Erstes Mal Thailand - Alleine

Dieses Thema im Forum "Thailand Reiseforum" wurde erstellt von Bluetenglanz, 3. Januar 2023.

  1. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.060
    Guten Morgen ihr Lieben, und ein fröhliches neues Jahr an alle :)

    2023 wird gut - ich habe einen neuen Job angefangen, 36 Tage Urlaub im Jahr, mehr Gehalt. Sprich: Reisen wird mehr und komfortabler. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich freue, nicht mehr nur noch in den Schulferien Urlaub nehmen zu können.

    Jetzt steht mir quasi die Welt offen, und ich überlege, wie, wann wo, was. Mir kam Thailand in den Sinn. Und zwar alleine, als "Challenge" für mich. Problem: Ich hab Schiss. :RpS_biggrin: Auch wenn ich schon viel alleine gereist bin, war es bisher immer in Europa und Nordamerika. Aber ich kann ja nicht SCHON WIEDER in die USA..

    Start wäre in Bangkok - und dann? Mir wäre es wichtig, dass alles so einfach wie möglich abläuft, um mir die Angst zu nehmen. Keine Nachtzüge ans andere Ende des Landes, wenn möglich auch keine Inlandsflüge. Am liebsten: Hotel - Taxi - Fähre - Insel - Leben genießen. Gibts da was schönes, unkompliziertes ab Bangkok?

    Ich muss gar nicht suuuper viel machen. Ich möchte Bangkok erkunden, und danach die Sonne genießen, gut Essen, lesen und ein paar Ausflüge buchen. Ich dachte an 14 Tage. Gerne auch mehrere Inseln, sofern sie gut und einfach voneinander erreichbar sind. Reisezeit: Eigentlich egal. Evtl. im November über meinen Geburtstag?

    Ich freue mich über Ratschläge!

    Liebe Grüße

    P.S. Ich komme wahrscheinlich nicht täglich dazu, hier reinzuschauen, aber ich gebe mir Mühe, schnell zu antworten.
     
  2. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.818
    Uff, gut, dann versuch ich mal ganz ungeordnet erst mal ein paar Gedanken/Stichpunkte - brauchs't ja eh jetzt noch keinen fix ausgearbeiteten Plan...

    - Reisezeit November ist sehr gut für die Andamanenseite, also Phuket, Ko Lanta, Krabi. Da ist die Regenzeit zu Ende, aber auch Beginn der high season und somit wird's auf den Inseln teurer.
    Die Golfseite, also Ko Samui, Ko Tao, Ko Pha Ngan hingegen kann zu dieser Zeit noch deutlich schlechtes Wetter haben. KANN - ist ja alles heute nicht mehr so fix und verlässlich.

    - Bangkok wird Dich erstmal erschlagen, fürchte ich. Man hasst es oder man liebt es :RpS_biggrin: Grundsätzlich kann man dort durchaus 3, 4 volle Tage zubringen - je nachdem. Das originäre, pulsierende Bangkok erlebt man eher nicht in den glitzernden Shoppingtempeln.
    Bangkok hat aber zumindest den Vorteil, daß es hier richtig tolle, luxuriöse Hotels noch für gute Preise gibt - zentral gelegen, kann man da auch sehr gut mal mitten am Tag eine Stunde Pause am Pool nach einem Ausflug in der Hitze einlegen und abhängen.
    Für viele ist es wichtig, an einem Wochenende dort zu sein, um den Chatuchak Weekend-Markt zu erleben (und ja, das ist ein Erlebnis).
    In der Stadt bewegt man sich sehr easy mit dem Skytrain (Unterkunft also ggf. entsprechend nahe einer Haltestelle wählen), Taxi eher suboptimal, weil zwar günstig, aber sehr Stauanfällig.
    Ob man Bangkok nun direkt am Anfang hat oder lieber zum Ende der Reise ist Ansichtssache - für uns liegt's jedesmal am Ende.

    - Mehrere Inseln würde ich bei nur 14 Tagen wahrscheinlich nicht machen - tatsächlich würde ich eher noch ein paar Tage im Norden empfehlen (für Anfänger immer sehr gerne die Gegend um Chiang Mai) - da hast Du richtig tolle Tempel und Kultur - das hat's auf den Inseln halt kaum.
    Insgesamt aber bei 14 Tagen maximal 3 Ziele, also incl. Bangkok.

