"Foliage" oder "Indian Summer"

Dieses Thema im Forum "USA Forum - Kanada Forum" wurde erstellt von masi1157, 11. Juni 2013.

  1. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    3.402
    Moin!


    Ich komm jetzt mal mit ganz was anderem. Was wir als "Indian Summer" kennen, nennen die Amerikaner eher "Foliage". Und die will ich in diesem Herbst mal angucken und fotografieren. Zu dem Zweck habe ich mir einen Flug nach Montreal und zurück gebucht, das ist mit Abstand das günstigste Flugziel in der Gegend, mit AF für 511€ gebucht.

    Ich komme Fr. 27.9. abends in YUL an, übernachte unmittelbar am Flughafen (mit AA-Meilen gebucht, so sind die wenigstens für irgendwas gut), hole am Sa. morgens meinen Mietwagen ab und habe dann 1 ganze Woche Zeit zum rumfahren.

    Bloß wohin? Wart Ihr da schon mal? Habt Ihr Tipps? Klar, es gibt im Internet vieles zu lesen (White Mountains in New Hampshire werden oft genannt) und es gibt Echtzeit-Foliage-Kalender, denen zu entnehmen ist, wo gerade welche Phase der Foliage zu bewundern ist. Die "wandert" ja von Nord nach Süd. Ich möchte nun aber nicht hinter den schönsten Farben hinterherjagen, sondern mich lieber auf ein oder zwei Gebiete beschränken, die genauer erkunden und während der Woche die Foliage "an mir vorbei ziehen lassen". Aber wo?


    Gruß, Matthias
     
  2. Travel-Joe

    Travel-Joe Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    930
    Ich habe vor 15 Jahren mal eine Tour durch den Osten von Kanada und den USA zur Zeit des Indian Summers gemacht. Los ging es in Boston, dann Niagara Falls und Toronto. Anschließend Algonquin Park (Kanu), Kingston, Montreal, Quebec City, Tadoussac (Whale Watching), Acadia NP, White Mountains. Schließlich irgendwie durch NH und Vermont und zurück nach Boston.

    Die erste Berührung mit der Folliage hatten wir im Algonquin. Wer die Natur liebt, dem kann ich dort eine Kanutour unbedingt empfehlen. Auf einem Campingplatz bei Montreal standen die Bäume dann in Flammen. Dann erinnere ich mich auf jeden Fall an die White Mountains-Gegend.

    Eine Woche ist natürlich nicht lang. Aber mit YUL würde ich mal sagen, bist Du ziemlich zentral. Von dort aus musst Du dann eben doch dem Online-Kalender folgen. Bei der kurzen Zeit hast Du ja nicht viel Zeit zum Warten...
     
  3. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.480
    Niagara Fälle

    Hallo,

    wir haben vor diesen Oktober nach New York zu fliegen. Von dort aus geht es als erstes zu den Niagara Fällen (Ontario), dann nach Toronto. Weiter geht es später dann nach Montreal / Quebec, wo wir dann auf das Schiff gehen. Die fahrt geht dann über Quebec City, Halifax, Bar Harbor, Boston und wieder nach New York zurück.... (Eine art Rundreise)

    Nun bin ich, obwohl die Reise schon eine Zeit gebucht ist, dabei mich "geistig" darauf vor zubereiten. (Wir waren noch nie in den USA, oder Kanada)

    Als erstes stellt sich für mich die Frage, was zieht man an den Niagara Fällen an? Bekommt man dort vor Ort entsprechende Schutzkleidung geliehen, oder muss man etwas entsprechendes mitnehmen? Ich könnte mir vorstellen, dass es dort schon ganz schön naß wird.

    War schon mal jemand dort und kann mir Tipps geben?

    Weitere Fragen kommen bestimmt noch....

    Schon man vielen Dank

    Umi
     
  4. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    872
    War schon 2 x an den Niagara Falls. Ich finde sie fantastisch :daumen:
    Klar, auf der Kanada-Seite ist es ein bisschen wie Little-Vegas, aber uns gefällt es dort.

