CORONA-Virus Info+Diskussiontread

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Austrabrina, 24. Februar 2020.

  1. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.206
    Ich hatte heute irgendwo eine Auflistung gefunden, die lustigerweise mit Variante Kappa endete. Dass es die alle geben muss, bevor eine Variante Lambda genannt wird, war ja klar. Ich hatte von all den anderen bloß noch nie gehört.


    Gruß, Matthias
     
  2. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Mein Kurztrip nach Slowenien war perfekt. Tolles Wetter, kaum Touristen und wenig von einer Pandemie verspürt. Einreise mit dem Zug problemlos, aber auch in den Hotels und Restaurants hat sich niemand für den Impfpass interessiert. Es gilt aber auch die GGG-Regel (mit AZ Erstimpfung).
    Anstatt FFP2 trägt man wie bei uns in Öffis, Shops, Indoor, Konzerten nur einen normalen MNS.
    Bei dem heißen Wetter (bis 35 Grad) mehr als ausreichend.
    Die Bahnfahrten waren sehr angenehm, weil max. 1/3 besetzt. Und auch die Busfahrt von Ljubljana nach Bled war mäßig besetzt und ebenso die Hotels.

    Also wieder mal eine angenehme und problemlose Reise. Am Samstag bekomme ich nun meine Zweitimpfung und dann wäre noch etwas mehr möglich.
    In Ungarn darf man nun auch wieder problemlos einreisen. Allerdings als Tourist nur für Tagesausflüge, weil die Hotellerie noch nicht freigegeben wurde.
    Aber im EM-Stadion Budapest dürfen die Massen jubeln!
     
    Gusti gefällt das.
  3. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.206
    Es ist vielleicht eine Wohltat oder immer noch schlimm genug, aber wieso "mehr als ausreichend"? Für was? Ich könnte das nicht beurteilen. Nach meinem Verständnis sind OP-Masken das Minimum, FFP2-Masken aber deutlich besser, auch bei 35ºC.


    Gruß, Matthias
     
  4. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Es ist eine Frage der Verhältnismäßigkeit und bei den derzeitigen Inzidenzen auch von unseren Experten als sinnvoll und pragmatisch erachtet. Es ist mehr aus ausreichend, denn bei den derzeitigen Temperaturen verhungern die Aerosole schnell (wie in Testlabors nachgewiesen) und so reicht bei 1,5 Meter Abstand ein normaler MNS, wie dieser auch in der 1. Phase zum Einsatz kam.
    Wobei für mich normaler MNS nicht die selbst geschneiderten Stoffmasken sind sondern die blauen OP-Masken. Für was? Um die geringere Last an Viren abzuwehren. Ob eine FFP2-Maske bei 35 Grad daher besser sein soll ist mehr als fraglich. Immerhin wird damit das Atmen wesentlich erschwert und ob eine feuchte FFP2 Maske wirksamer ist? Bei den 6 Stunden Bahnfahrt war in A 3 Stunden eine FFP2 Maske Pflicht (obwohl der halbe Wagen leer) und in Slowenien 3 Stunden eine normale Maske. Und ich bin überzeugt, dass diese mehr als ausreichend war.
    Ab 1. Juli fällt nun auch bei uns die FFP2-Maskenpflicht und kehren zum normalen MNS zurück.
    Und nicht wegen mir sondern weil es die heimischen Experten so vorgeschlagen haben. Jene, die viel früher als in D die Verpflichtung von FFP2 vorgaben.
     
