In den letzten Monaten war ja immer mal wider Das Glücksrad dran mit der neuen Quarantäne Bestimmung

    [​IMG]


    Erst MECQ, dann GCQ, dann wieder MECQ, jetzt wieder GCQ.

    Also:
    ECQ - Enhanced Community Quarantine - strengster Lockdown
    MECQ - Modified Enhanced Community Quarantine (etwas gelockert)
    GCQ - General Community Quarantine (noch mehr Lockerungen)
    MGCQ - Modified General Community Quarantine (new normal)

    Im Moment: Metro Manila in GCQ, rest mehr oder weniger, MGCQ

    Verwirrt? Wir auch.


    Neben meinem Hauptberuf, hab ich noch gemeinsam mit anderen, eine kleine Sports Bar (GastroPub) in BGC. Theoretisch dürfen wir seit 1.6 30% capacity fahren. Praktisch hat sich das als unrealistisch herausgestellt.

    1. Curfew (erst war es von 8 pm bis 5 am, mittlerweile, dann, zumindest in Taguig, von 10 pm bis 4 am), jetzt, wieder von 8 pm bis 5 am. damit ergeben sich für uns Öffnungszeiten von 11:30 am bis 9:30 pm, nicht gerade ideal.
    2. Angst - Die einzigen die kommen sind Expats, in den letzten 6 Wochen, kaum welche der üblichen Filipino walk ins die in den Büros in der Umgebung arbeiten, auch wenn die meisten dieser Büros jetzt so um die 50% Staff fahren.
    3. Geld - Viele geben jetzt eben einfach kein Geld für Saufgelage aus

    Wir haben also beschlossen, die Bar mit ende August (wenn der momentane Lease endet) erst einmal zu schließen, und abzuwarten wie sich Dinge entwickeln. Miete in BGC ist doch recht heftig und im Moment ist da einfach nur ein Verlust drinnen. Wir erwarten das es in ein paar Monaten diverse bessere Objekte zu Mieten geben wird, schon jetzt sieht man ja viele Bars und Restaurants aufgeben.

    Abgesehen davon, naja, an die Maske hat man sich schon gewöhnt, Face Shield braucht man jetzt auch noch, wenn man in die Mall will oder in den Supermarkt. Grab gibt es wieder, ebenfalls seit 19.8, Arbeit für uns im Moment 100% work from home und wir haben entschieden das auch noch bis zumindest Jänner so beizubehalten, egal was die unnütze Regierung in weiterer Folge für Metro Manila beschließt.

    Einkaufen ist schon länger wieder normal möglich (Supermarkt) aber wir sind ohnehin schon seit Jahren auf delivery via MetroMart Delivery (S&R, Rustans, Robinsons) oder Waltermart Delivery umgestiegen, nur was ich wirklich da nicht kaufen kann, mach ich zb in Santis Deli oder so, geht ganz problemlos ohne Schlangen.

    Was noch nervt, sogenannte social visits sind nach wie vor nicht erlaubt, zumindest in BGC (Taguig) und auch in Makati, keine Ahnung wie das in anderen Cities von Metro Manila aussieht. D.h. man kann nicht einfach Freunde zu sich nach Hause ins Condo einladen. Auch, Pools in Serendra sind zwar offen, aber zeitlich eingeschränkt und ein slot muss reserviert werden. Gym? Fehlanzeige, alles noch zu.

    Schule, nun ja, wenn man nicht auf eine public school angewiesen ist, die meisten Privatschulen und International Schools waren ja mehr oder weniger schon zum Teil auf Online Learning eingestellt, auch vor Covid. Unser Junior hat also jetzt im August ganz normal mit online Klassen begonnen. Die Studiengebühren haben sich, zumindest in der Schule unseres Sohns, leicht vergünstigt, aber nicht wirklich viel. Leid können einem die Kids tun bei denen die Anschaffung von Tablet oder Laptop, schnellem Internet, oder ähnlichen, außerhalb der finanziellen Reichweite sind. Die Mutter meiner Frau ist Lehrerin, in der Gegend um Mati (Davao), da sieht es mit allem schlecht aus. Wir haben da etwas gesammelt hier und die nötigsten Dinge beschafft. DepED support? Hahaha, Fehlanzeige. Die alte Briones soll ins Altersheim, kompetent war die aber nie.

