lecker kochen unterwegs

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Bruderjonas, 7. September 2020.

  1. Bruderjonas

    Bruderjonas Jungfuchs

    Registriert seit:
    13. Juni 2020
    Beiträge:
    21
    Unterwegs lecker kochen, geht das? Wenn wir in einer Ferienwohnung sind, dann selten unter einer Woche. Für den Campingplatz ist meist ein 1flammiger Gaskocher dabei. Es lohnt also, bestimmtes Zubehör mitzunehmen.

    Gilt natürlich nur bei Urlaub mit eigenem Auto :)

    Alles nötige passt in eine Stapelkiste Küchenutensilien, allem voran ein scharfes grosses Messer und ein Schneidebrett, sowie eine kleine Auswahl an Kräutern und Gemüse aus eigenem Garten, und andere natürliche Zutaten. Mann weiss ja nie... und ansonsten wird nach Verfügbarkeit gekocht, und was gerade weg muss. Die bei bestimmten Gerichten typischen Zutaten sind manchmal nicht greifbar, also wird improvisiert.

    Vorige Woche gab es

    BJ’s Kürbisgulasch – Zubereitung in der Ferienwohnung



    Zutaten – für 2 Personen / 2 Mahlzeiten



    ca 1 kg mageres Schweinefleisch

    ca 50 ml Altbier (im Original. Frankenheim Alt)

    1 Liter Gemüsesaft

    3 grosse Knoblauchzehen von frischem Knoblauch (aromatischer als die herkömmlichen)

    3 kleine Tomaten

    1 rote Paprika

    8 kleine Kartoffeln

    1 kleiner, mehliger Kürbis (bei mir war es ½ etwa kindskopfgrosser Kürbis mit grüner Schale)

    2 EL Quinua (gibt es im Weltladen meist günstiger als in der Bioabteilung der Supermärkte)

    1 EL Kümmel

    1 TL zerstossener Pfeffer

    1 EL getrocknetes Oregano (besser wären 2 – 3 Zweige frisches



    Olivenöl zum Anbraten



    Schweinefleisch in handliche Stücke schneiden

    Altbier in eine Schüssel geben, portionsweise jeweils Schweinefleisch und Gewürze dazugeben, und dann alles gut mischen und beiseite stellen.

    Knoblauch klein schneiden und zusammen mit den noch mal gemischten, abgetropften Fleischwürfeln in heissem Olivenöl anbraten. Mit dem Biersud und Gemüsesaft ablöschen und aufkochen. Auf kleiner Flamme weiter köcheln lassen und beizeiten das Quinua zugeben. Gelegentlich herumrühren.

    Derweil das Kartoffeln schälen und vierteln, Tomaten und Paprika klein schneiden sowie den Kürbis entkernen, schälen (schälen entfällt wenn ihr einen orangefarbigen Hokkaido-Kürbis habt) und in kleine Würfel schneiden

    Nach etwa 20 – 25 Minuten Kochzeit Kartoffeln, Tomaten und Paprika zugeben und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Nun den Kürbis zugeben und noch mal 10 Minuten köcheln. Danach den E-Herd ausschalten, und das ganze zugedeckt ruhen lassen. Wer mit Gas kocht, sollte noch 5 Minuten draufgeben.

    nun lasst es euch schmecken... :lecker:



    [​IMG]
     
  2. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.172
    Ist ja mal eine lustige Idee ...

    Aber im Ernst jetzt: 50 ml Altbier, um 1 kg Fleisch zu marinieren. Da sollte man doch etwas großzügiger sein :beerchug:
     
  3. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.999
    Ich trinke das Bier ja lieber frisch, bevor es alt wird. Wenn dann doch mal 50ml übrigbleiben....
    :beerchug:


    Gruß, Matthias
     
  4. Bruderjonas

    Bruderjonas Jungfuchs

    Registriert seit:
    13. Juni 2020
    Beiträge:
    21
    Genau aus diesem Grund hab ich nur 50ml genommen... es sollte ja kein Biergulasch werden, und das Bier ist mir zum frisch trinken viel lieber als es zu verkochen. Besonders das Frankenheim... gibt es bei mir zu Hause nicht, da muss ich immer Richtung Düsseldorf fahren (Umkreis ca 100 km)
     
  5. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.999
    Falsch verstanden. Gerade Alt trinke ich eben nicht, ich trinke lieber frisches Bier.

    Und zum kochen unterwegs: Beim zelten mit nur 1 Flamme war es eine Herausforderung. Im Camper und auch sonst nehmen wir einen kleinen Faltgrill mit, grillen Fleisch, Wurst, Fisch, Gemüse, Kartoffel in Alu-Folie und machen dazu Salat. Den Herd nutzen wir da nur bei Regen.