  5. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.200
    Portugal (incl. Madeira und Azoren) ab heute (29.06.2021) jetzt neu auf der Liste der Virusvariantengebiete:

    das heißt:
    Trotz vollständiger Impfung => 14 Tage Quarantäne bei Rückreise :mad5: (kann nicht verkürzt werden)
    Ein Test bei Rückflug
    Online-Rückreiseanmeldung

    mehr Infos hier:

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

    Wo soll das alles noch hinführen ?? Jetzt werden wohl noch mehr Reiseveranstalter den Löffel abgeben
    Heute Portugal, Morgen Spanien ??.. übermorgen Türkei ?? usw., zu den Ländern die eh schon auf der Liste stehen...
    Da können noch nicht mal die Geimpften ohne Rück-Quarantäne reisen, das ist doch langsam nicht mehr auszuhalten.
     
  6. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.206
    Ja natürlich. Ich persönlich kenne aber die Verhältnisse in Slowenien nicht und erlaube mir deshalb auch kein Urteil dazu. Wenn ich aber höre, dass die Delta-Variante selbst bei nur flüchtigem Kontakt übertragen werden kann, bin ich sowieso skeptisch und vorsichtig. Vielleicht ist dann nicht mal eine FFP2-Maske ausreichend.


    Gruß, Matthias
     
  7. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Das ist durchaus möglich, dass bei DELTA auch schon ein flüchtiger Kontakt zur Ansteckung führen kann. Da wird sicher wieder viel Abstand halten die Lösung sein. Die neue Mutation kommt mit großen Schritten auf uns zu. In D und Ö sind es auch schon über 25% und Experten rechnen sogar mit 90%. Da kann man nur versuchen, so schnell wie möglich noch einige Tage die derzeitige Reisefreiheit auszukosten. Natürlich hatte ich unser Nachbarland unter Beobachtung und die waren auch recht streng mit den Einreisevorschriften. Aber die derzeitige Lage erlaubte wohl die aktuellen Lockerungen. Wie ich finde, hat Slowenien ganz brauchbar Informationen.
    https://www.slovenia.info/de/planen...nd-sicheren-urlaub-in-slowenien-wissen-mussen
     
  8. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Gerade gelesen, dass das RKI bereits von 50% DELTA-Mutation-Infektionen ausgeht.
     
  9. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.206
    Aber gerade in öffentlichen Verkehrsmitteln ist das nicht einfach, wenn die etwas voller werden.

    Wir waren ja nun gerade wieder per Bahn im Sauerland. Bei der Hinfahrt am Fr Vormittag wurde der Zug mit "außergewöhnlich hoher Auslastung" gemeldet und am Tag vorher gab es keine Fahrkarten für die 2. Kl. mehr. Wir hatten Tickets und wir sind ab dem Startbahnhof HH-Altona gefahren und haben dort unreservierte Plätze gefunden. "Außergewöhnlich" voll war er nicht, vor 2 Jahren wäre das als "leer" durchgegangen. Auf der Rückfahrt am Mo Mittag in Dortmund konnten wir nur in den erstbesten Wagen springen, weil unser Zubringer verspätet war. Das war in der Mitte des Zugs und es war viel besetzt. Wir sind dann in ein Abteil gegangen, wo wir bis HH zu dritt saßen. Am Ende des Zugs war vielleicht mehr Platz. Gemeldet war der Zug als "kaum besetzt". Da wir abseits des Wochenendverkehrs fahren können, geht das alles noch. Ich fürchte Fr und So Nachmittag sieht das schon wieder schlechter aus.

    Jedenfalls tragen wir weiterhin freiwillig FFP2-Masken, auch wenn die bei den Temperaturen ein bisschen mehr nerven als OP-Masken oder die Stofflappen vom letzten Jahr.


    Gruß, Matthias
     
  10. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.038
    Ich kriege hier bald echt die Krise mit Corona und all den Varianten.

    Ich habe bald drei Wochen Urlaub und möchte dringend in die USA, da ich auf eine Hochzeit eingeladen bin.. hat iiiirgendwer eine Idee, ob schon im Gespräch ist, ob die USA evtl. demnächst wieder für Touristen öffnen?

    Verstehe nicht, dass man nicht zumindest als geimpfte Person normal verreisen kann, aber da spricht gerade mein egoistisches Ich, das seit 1,5 Jahren mit dem A**** nur Zuhause rumsitzt.
     