    Die Regencapes gibt es bei den Touren mit dem Booten dazu. Oh ja, man wird nass !!! Und den Zipp-Beutel für die Kamera nicht vergessen !!

    Gruß
    Austrabrina
     
  5. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.480
    Hallo Austrabrina,

    vielen Dank für diese Infos. Ich dachte mir schon, dass der Regenschutz ausgegeben wird, aber ich wusste es nicht sicher. Der Tipp für den Foto ist gut.

    Gruß

    Umi
     
  6. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    872
    ... Und noch ein Geschirrtuch, zum abwischen der Linse einpacken :smilewinkgrin3:
     
  7. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.480
    So, wir sind wieder zurück.

    Die Fälle sind schon imposant, man hat ja schon viel darüber auf Bildern gesehen, aber direkt dran, ist schon toll. Bei Nacht farbig angestrahlt und bei Tag mit dem Boot fast darunter zu fahren, ist schon toll. Wir wurden gar nicht so nass, wie ich dachte, das Regenkape reichte absolut aus.

    Wir waren auf der kanadischen Seite untergebracht, alles picobello sauber (wie im Grund in ganz Kanada). Die Gegend um die Fälle sind natürlich absolut touristisch, warum allerdings in jedem Haus, worin kein Hotel, oder Restaurant sich befindet, eine Geisterbahn ist, verstehe ich nicht :rolleyes3:. Aber anscheinend rentiert es sich.

    Liebe Grüße

    Umi
     
  8. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.480
    So, habe nach langem Suchen endlich die "Gebrauchsanweisung" von Manfel gefunden und danach versucht ein Bild einzustellen.

    Hoffentlich klapps.

    Umi

    [​IMG]
     
  9. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    776
    Umi, von wo aus hast du das Bild denn gemacht? Ist ein sehr schöner Blickwinkel, den ich mir gerne notieren würde. Oder kommt man da automatisch vorbei, wenn man dort ist?

    Indian Summer/Foliage: Ich hoffe soo sehr, dass ich nicht zu spät sein werde! Bin ab dem 08. Oktober in Vermont, was ja mit der Place to Be für Laubfärbungen ist. Bisher war das Wetter in Vermont recht mild, für morgen sind noch mal 24 Grad angesagt, danach gehts ein bisschen runter auf 17-19 Grad. Bin sehr gespannt, was ich so zu sehen bekomme.
     
  10. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.480
    Hallo Bluetenglanz,

    jetzt habe ich mal etwas in der Erinnerung geschwelgt, sprich, die Bilder durchgesehen.

    Unsere Reise ging 2014 in der zweiten Oktoberhälfte von New York mit dem Bus über die Niagarafälle, Toronto, Thousand-Island nach Montreal.... dann aufs Schiff, wieder zurück nach New York. Also etwas später als bei dir. Die Zeit war noch absolut ok, etwas früher wäre besser gewesen (etwa drei Wochen nach unserer Rückreise herschte in Nordamerika Schneekaos.....)

    Wir sind an den Niagarafällen über die Grenze nach Kanada eingereist, haben also von der Kanadischen Seite aus die Fälle uns angesehen. Auf dem oben gezeigten Bild kann man unten noch die Schiffseinsteigestelle sehen, also, an die Stelle kommst du eh vorbei. Diese kurze Schiffsfahrt direkt an die Fälle kann ich dir nur empfehlen. Regina hatte eine leichte Regenhose an, ich nicht und solche leichten Regencapes bekommt jeder Gast. War schön und sooo nass sind wir nicht geworden..

    [​IMG]

    [​IMG]

    Von der Amerikanischen Seite aus kann man über eine Treppe bis ganz nach unten gehen, oder über einen Aussichtsturm sich alles ansehen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Du solltest auch unbedingt in der Nacht dir die Fälle ansehen, ich habe leider keine schönen Bilder davon, aber es lohnt sich. Auch der Ort hat seinen besonderen Karakter, Spielhöllen, Geisterbahnen und, und und....