    Gruß, Matthias
     
  6. Bruderjonas

    Bruderjonas Jungfuchs

    Registriert seit:
    13. Juni 2020
    Beiträge:
    21
    ich trinke frisches Alt... (und alle anderen Biersorten frisch)

    Mit meinem Gaskocher beim Zelten gibt es meist Schnitzel in der Pfanne, und Salat aus der Feinkosttheke vom Supermarkt.

    Das Kürbis-Gulasch hab ich an einem verregneten Tag gekocht, ansonsten gibt es meist auch eher schnell zuzubereitende Speisen.

    liebe Grüsse Gabi
     
  7. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.172
    Hi, hi, hi,
    ich trinke gar kein Bier, weil es mir nicht schmeckt, aber als Kochzutat ist es auch für mich akzeptabel (Bierteig z.B., oder, wie hier zum Marinieren).
    Ansonsten halte ich mich / hielt ich mich auch gerne an die Regel für die Feinschmeckerküche: Man nehme einen guten Wein, schütte einen Teil davon ins Essen, den Rest in den Koch (bzw. die Köchin).
    Wir kochen auf Lanta ja praktisch nie, außer wenn es aus Eimern schüttet, für den Fall haben wir immer eine Packung Nudeln und ein Glas Tomatensoße im Haus, die ich dann mit Schinken oder Salami "aufpeppe", wenn es der Kühlschrank hergibt.
     
  8. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.999
    Ich koche eigentlich täglich, aber ich gucke nur in Rezepte, um ein paar Grundlagen zu begreifen (z.B. Mehlschwitze), ansonsten nutze ich, was da ist. Zuhause ist fast alles da oder leicht zu beschaffen. Auf Reisen ist es manchmal einfach Zufall. In Neuseeland haben wir uns beim Camper-Vermieter am Resteschrank bedient, und so kamen grüne Tabascosauce, Olivenöl und Balsamico in die Vorratskiste. Dazu Zuckerbeutelchen aus dem Cafe und so entstand mein Lieblingssalatdressing (einige erinnern sich vielleicht, das gab's beim Grillabend).

    Auf Hiddensee stand in der Wohnung Rapsöl und Weinessig, Senf hatten wir für die Grillwürste gekauft, gab auch ein nettes Dressing.

    Nach einem Urlaub hatten wir zuhause nur noch Kartoffeln und Wurzeln (so heißen Möhren/Karotten in Hamburg). Kleingeschnitten, Knoblauch, Chiliflocken, Salz, Olivenöl dazu und gebraten. Das geht auch auf dem Grill, solange die Kohlen noch durchziehen, und ist längst unser Standard.

    Kürzlich waren kleine Tomätchen und eine Gurke übriggeblieben, außerdem Trauben im Obstkorb. Alles kleingeschnitten, Zwiebel, Knoblauch und das Tabasco-Dressing dazu, fantastisch! Und das tolle ist: Der Rest schmeckt auch noch am nächsten Tag.



    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2020
  9. berlincitygirl

    berlincitygirl Jungfuchs

    Registriert seit:
    7. September 2020
    Beiträge:
    13
    Hallo Bruderjonas!

    Dein Kürbisgulasch sieht köstlich aus, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen:RpS_love: Und Respekt dafür, dass du das Gericht mit nur einem 1-flammigen Gas Kocher zaubern kannst.

    Beim Campen verwende ich ausschließlich einen mehrflammigen Gaskocher um auch alle hungrigen Mäuler (wir verreisen oft zu 4. mit Freunden) zu versorgen. Ansonsten gibt es bei uns sehr viel Salat und Kartoffeln in allen möglichen Varianten. Kartoffeln gehen immer!
     
  10. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.999
  11. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.172
    Sie darf das jetzt, ist ja der 11. Beitrag :confused3:
     
  12. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.999
    Ganz tief im Hinterkopf hatte ich schon so was befürchtet. Schade.


    Gruß, Matthias
     
  13. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.512
    Na die Wahrscheinlichkeit, sich anzumelden und ganz zufällig als erstes ausgerechnet einen 4-flammigen Gaskocher zu bewerben, halte ich doch für gering. Ich glaube einfach manchmal noch an das Gute... LG
     
  14. veto

    veto Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    773
    Ich leider nicht, Schade...
     
  15. Tom Yam

    Tom Yam Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    449
    Ich glaube eigentlich auch oft noch an das Gute. An einen Zufall eher nicht, denn der Threadstarter hat mit seiner Bemerkung, einen nur einflammigen Gaskocher zu benutzen, eine klare Steilvorlage geliefert - und das Citygirl ist darauf angesprungen.