  11. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.206
    Nicht dass ich iiiirgendeine Idee hätte, wie das weitergeht. Aber heute morgen fiel mir immerhin dies ins Auge. Möglicherweise ändert sich nach Merkels Besuch was, aber das evtl. wieder nur für Dienstreisende?


    Gruß, Matthias
     
  12. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.038
    Danke für den Artikel! Ich konnte leider nur einen kleinen Teil lesen, da Paywall.. aber der Unmut scheint zu wachsen, mal schauen, wie die USA damit umgeht in den nächsten Wochen.
     
  13. masi1157

    masi1157 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    5.206
    Oh, Bezahlschranke! Das habe ich gar nicht mitgekriegt. Ich hab die ersten beiden Absätze gelesen, fand sie merkwürdig nichtssagend, und wollte dann gar nicht mehr lesen.


    Gruß, Matthias
     
  14. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.200
    Hallo Blütenglanz,
    ich habe eben diesen Artikel bei n.tv. gefunden. Offenbar wächst die Unmut.

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/VDMA-USA-sollen-Deutsche-wieder-einlassen-article22661859.html

    Zur Info: Es gibt hier im Forum noch einen extra-Tread ("USA Öffnung im Herbst 2021 wieder möglich") wo über die Aufhebung der Travel ban diskutiert wird.
    Ich bin auch sehr daran interessiert und verfolge das Thema täglich. Falls es was Neues gibt stelle ich es dort rein ;)

    LG Austrabrina
     
    Bluetenglanz gefällt das.
  15. railjeter

    railjeter Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    2. Januar 2021
    Beiträge:
    552
    Ich glaube es nicht, dass die USA bald öffnen wird.
    Außer man hat ausreichende Gründe und kann ein NIE beantragen
    https://www.usvisaservice.de/visum-usa/national-interest-exception/
    Eine Hochzeit scheint kein Grund zu sein.

    Nehme auch an, dass man derzeit gar kein ESTA beantragen kann.
     
  16. Bluetenglanz

    Bluetenglanz Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    1.038
    Kannte ich bisher nicht, aber ich würde auch nie für so etwas ein Visum beantragen.. wenn einem einmal ein Visum in den USA abgelehnt wird, kann man nie wieder ESTA beantragen. Das Risiko wäre es mir nicht wert. Dann lieber geduldig sein. :)
     
  17. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.200
    Doch, das soll wohl unabhängig von der Travel ban funktionieren, habe ich gelesen.
    Aber es macht ja erst Sinn eins zu beantragen wenn die Grenzen offen sind. Wäre ja sonst Geldverschwendung...
     
  18. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.200
    Mal was anderes:
    Scheinbar scheinen viele Leute ihren 2. Impftermin nicht wahr zu nehmen... das ist eine Katastrophe !

    Bei uns im Impfzentrum um die Ecke (übrigens das größte Schleswig-Holsteins) waren diese Woche an einem Tag von 1.000 Terminen 250 wohl nicht erschienen.
    Die zuständigen Mitarbeiter des Impfzentrums sind über die Parkplätze gelaufen (ist an einer Einkaufsplaza gelegen) und haben Freiwillige gesucht. Ebenfalls wurde im Supermarkt über Lautsprecher ausgerufen das noch Freiwillige spontan gesucht werden.

    Das die Leute ihren Termin nicht absagen - unglaublich !! Das regt mich soooo auf !!

    Ich habe nun die wenigen Ungeimpften bei mir bei der Firma aktiviert da einfach mal "standby" hinzufahren. Viele. gerade die Jüngeren, haben es ja echt überhaupt nicht eilig mit einem Temin :RpS_confused:.