    -Reisetage über Land fressen immer Zeit.
    Unterschätze nicht die Entfernungen im Land, wenn man von BKK zur Küste mit fahrbarem Untersatz möchte, zB Hua Hin (wäre jetzt nicht meine erste Wahl, hat keinen so schönen Strand) ist man schon 3 Stunden unterwegs. Nach Chumphoon, von wo aus Fähren zB nach Ko Tao gehen, entsprechend etwa 6 Stunden. Es gibt sicher genügend Anbieter privater Transfers, die nehmen dafür aber halt auch Geld.

    Deutlich günstiger sind Minibusse oder große Reisebusse. Ich fand die Überlandbusse fürchterlich, stundenlang in eisgekühlter Enge mit lauter Bollywood-Musik.
    Trotzdem ist am Ende alles einfach zu organisieren, entweder im Hotel fragen oder es gibt jede Menge kleiner Reisebüros überall, die buchen Dir das Ticket.

    Tatsächlich ist fliegen im Land suuuuper easy, Bangkok hat 2 Flughäfen und eine große Auswahl an regionalen Fluglinien (Air Asia, Viet Jet Thailand, Nok Air, Bangkok Air) die alle mehrmals täglich das ganze Land bedienen - inclusive der Inseln Phuket oder Ko Samui bzw. Krabi Festland (von dort dann zB zur Insel Ko Lanta oder ab Krabi käme auch Ao Nang (Festland) in Frage und von dort Tagestouren zu den Miniinseln ringsum ) oder Trat (ab da Fähre nach Ko Chang)
    Die Airlines sind alle relativ preisgünstig wenn man rechtzeitig bucht, am teuersten noch Bangkok Air, die das Monopol für Samui hat. Es spart aber halt auch Zeit.

    Welche Insel Dir taugt musst Du mal sehen, mittlerweile sind sie alle deutlich trubeliger und verbauter, aber ein lauschiges Plätzchen sollte sich schon überall noch finden lassen.

    Und noch ein Satz zum Schluss - Thailand ist wirklich einfach zu bereisen, auch für Anfänger. Es gibt immer jemand, der weiterhilft und vieles findet sich dann spontan. Das "echte" Thaifood, grade auch Streetfood, ist saulecker :lecker: (ich hoffe, Du bist nicht von zuviel US-food verdorben :smilewinkgrin3:. aber inzwischen gibt es überall auch Pizza, Pasta und Burger - wäre aber schade) und noch gilt der Grundsatz vom "LOS" - Land of smile - wenn auch aufgrund der ausufernden Touristenmassen der letzten Jahre leider nicht mehr uneingeschränkt und überall.
    In allen touristischen Gebieten kommst Du mit Englisch absolut zurecht, auch wenn man mitunter 2mal nachfragen muss, weil man den Singsang akustisch nicht gleich als englisch versteht, aber das ist gar kein Problem. Nur ungeduldig werden darf man nicht :RpS_biggrin:

    Wenn's tatsächlich an die Feinplanung geht, frag gerne weiter.

    LG
    Gusti

    PS: Oder Du machst es Dir ganz einfach für den Anfang und beginnst mit Ko Lanta - dort hättest Du DokBua direkt als Ansprechpartnerin vor Ort :yes3:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2023
    Umi und Bluetenglanz gefällt das.
  3. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.472
    Dem - und allem anderen, was Gusti gesagt hat - kann ich nur zustimmen ;)

    Ich schick dir eine PM.
     
    Umi und Gusti gefällt das.
  4. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.060
    Guten Morgen ihr zwei, und danke für die lieben Antworten! @DokBua, ich habe dir direkt privat geantwortet. :)

    Bangkok: Das mit dem Markt am Wochenende ist ein guter Punkt, der sieht wirklich toll aus! Ich glaube, ich würde Bangkok am Anfang machen wollen, um dann den Urlaub ruhig ausklingen zu lassen, und hoffentlich erholt wieder zurück zur Arbeit zu kommen.