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ein paar unserer Gruppe hatten sich abends im Skylon Tower einen Tisch reserviert, waren begeistert. Der Turm dreht sich langsam um die eigene Achse. Uns war es zu teuer, bzw, wir sind anderswo ein gut Steak essen gegangen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Auf dem Weg nach Toronto haben wir noch am "Whirlpool" halt gemacht, ist auf jeden Fall auch ein sehenswerter Stop:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Diese Stelle liegt etwa 5 km nördlich der Fälle, der Niagarafluss macht hier eine 90° Biegung wodurch sehr starke Strudeln entstehen.


    Ich hoffe, ich konnte dir etwas die Vorfreude erhöhen...

    Liebe Grüße

    Gerhard
     
  11. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    776
    Guten Morgen Umi und vieeelen Dank für die tollen Einblicke! Wir haben uns jetzt für zwei Nächte an den Fällen entschieden, da wir ein super günstiges AirBnB (31€ pro Nacht inkl. aller Gebühren) ganz nah an den Fällen gefunden haben.

    Auf der Liste stehen bei uns:

    - das Winter Festival of Lights
    - Journey Behind the Falls
    - Niagara on the Lake
    - die Peller Estate Winery (Eiswein!)

    Ist der Whirlpool das ganze Jahr über zugänglich, bzw. kommt man da alleine hin? Ich hab in dem Zusammenhang nur Bootstouren oder diese Aero Car, die über den Whirlpool "schwebt" gefunden. Allerdings alles geschlossen im November.

    Thousands Islands war ein super Tipp, danke dafür! Das hab ich mir direkt für die Rückfahrt nach Montreal vorgemerkt.
     
  12. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    776
    Oh übrigens werden wir genau zu meinem 28. Geburtstag an den Niagarafällen ankommen. :birthday: Da möchte ich mir auf jeden Fall die Lichter anschauen und anschließend irgendwo schön was trinken gehen.

    Der Skylon Tower ist uns aber auch zu teuer, wir reisen ein wenig Low Budget (was bisher ganz gut läuft durch die Jahreszeit, alles scheint ganz gut bezahlbar zu sein).
     
  13. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.480
    Hallo Bluetenglanz,

    wir sind damals mit der Reisegruppe im Bus zum Whirlpool gefahren. Vor Ort waren noch ein paar einzelne Pkw's, ich meine auch eine Bushaltestelle gesehen zu haben, sicher bin ich mir aber nicht. Wenn du nicht unbedingt mit der Bahn fahren willst, ist es ja egal, ob geschlossen ist....

    Die Bootsfahrt zu den Thousands Islands war sehr schön, ist aber auch bestimmt in der "schöneren" Jahrszeit sehenswerter. Wir mussten auch dort einen Stop einlegen, da unser Amerikanischer Bus samt Reiseleiter gegen einen Kanadischen Bus mit Reiseleiter getauscht wurde. Der Amerikanische Bus durfte nicht mehr weiter fahren, warum.... ? Das blieb offen.

    Egal, wärend das Gepäck umgeräumt wurde, fuhren wir mit dem Boot um die kleinen Inseln mit ihren netten Häuschen herum.

    Liebe Grüße

    Gerhard
     
  14. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    776
    Super, danke für die Info! Für mich ist es irgendwie sehr schwer einzuschätzen, was "öffentlich" zugänglich ist oder eine Touristen-Attraktion. Ich wäre z.B. gerne den White Water Walk entlang spaziert, der scheint aber geschlossen zu sein.

    Nach den Bootstouren bei Thousands Islands schaue ich jetzt mal. Falls das Wetter schön ist, kann man das ja spontan machen.

    EDIT: Leider enden die Touren Ende Oktober.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

  1. momo99
Besucher: 45 (Mitglieder: 1, Gäste: 41, Robots: 3)

Statistik des Forums

Themen:
2.701
Beiträge:
38.446
Mitglieder:
3.019
Neuestes Mitglied:
EddieNex