Ist Mexiko sicher?

Dieses Thema im Forum "Mittelamerika - Karibik Forum" wurde erstellt von Stubenhocker, 5. April 2017.

  1. Stubenhocker

    Stubenhocker Jungfuchs

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    47
    Hallo zusammen!
    Ich wollte nächsten Januar oder Februar nach Mexiko. Wie ist es dort für den Backpacker um die Sicherheit bestellt? Weiß jemand, der in den letzten Jahren dort war, aus eigener Erfahrung genaueres? Man liest und hört recht unterschiedliches. Und die Seite von Auswärtigen Amt verbreitet auch nicht gerade ein wohliges Gefühl. Was sollte man aus Sicherheitsgründen lieber nicht tun? (Z.B. keine Nachtbusfahrten etc.?)
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.238
    Moin!

    Ob ein Land "sicher" oder "unsicher" ist, hängt wohl entscheidend davon ab, wie Du damit umgehen kannst. Natürlich meine ich damit keine Länder im Krieg oder so. Als ich vor 15-20 Jahren oft und gern in Mexiko gereist bin, wurde schon das gleiche über die Sicherheit dort gemunkelt, aber zum Glück nicht alles im Internet breitgetreten. Mit einem bisschen Vorsicht und gesundem Menschenverstand war das damals kein Problem, und ich würde wohl auch heute noch ohne Angst hinfliegen, wenn es mich noch reizen würde. Aber ich fahre auch selbstverständlich und ohne Angst (aber wachsam) nachts in Hamburg mit der S-Bahn über Reeperbahn, was manch anderer vielleicht für viel zu gefährlich halten mag, vor allem aus der Ferne und ohne eigene Erfahrung betrachtet.

    Wenn mich in Mexiko "Leute auf der Straße" vor bestimmte Gegenden, Straßen, Nachtbussen usw. warnen würden, würde ich das berücksichtigen, aber nicht gleich jede kleine Warnung übertrieben ernstnehmen. Und wenn es mir irgendwo mulmig wird, drehe ich um. Aber das täte ich genauso auch in Peine, Pattensen oder Paris.


    Gruß, Matthias
     
    Unlimited gefällt das.
  3. Stubenhocker

    Stubenhocker Jungfuchs

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    47
    Peine, Pattensen und Paris in einem Atemzug :)
    Danke erst mal für die Antwort.
     
  4. chiqui

    chiqui Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    138
    Hallo, ich kann dir zwar nichts aktuelles zu Mexiko sagen, aber wir waren letztes Jahr in Guatemala, Belize und Honduras - und wenn du dir die Reisehinweise für diese Länder anschaust, wird einem auch mulmig. Allerdings muss ich sagen, es war eine unserer schönsten Reisen und ich würde sofort wieder gehen. Vorsichtig muss man natürlich sein, am Besten vor Ort bei Lokalen immer nochmals erkundigen und gewisse Sicherheitsvorschriften einhalten - aber wie gesagt, unsere Reise (auch in die "heiklen" Grenzgebiete") war total beeindruckend. Ich bin froh, dass ich meine anfängliche Skepsis überwunden habe! Allerdings ist unsere Muttersprache Spanisch, wir haben nicht in den billigsten Unterkünften übernachtet und die Reise gut im Voraus geplant - vor allem die Ueberlandfahrten, um zu verhindern, gewisse Strecken im Dunkeln fahren zu müssen. Aber wie gesagt, ich bin froh, die Reise schlussendlich gemacht zu haben! LG Chiqui
     
  5. Stubenhocker

    Stubenhocker Jungfuchs

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    47
  6. Lumah

    Lumah Jungfuchs

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12
    Wenn man erwähnt, dass man nach Mexiko reisen möchte, wird man echt von so vielen Leuten gewarnt. Uns wurde auch immer gesagt, dass es dort viel Gewalt und Drogenbanden gibt, dann das es zu Überfällen auf Busse kommt. Natürlich kann man diese Sachen/Probleme in diesem Land nicht leugnen, aber all das zeigt nur eine Seite des Landes.

    Die meisten touristischen Orte sind vollkommen sicher. Auch viele Regionen wie die Yukatan-Halbinsel und auch viele historische Kolonialstädte auf der mexikanischen Hochebene wie Queretaro oder Guanajuato sind vollkommen unbedenklich.

    Die größte Gefahr sind echt die Taschendiebstähle. Vor allem in großen Menschenmassen. Da solltest du echt vorsichtig sein. Eventuell echt meiden mit vielen Wertsachen herumzulaufen. Und nachts jetzt nicht in irgendwelchen Gassen rumlaufen. Generell bin ich nicht so der Fan davon, in solchen Ländern, ob alleine oder zu zweit mich nachts dort rumzutreiben.
     
  7. Sino

    Sino Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    333
    Ich war im Februar mit meiner erwachsenen Tochter, d.h. ohne Mann, in Yucatan und wir haben uns nie unsicher gefühlt. Wir haben die ganze Halbinsel mit ADO- und Mayab-Bussen abgeklappert, sind meistens tagsüber gefahren.
     
  8. Stubenhocker

    Stubenhocker Jungfuchs

    Registriert seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    47
    Danke euch beiden!
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 10 (Mitglieder: 0, Gäste: 4, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.433
Beiträge:
32.617
Mitglieder:
2.523
Neuestes Mitglied:
AnneRE