    Im großen und ganzen, uns geht es gut, aber, vielen anderen geht es wirklich dreckig in diesen Zeiten, wenn die Regierung offenbar komplett versagt und nur auf den eigenen Vorteil achtet (naja, das ist ja nicht nur hier so).

    So, lange nicht mehr so viel auf Deutsch geschrieben, da kommt man auch als Wiener direkt mal aus der Uebung [​IMG]
     
  2. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.398
    Danke für den Lagebericht ... Die Gyms (und Boxstadien) waren in Thailand auch die letzten Einrichtungen, die öffnen durften.

    Ich habe gelesen, dass seit dem 1. August Ausländern mit Langzeitvisum die Einreise wieder gestattet sei (mit 14tägiger Quarantäne). Gehören da auch Rentner dazu oder - wie in Thailand - nur welche mit Residence Permit?
     
  3. cyber

    cyber Reisefuchs

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    119
    Premanent Residents, Ehepartner von Philippinischen Staatsbürgern, Angehörige von Botschaften usw, und, seit 1 August, auch andere die auf dem Philippinen leben und arbeiten und ein gültiges Langzeitvisa haben, aber mit Quarantäne. Genau, wie so oft, weiss es keiner :D

    Spezielles Visa für Rentner gibt es ja auf den Philippinen keines. Das heißt, wenn man nicht in diese Kategorien fällt, ist man eventuell nicht in der Lage einzureisen.

    Zuletzt gab es regen Handel mit gefälschten Heiratsurkunden (Source in Englisch: https://newsinfo.inquirer.net/13259...ses-tightened-amid-fake-marriage-certificates )

    Generell scheint das am ehesten der offizielle Standpunkt zu sein: (https://www.reuters.com/article/us-...rs-to-enter-country-from-august-idUSKCN24I09D )
     
  4. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.733
    Interessant.
    Auch, weil die momentane Situation hier plötzlich mal gaaaanz seltene Mitglieder wieder zu Tage fördert.:clap2:

    Abgesehen davon, daß sich Dein Bericht für stinknormale deutschsprachige Menschen annährend fremd wie ein Schaltplan für einen Serverroom liest (zumindest BGC hab ich mal gegoogelt) freut es mich zu lesen, daß es Dich noch gibt und Ihr zumindest zurecht kommt.
    Philippinen sind ja eher nicht so im Fokus unserer Nachrichten.

    Bleibt zu hoffen, daß Ihr weiter gut durch diese ungemütlichen Zeiten kommt, auch wenn das wohl leider auf einen Großteil der einheimischen Bevölkerung weniger zutrifft.

    VG
    Gusti
     
  5. cyber

    cyber Reisefuchs

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    119
    Anfang 2022 und es ist immer noch ungemütlich :D
     
  6. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Ich bin gespannt wie sich 2G in Manilas Öffis bewähren wird :RpS_blink:
    Gab es überhaupt ausreichend Impfstoff um alle impfwilligen Öffinutzer zu impfen?
     
  7. cyber

    cyber Reisefuchs

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    119
    Impfstoff gibt es zumindest in Metro Manila mehr als ausreichend wenn man denn will, und mittlerweile gilt, ungeimpfte die sich weigern daheim zu bleiben werden verhaftet :D - Tja so ist das eben hier, kein Plan. Persönlich bin ich seit April/Mai 2021 geimpft und hatte jetzt im November den Booster. Better safe than sorry.
     
  8. cyber

    cyber Reisefuchs

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    119
    Nur die Aussicht hat sich bei mir geändert :D

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 41 (Mitglieder: 0, Gäste: 32, Robots: 9)

Statistik des Forums

Themen:
2.874
Beiträge:
45.645
Mitglieder:
4.564
Neuestes Mitglied:
CarolyntOt