    Verschwörungstheoretiker mögen jetzt wohl am Rad drehen und eine konzertierte Aktion vermuten, die von langer Hand vorbereitet und präzise getaktet wurde. Verschwörungsgläubige sind ja immer der festen Überzeugung, dass es keine Zufälle, dafür aber viele Bösewichter gibt, die alles Ungemach der Welt nach präzisen Strategien planen und umsetzen. Egal, ob das jetzt eine zweifellos sehr lukrative Werbekampagne in einem halbtoten Forum wie diesem ist oder die Gesundschrumpfung der Menschheit durch die Züchtung eines fiesen Virus in einem chinesischen Geheimlabor. Welches sicherlich auch mit 4-flammigen Gaskochern arbeitet, die von Bill Gates gespendet wurden.

    Ach nee, man muss nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen. Ich halte es da eher mit den erkenntnistheoretischen Rasiermesserregeln der Angelsachsen. In diesem Fall greift wohl am besten Hanlon's Razor:

    Nein, ich glaube hier nicht an Böswilligkeit bzw. vorsätzliches Spamming, sondern eher an Arglosigkeit (um das zu grobe Wort Dummheit zu entschärfen). Dass Werbung in diesem Forum schwer verpönt ist, wird die Neue ja mittlerweile gemerkt haben. Und, falls das doch der Zweck ihres Hierseins wäre, sich zurückziehen - oder anderenfalls künftig davon absehen. Schau mer mal, dann sehn wir schon, wie der Bayer so sagt.

    Übrigens: seit ich Hanlon's Razor verinnerlicht habe, bewege ich mich fast schon tiefenentspannt durch's tägliche Sozialgeschehen.

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2020
  16. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.999
    Moin!

    Nicht der 4-flammige Gaskocher ist der Punkt, sondern der Link auf outdoormeister.de. Auch bei denen lohnt ein Blick auf "über uns" und auch die sind ein Ableger von "Global Commerce Media". Das hatten wir doch gerade schon mal, da war es "Travelfuchs" mit Links zu travelspring.de, einer "Zwillingsschwester"-Website.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2020
    veto gefällt das.
  17. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.999
    Nochmal moin!

    Ich behaupte nicht und ich glaube nicht, dass "Bruderjonas" dieses Thema aufgemacht hat, nur damit 2 Wochen später ein "Berliner Stadtmädchen" ihren mehrflammigen Kocher bewerben kann.

    Ich befürchte aber (und hoffe noch, dass ich mich irre), dass sie ein passendes Thema gesucht hat, in dem sie einen Link zu dieser weiteren "Global Commerce Media"-Website unterbringen kann. Um den Kocher ging es dabei gar nicht. Jeder interessierte weiß wohl ohnehin, wie so ein Ding aussieht. Und wenn unbedingt ein Bild eines mehrflammigen Kochers verlinkt werden soll, findet man weniger anrüchige und passendere Quellen als ausgerechnet diese, in der übrigens auch einflammige Kocher "getestet" werden. Und dass dieser Link dann gleich im 11. Beitrag, also dem 1., wo es erlaubt ist, erscheint, riecht auch nicht gut.


    Gruß, Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2020
    veto gefällt das.
  18. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.512
    Die Mühe, überhaupt erst zu hinterfragen, wohin diese links denn wohl führen, mache ich mir ganz sicher nicht.
    Ignorieren, lebt sich ruhiger.

    LG
     
  19. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.999
    Ich finde das weder aufwendig, noch irgendwie beunruhigend. Ich unterhalte mich nur einerseits nicht gern mit jemandem, die das Interesse nur heuchelt, weil sie eigentlich nur ihre Spam-Links loswerden will. Da fühle ich mich veräppelt. Andererseits tue ich ihr aber auch nicht gern unrecht, indem ich falsches reininterpretiere und sie deshalb ignoriere. Und deshalb gucke ich dann mal genauer hin.


    Gruß, Matthias
     
  20. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.999
    Keine Reaktion, keine Erklärung dazu vom "Berliner Stadtmädchen", stattdessen einfach weiter so in 2 anderen Themen, erstmal wieder ohne Link Richtung "Global Commerce Media". Ich klicke dann mal "ignorieren".


    Gruß, Matthias
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

  1. Kitakinki
Besucher: 49 (Mitglieder: 2, Gäste: 40, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.782
Beiträge:
41.253
Mitglieder:
3.607
Neuestes Mitglied:
grandiosescruti