Einfach mal treiben lassen...

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Austrabrina, 5. Dezember 2018.

  1. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    818
    Hallo Zusammen,

    ich habe gestern den Film "25 km/h" im Kino gesehen. Megawitzig und ein bisschen zum Nachdenken das man sich im Alltag/Urlaub auch mal wieder etwas treiben lassen sollte...

    Leider gelingt es mir persönlich immer weniger spontan zu sein. Alles wird in der heutigen Zeit schon Wochen/Monate im voraus geplant. Besonders die Urlaube da man ja immer nur so wenige Tage im Jahr zur Verfügung hat, leider :sad3:... man will einfach alles machbare in kurzer Zeit erleben...
    Ich reise deshalb gerne öfters mal wieder an einen Ort der mir besonders gut gefallen hat und versuche es dann dort etwas langsamer angehen zu lassen.

    Gerne würde ich mich spontan mal an den Airport stellen und den nächsten Flieger nach irgendwo nehmen. Dann nur schnell einen kleinen Reiseführer am Airport kaufen und vor Ort schauen was man so machen kann. Das wäre spannend.
    Vielleicht klappt es ja mal irgendwann (spätestens in der Rente, wenn man genug Zeit zu Verfügung hat und hoffentlich noch gesund ist)...

    LG Austrabrina
     
  2. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    2.978
    Oh ja, da freue ich mich drauf. Nicht mal mehr ein Jahr... :hurra1:

    Allerdings werden wir wohl eher nicht am Flughafen spontan entscheiden, wo wir hinfliegen sollen. Wir werden schon noch ziemlich rechtzeitig buchen, müssen aber nicht mehr mit Urlaubstagen, Wochenenden, Feiertagen usw. haushalten. Wir können an irgendeinem Tag und zu fast beliebiger Uhrzeit losfliegen, wie es sich gerade so ergibt, können viel länger bleiben, und können uns da dann treiben lassen. Oder wir fahren mit Bahn und Faltrad los. Oder, oder, oder....


    Gruß, Matthias
     
  3. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.806
    Hallo,
    ja, so geht es leider fast allen. Unser Rezept: Project 55.
    Dann geht es hoffentlich auf Weltreise...(und in Frühpension),
    Mal sehen, Träume sind da um geträumt zu werden:).
    Beruflich ist es heute sicherlich nicht schlecht sich früh genug zu diversifizieren, um Unabhängigkeiten zu schaffen.

    LG Mari
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2018
  4. FernwehGeplagte

    FernwehGeplagte Welpe

    Registriert seit:
    4. Januar 2019
    Beiträge:
    3
    Hallo, interessantes Thema, das mich auch sehr stark beschäftigt. Meine Reisen außerhalb Deutschlands sind immer von langer Hand geplant. Was mich an sich nicht stört, aber dadurch steigt dann auch die Zeit, die man vorher investiert - online Preise für Flug und Unterkunft vergleichen, Tripadvisor nach guten Aktivitäten und Restaurants absuchen, Stadtplan als App runterladen, Tagestrips überlegen... Man möchte ja bloß "das Maximum" rausholen.
    Dann fiebere ich Arbeitswoche für Woche auf den Urlaub hin und wenn es dann vor Ort anders kommt als geplant, bin ich meistens enttäuscht (z.B. Wetter schlecht, Museum hat geschlossen, Baustelle an der Kathedrale o.ä.) - natürlich wird es trotzdem schön, weil ich immer das Beste draus mache. Aber ich glaube würde man spontan losfliegen, würde man es eher nehmen, wie's kommt. Oder was meint ihr?
    Ich würde mir wünschen, öfter mal ohne groß zu planen dem Alltagstrott entkommen zu können. Das ist wenn man nicht viel Geld und kein Auto hat aber nicht so leicht. Oder nur eine Frage der Einstellung? Weiß ich nicht...

    Von dem Film habe ich gar nichts mitgekommen! Werde ich mal googeln. :)
     
  5. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    673
    Ich plane meine Reisen auch meist länger im Voraus, außer meine England-Trips, da mein Partner in England lebt und wir uns dann doch häufig spontan besuchen. Da brauche ich aber nur den Flug.

    Alles andere plane ich rechtzeitig und mit viel Freude. Meistens mache ich mir eine Liste mit Dingen, die ich gerne unternehmen/besichtigen möchte und entscheide dann vor Ort spontan, worauf ich genau an dem Tag Lust habe.

    Ich hasse es, von einer Sehenswürdigkeit zur anderen zu hetzen, daher reise ich auch häufig alleine. Meine Freundinnen wollen immer das Maximum von einer Reise herausholen - so schnell, wie die laufen, kann ich gar nicht gucken. Außerdem fotografiere ich gerne, das braucht viel Zeit.

    Mein perfekter Urlaub wäre: ein halber Tag Sightseeing, ein halber Tag Pool/Strand. Ganz ohne Stress. Bei Rundreisen gerne auch mehrere Tage an einem Ort, sodass man langsam alles erkunden kann, anstatt unter Zeitdruck zu stehen. Wenn mir etwas gefällt, möchte ich die Zeit haben, auch ein paar Stunden zu bleiben. Lieber sehe ich weniger und genieße das und komme in ein paar Jahren noch mal wieder, um den Rest zu sehen.
     
  6. UHuber82

    UHuber82 Jungfuchs

    Registriert seit:
    30. Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Ich sehe das genauso. Klar sollte man Sachen planen, aber no risk no fun. Ich lasse mich meistens immer treiben.
    Planlos geht mein Plan los - das ist mein Motto.
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 39 (Mitglieder: 0, Gäste: 32, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.628
Beiträge:
36.625
Mitglieder:
2.855
Neuestes Mitglied:
Mainzer105