    Reisezeit: d.h., ich müsste mir erst mal überlegen, wo ich genau hinmöchte. Ich glaube, ich suche eine Insel, die einen Mix zwischen Tourismus und Ruhe bietet. Da ich alleine reise, wäre es schon schön, andere Leute zu treffen und nicht zu abgeschieden zu sein. Ich übernachte auch gerne in Hostels, wenn ich alleine reise, um andere Leute zu treffen (jetzt mit 31 aber eher im Einzelzimmer ;) ). Ich liebe Natur wie Wasserfälle, Tempel-Besichtigungen, nette Restaurants und Cafés am Strand, schnorcheln. Ich würde auch durchaus sowas wie einen Kochkurs machen.

    Ich könnte den Urlaub sicher auch ein bisschen verlängern, und es evtl. grob so planen:

    - 3-4 Tage Bangkok (inkl. Anreise)
    - 5 Tage Chiang Mai (zu viel? zu wenig?)
    - 7 Tage eine Insel

    Und nein, mich hat das amerikanische Essen zum Glück nicht verdorben. :biggrin2: Ich war ja im Dezember noch in Kalifornien und die 10 Tage Essen haben mir dort tatsächlich gereicht. Hab Zuhause erst mal grüne Soße gegessen, obwohl ich die eigentlich nur im Sommer mag. :biggrin2: Ich esse hier in Deutschland sehr gerne Thailändisch, indisch und koreanisch (wobei es im Land selbst sicher noch mal anders/besser/authentischer schmeckt).
     
  5. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.472
    Hab dir auch noch eine PM geschickt, aber generell: Die neue Aufteilung ist gut. Allerdings wirst du ums Fliegen nicht herumkommen, alleine schon, um Zeit zu sparen.
    Sowohl Chiang Mai als auch Koh Lanta sind übrigens auch mit dem Nachtzug machbar, aber das ist ja auch nicht so dein Ding.
    Solltest du bei deiner bevorzugten Reiseart bleiben, dann bringe ich mal Koh Chang ins Gespräch. Das ist auf die von dir beschriebene Weise von Bangkok aus gut erreichbar.
     
  6. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.304
    Ich sitze gerade auf dem Schiff zwischen Australien und Neuseeland, haben Seetag und daher Zeit...

    Gut, ich bin etwas anderes Reisen gewohnt, habe gerne vieles vorher organisiert... (Sicherheit)

    Auch so ging es uns 2004, als wir zum ersten Mal nach Thailand flogen, wir wollten auch zuerst einmal " an der Hand" genommen werden, um Land und Leute kennenzulernen. So haben wir uns ein Hotel in Bangkok, direkt am Fluss herausgesucht und eine Standortreise "Highlights um Bangkok " gebucht.

    Wir wurden täglich, ich glaube es waren vier, oder fünf Tage, am Hotel morgens abgeholt und bekamen sternförmig rund um Bangkok alles, oder vieles, was ein Tourist sehen sollte gezeigt. (Stadtrundfahrt, Königspalast, Ayutthaya, Schwimmende Märkte, River Kwai, Rosegarden usw.. ..) Dabei wurden wir von unserem jungen Reiseleiter fortlaufend über Gepflogenheiten der Thais eingeführt. Das war sooo super gut, oder hatten wir nur Glück mit dem jungen Mann.... Abends, nachdem wir wieder im Hotel waren, haben wir uns jeden Abend etwas weiter in die Stadt vorgewagt, waren immer wo anders Essen, Massagen ausprobiert, waren Shoppen, haben Nachtmärkte aller Art durchstöbert...

    Diese Art der Standortrundreise gibt es auch noch heute, ich meine etwa unter dem gleichen Namen. Wir würden das auf jeden Fall wieder so beginnen.

    Bangkok ist ganz schnell zu unserer Lieblingsstadt geworden. ( wie Gusti schon schrieb, entweder man hasst oder liebt sie, dazwischen gibt es keinen Platz..) übrigens, unser Hotel war und ist heute noch das "Ramada Plaza Menam Riverside", wir waren bestimmt schon 10 mal dort, ist immer wieder ein "nach Hause kommen"

    Danach sind wir nach Koh Samui geflogen, wir wollten auch Thailändisches Leben und schöne Strände. Ich befürchte, dass Koh Samui heute zugebaut ist...