    LG Austrabrina
     
    Gusti und veto gefällt das.
  19. Tom Yam

    Tom Yam Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    699
    Ich finde das auch ziemlich egoman bis asozial. Vereinbarte Termine hält man ein oder sagt sie wenigstens rechtzeitig ab, damit die Impfzentren den vorgehaltenen Impstoff umdisponieren können. Selbst bei banaleren Dingen ohne Impfbezug wie Arzt- oder Friseurbesuch usw. wäre das einfach eine Frechheit. Schließlich hat die Gegenseite ja auch eine Planung.

    Heute ist es genau 12 Wochen her, dass ich meine Erstimpfung mit Astra bekommen habe und somit war ich heute wieder im Impfzentrum München, um den zweiten "Schuss" abzuholen. Zu meiner Überraschung konnte ich mir aussuchen, ob es wieder Astra sein soll oder ob ich eine "Kreuzimpfung", diesmal mit Moderna haben möchte. Eigentlich wollte ich bei Astra bleiben, weil ich das beim ersten mal gut vertragen hatte und reihte mich entsprechend ein. Bei einer der Kurven muss dann wohl das Personenleitsystem eine Lücke gehabt haben und ich geriet irgendwie aus der Spur. Erst als ich vor dem Kabinenzuweiser stand und der sagte "Kreuzimpfung mit Moderna - gute Entscheidung!" merkte ich das und dachte "na ja, dann soll's mir auch recht sein. Versuch macht kluch!" Auch die spritzenschwingende Vollstreckerin in der Kabine meinte, dass die Kombi mit Moderna gerade angesichts der Delta-Variante die bessere Prophylaxe sei, zumal ich auch die vollen 12 Wochen gewartet hatte. Also mal wieder alles richtig gemacht, wenn auch aus Versehen.

    Die einzige Fehlentscheidung des Tages war nur, dass ich mich für die Impfexpedition extra stadtfein gemacht und ein frisches (und auch noch helles) Sommerhemd angezogen hatte. Da prangt jetzt nämlich ein dunkelroter Fleck am Ärmel ... Das merkte ich aber erst zu Hause, als meine Nachbarin fragte: "Spritzen die jetzt gleich durch's Hemd?".

    Luxusproblem; kriegen wir in den Griff ...

    Gruß
    Michael / Tom Yam
     
    railjeter und Gusti gefällt das.
  20. Austrabrina

    Austrabrina Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.200
    Macht man mit einer Kreuzimpfung wirklich alles richtig ??

    Zum eigen Schutz bestimmt ja, aber nun zicken schon einige Länder (u.a. Malta) und erkennen die Kreuzimpfung nicht an.
    Man muss also wieder einen PCR-Test machen. Das ist für uns Reisefüchse nervig.

    Hier mal der Link zu Malta:

    https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/kreuzimpfung-mischimpfung-reisen-ausland-102.html

    Gestern las ich auch bei bild.de das die USA und Thailand eine Kreuzimpfung auch nicht akzeptieren.
    Da ist was im Busch :embarrassed:

    Textauszug:

    Das Problem scheint zu sein das die europäische Arzneimittelagentur EMA bisher keine Empfehlung für "MIX & MATCH" abgegeben hat. Auch die WHO rät bislang nicht dazu, die Impfstoffe zu mischen, stand da. Aus diesem Grund ist die Wahrscheinlichkeit groß, das andere Länder beim im Deutschland gängigen Prozedere nicht mitgehen. Heißt: Jedes Land geht seinen eigenen Weg. Es herrscht ein Flickenteppich an Einreisebestimmungen.

    Quelle: bild.de (allerdings nur mit Abo Bild plus vollständig zu lesen)

    https://www.bild.de/bild-plus/ratge...aub-77018752,view=conversionToLogin.bild.html
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 32 (Mitglieder: 0, Gäste: 23, Robots: 9)

Statistik des Forums

Themen:
2.874
Beiträge:
45.645
Mitglieder:
4.564
Neuestes Mitglied:
CarolyntOt