Freischaltung nötig ! EC- und Kreditkarte für außereuropäisches Ausland

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Austrabrina, 31. August 2017.

  1. sunnyboy

    sunnyboy Forenfuchs

    Registriert seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Also bei meiner Kreditkarte ist es so, dass ich weltweit kostenfrei Bargeld abheben kann. Muss man einige Karten extra freischalten lassen? Also bei Giro kann ich mir das durchaus vorstellen, aber Kreditkarten? Gerade Visa sollte doch an sich überall gehen? Bin jetzt auch nicht sooo super bewandert in dem Thema :) Aber das ist zumindest mal meine Erfahrung.
     
  2. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.098
    Nein, Kreditkarten - also die "echten" (nicht irgendwelche Debitversionen) muss man nicht freischalten lassen.
    Darin liegt ja der Sinn der Sache - dass ich eben überall über Bargeld verfügen oder damit zahlen kann.
    Wäre ja auch noch schöner, wenn ich bei 3 bis 4 Aufenthalten pro Jahr außerhalb Europas jedesmal 3 Banken vorher informieren müsste.
     
  3. bounce1983

    bounce1983 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    678
    Mir ist es aber auch schon passiert, dass meine VISA (normale Kreditkarte), nachdem ich versucht habe, in Thailand Bargeld abzuheben, gesperrt war! Ich habe die von der DKB, da ist es kostenlos, deshalb benutze ich die immer zum Geldabheben. Nach dem ersten Versuch wurde sie gesperrt und ich konnte die Karte für den Rest der Reise nicht mehr benutzen. Gut, dass ich noch eine andere dabei hatte..
    Ist mir aber nur in Thailand passiert, sonst nirgendwo.
     
  4. chiqui

    chiqui Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    159
    ich hab schon so ziemlich alles erlebt-Kreditkarten, die angeblich vom Automaten nicht "gelesen" werden konnten, Hotels, bei denen ich mit KK zahlen wollte, irgendwie aber die Internet-Verbindung ausgestiegen ist (oder sein soll) und ich schlussendlich nicht mit KK bezahlen konnte oder halt je nach Land Automaten, bei denen pro Bezug nicht mehr als umgerechnet ca. 200 CHF in Lokalwährung bezogen werden konnte...
    Und bei Schweizer Kreditkarten bezahlt man eine Gebühr für Bargeldabhebungen - pro Bezug....
     
  5. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.424
    ...und Kreditkarten, die vom Automaten eingezogen wurden und dann erst Tage später persönlich in der Filiale wieder abgeholt werden können (Mallorca, Ecuador). Oder Länder, wo nicht nur die Summe pro Bezug limitiert ist, sondern auch die pro Tag und/oder pro Bank (Namibia, auch Ecuador). In Ecuador mussten wir tatsächlich mit 7 verschiedenen Karten jeweils die Maximalsumme abheben, wobei eine weitere dann im Automaten blieb, um unseren Galapagos-Ausflug bar zu bezahlen. Da waren die Hotels und Restaurants, wo ganz zufällig "la maquina" kaputt war, schon völlig harmlos. Aber wenigstens kann man mit der richtigen Kreditkarte die Abhebegebühr umgehen.


    Gruß, Matthias
     
  6. sunnyboy

    sunnyboy Forenfuchs

    Registriert seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Hm ... das mit der DKB Karte (ich bin ja auch bei der DKB) hat bei mir vor 2 Jahren in Bangkok einwandfrei geklappt ... wer weiß,was da bei dir der Fehler war.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 20 (Mitglieder: 0, Gäste: 12, Robots: 8)

Statistik des Forums

Themen:
2.505
Beiträge:
33.702
Mitglieder:
2.597
Neuestes Mitglied:
Vivi843