    Auf Koh Chang waren wir das letzte Mal, war schön, hatten ein wunderschönes Hotel mit kleinen Häuschen, haben, wie immer, mit dem Moped die Insel erkundet, aber da sind doch sehr steile Straßen.... und nicht zu vergessen, die Sandflöhe. Wir haben uns nie auf den Sand gelegt, man merkt sie nicht, aber die springen einen bei Windstille an, wenn man wieder zu Hause ist, bekommt man überall unangenehme Pusteln...

    In Chiang Mai waren wir auch schon, sind in Form einer Rundreise mit dem Bus hochgefahren, die Strecke wollte nicht enden....

    Gerade bin ich mit den Gedanken auch schon bei der Planung unserer nächsten Thailand Reise 2024, mit Nordthailand und vielleicht Koh Lanta...., mal sehen.

    Wie schon geschrieben wurde, in Thailand wirst du um die Inlandsflüge nur schlecht herumkommen.

    Viel Spaß bei der Planung, DogBua, wird dir viele wichtige Insidertipps geben.


    Liebe Grüße Gerhard
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2023
    Bluetenglanz und Gusti gefällt das.
  7. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.060
    Guten Morgen,

    sorry für die späte Rückmeldung. Neuer Job inkl. Schichtdienst, an den ich mich gewöhnen muss, und jetzt liege ich seit drei Tagen mit Grippe im Bett.

    Das mit der Standortrundreise ab Bangkok klingt super. Würdest du mir den Veranstalter schicken? Gerne auch per privater Nachricht, falls es zu Werbung zählt.

    Ich glaube, 2023 muss dann wohl mal das Jahr werden, bei dem ich über meine Ängste, z.B. alleine Roller fahren, hinauswachsen muss, wenn ich in Thailand auch etwas erleben möchte. :smilewinkgrin3: Wie viele schöne Orte ich schon verpasst hab, weil ich Angst habe, Auto/Roller zu fahren, obwohl ich nen Führerschein habe und früher gerne gefahren bin.

    Ich glaube, was ich am liebsten hätte auf einer Insel: Ein schönes Hotel, und dann, wie bei euch in Bangkok, einen Fahrer, den ich tageweise buchen könnte, und der mich zu schönen Orten bringt.
     
  8. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.304
    Hallo Bluetenglanz,

    wir buchen solche Reisen gerne über den Veranstalter, über den wir von zuhause aus die ganze Reise buchen. Also z.B. Meiers Weltreisen, Der-Tour......, die bedienen sich dann bei den Tourvermittlern vor Ort, die du natürlich auch direkt selbst kontaktieren kannst.

    Diese Touren sind in aller Regel Kleingruppentouren, du bist somit nicht alleine, lernst immer nette Leute kennen...

    Das sind in z.B. Green- Mango Bangkok Touren, Green- Bangkok- Touren, usw... ( Go-Thailand oder so ähnlich, habe ich in Erinnerung, konnte den Veranstalter auf die Schnelle von hier aus nicht finden)

    Wir hatten auch mal eine Fahrradtour in Bangkok gebucht, Veranstalter war damals ein Holländer, ob es den heute noch gibt? Aber es gibt viele andere Anbieter, die dich auch im Hotel abholen.

    Bike Touren in Bangkok "Co van Kessel".

    Über Trip advisor bekommst du viele Tipps für Touren.

    Gebe Bangkok Touren in Google ein, es gibt unzählige Anbieter.

    An Mopedfahren in Bangkok solltest du nicht einmal denken und wenn du unsicher bist, bzw überhaupt keine Erfahrung damit hast, lasse es auch auf den Inseln. Du bist in aller Regel nicht versichert und als Ausländer eh schuld, sollte etwas passieren.

    Liebe Grüße vom Pazifik Gerhard
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2023
    Bluetenglanz gefällt das.
  9. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.304
  10. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.060
    Danke für den Link! :) Die Touren klingen gut, die Preise finde ich aber eeecht happig, teilweise über 100€ p.P. für einen Tag.

    Ich google mal ein bisschen nach lokalen Anbietern.
     
  11. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.221
    Hallo Blütenglanz,

    die Radtour durch BKK habe wir auch mal gemacht, das war wirklich super :daumen:

    Und Rollerfahren würde ich auch niemals in BKK. Auf den Inseln nur mit Erfahrung im Zweiradbereich. Ich fahre selten selbst Roller. Zuletzt auf Formentera, wo wirklich nix los ist.
    In allen anderen Ländern sitze ich mich auf dem Roller nur hinten drauf. Mein Männe hat zum Glück einen Motorradführerschein und fährt seitdem er 18 ist. Er ist also sehr erfahren. Trotz allem passen wir verdammt auf.
    Denn die Touristen sind, egal was passiert, immer Schuld !

    LG
    Austrabrina
     
    Bluetenglanz gefällt das.
  12. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.060
    Hmm, und wie bewegt man sich auf den Inseln dann fort, wenn man am besten nur mit Erfahrung Roller mietet?
     
  13. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.472
    Auf Lanta gibt es Tuk Tuk Taxis und Tuk Tuk Trucks. Die Kosten richten sich nach der Entfernung und der Anzahl der Personen (es geht je nach Strecke los mit 20 Baht und steigt auf bis zu 400 Baht, seit dem Ende der Corona-Krise sind die Fahrer übrigens eher zum Verhandeln bereit). Oder du mietest dir ein Fahrrad, was allerdings teurer ist als die Moped-Miete.

    Auf anderen Inseln (z.B. Koh Samui) oder in Städten (Chiang Mai) gibt es Baht-Busse oder Song Thäo (Zweireiher), das sind ebenfalls Pick-Up-Trucks.

    (In Bangkok sind BTS (Skytrain) und MRT (U-Bahn) zu empfehlen, da steckst du nicht im Stau. Verzichte in Bangkok auf Tuk Tuks - es sei denn, du willst zum Schneider oder zum Juwelier, denn da bringen dich die meisten Tuk Tuk - Fahrer hin, um Provision zu kassieren.)
     
    Umi gefällt das.
  14. Umi

    Umi Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.304
    Hier möchte ich gerne noch die Longtail Boote ergänzen, sowie die Kanalboote... Von den Haltestellen lassen sich viele Bereiche gut zu Fuß erreichen.

    Mit dem Tuk Tuk waren wir auch schon beim Schneider :becky5:, aber diese Erfahrung sollte man auch mal machen....


    Liebe Grüße vom Pazifik (wir haben gerade von Fiji abgelegt)

    Gerhard
     
  15. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.060
    Das mit den Tuk Tuks klingt sehr gut. Damit könnte ich gut leben. Und bestimmt würde ich sowieso auch andere Leute im Hostel kennenlernen und mich irgendwo anschließen (war zumindest bisher immer so, v.a. in Irland und den USA).

    Fahrrad finde ich auch ok.

    Gerhard, Fiji klingt nach einem Traum. :love1: Ihr seid auf Kreuzfahrt? Ganz viel Spaß!
     
  16. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.060
    Je mehr ich über Koh Lanta lese, desto sicherer bin ich, dass ich dort gerne hin würde. Die Anreise erfolgt, wenn ich das richtig verstanden habe, über Krabi?

    Würde es sich dann lohnen, noch 2-3 Nächte auf Krabi einzuschieben, bevor es weiter nach Lanta geht? Kann ich von Chiang Mai einfach nach Krabi fliegen?

    D.h. ich würde von Frankfurt nach Bangkok fliegen, dann nach Chiang Mai, dann nach Krabi, wieder zurück nach Bangkok, um nach Hause zu fliegen. Puh. :biggrin2:
     
  17. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.818
    Ja, genau - von Krabi kommst Du nach Ko Lanta. Man ist da etwas mehr als ein Stündchen unterwegs mit PKW (wir hatten einen privaten Transfer, Kontakt kam von DokBua und ist sehr zu empfehlen, aber für eine Person alleine vielleicht etwas zu teuer)
    Es fahren aber auch Minibusse, die sind günstig, halt ein bisschen länger unterwegs.

    Krabi Festland kann man natürlich machen, dort gibt es wirklich fantastische Landschaften, die an die Halongbucht erinnern. Wahrscheinlich am besten wäre es, in Ao Nang Quartier zu nehmen, von dort fahren direkt vom Strand weg jederzeit kleine Longtailboote (shared, geht los, wenn voll) zu den wundervollen kleinen Inseln mit Puderzuckerstränden wie aus dem Südseekatalog ringsum oder auch dem berühmten Railay-Beach.
    Der Ort Ao Nang selber hat leider inzwischen jeglichen Charme verloren, es ist busy und voller internationaler Kettenrestaurants, aber trotzdem als Ausgangspunkt sicher gut geeignet.
    Krabi Stadt ist nicht so sehenswert.

    Und ja, vom Krabi-Flughafen gehen mehrmals täglich nach bzw. von Chaing Mai Inlandsflüge - gar kein Problem.

    LG
     
    Bluetenglanz gefällt das.
  18. DokBua

    DokBua Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    1.472
    Klingt gut ... Allerdings solltest du Kultur in Chiang Mai tanken, hier gibt es nicht viel davon, dafür aber ganz viel Landschaft und Natur. Und am 27. November ist dieses Jahr Loy Krathong, das Lichterfest. Das wird auch auf Lanta - wie überall in Thailand - groß gefeiert, aber in Chiang Mai ist es eine ganz eigene Nummer. Vielleicht solltest du das bei der Planung berücksichtigen.

    Derzeit kostet der shared Minivan vom Flughafen zur Unterkunft in Lanta (bis max. zum Klong Nin) 400 Baht pP. Der private Transport schlägt mit 1800 Baht zu Buche (1 oder 2 Personen bei Khun Mun, wenn ich den Transport vermittele, sonst 2000 bei Khun Mun bzw. bis zu 2600 Baht bei normaler Buchung). Allerdings gibt es shared Minivans im November (noch nicht High Season) nur bis 17 Uhr, d.h. der letzte Bus wäre so gegen 17:30 Uhr am Flughafen.

    Falls du in Ao Nang übernachtest, ist diese Einschränkung aber eh hinfällig. Von Ao Nang nach Lanta kostet der Minivan 600 Baht, der private Transfer 2100 Baht (wieder Khun Mun, was andere nehmen, weiß ich nicht).

    Kontaktdaten Khun Mun, falls jemand persönlich buchen möchte (er ist auch auf Facebook unter "Taxi Mun at Lanta Car Rental"):

    upload_2023-1-19_9-36-28.png

    Wie gesagt, ich kümmere mich gerne um die Buchung, dann ist es noch mal ein bisschen billiger, und nein, ich kriege keine Provision.
     
    Bluetenglanz und Umi gefällt das.
  19. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.060
    Ok, mein Kumpel, der vor kurzem 4 Wochen in Thailand war, meinte auch, dass Krabi nicht sehr schön ist. Also direkt vom Flughafen weiter nach Koh Lanta? Oder ist das zu aufwändig für einen Tag?

    Das mit dem Lichterfest klingt toll :love1: Kann man da einfach hingehen oder muss ich da irgendwas vorbuchen?

    DokBua, danke für die Infos über Transport und Preise! Ich würde sehr gerne auf dein Angebot wegen der Buchung zurück kommen, sobald meine Pläne etwas konkreter werden. Buchen werde ich wahrscheinlich frühestens im April. Wobei die Flugpreise aktuell echt ok sind - 800€ non stop von Frankfurt mit Thai Airways (günstig fliegen kann ich mir ab Frankfurt aktuell komplett abschminken.. hatte überlegt, im Juni für ein verlängertes Wochenende nach Palma de Mallorca zu fliegen - wenn ich noch 150€ drauflege, kann ich auch in die USA fliegen. Und non stop gabs auch fast nichts. Verrückt).
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 48 (Mitglieder: 1, Gäste: 41, Robots: 6)

Statistik des Forums

Themen:
2.894
Beiträge:
46.617
Mitglieder:
4.585
Neuestes Mitglied:
Bernardalido