Benutzt ihr eigentlich noch gedruckte Reiseführer ?

Dieses Thema im Forum "Cafe Reisefuchsforum - Offtopic & More" wurde erstellt von Manfel, 27. Februar 2011.

  1. Manfel

    Manfel Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    2.151
    Im Internet Zeitalter gibt es wohl kaum eine Frage zu einem jeweiligen Land die online in einem Forum oder Newsgroup noch nicht gestellt wurde.

    Dank Skype, facebook und natürlich Mail habe ich weiters die Möglichkeit direkt mit Leuten im Reiseland in Kontakt zu treten und in Sekundenschnelle jede nur erdenkliche (Special)Information zu erfragen.

    Weiters gibt es nahezu zu jeder Reisedestination unzählige Informationsseiten im Netz.

    Nun mein Gedanke: Sind klassische Reiseführer eigentlich noch notwendig ?, meist sind die Informationen ein paar Jahre alt und in unserer schnelllebigen Zeit längst überholt.

    Nutzt ihr noch Reiseführer auf euren Reisen, oder holt ihr euch die Infos zu eurer Reise alle aus dem Internet ?
     
  2. Jupp

    Jupp Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Ja ich nehme gedruckte Reiseführer mit. Geben mir immer noch "Grund und Boden" information.
     
  3. arkadas

    arkadas Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    240
    Oh ja, ohne meine "Tondok-Bibel" flieg ich z.B. nie nach Ägypten. :RpS_biggrin:
     
  4. Thomas

    Thomas Forenfuchs

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    67
    Nein gar nicht. Ich halt auch wenig von denen.
     
  5. kenting

    kenting Jungfuchs

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    32
    Ich hab auch immer einen Reiseführer mit. Unterwegs hab ich ja nie einen Laptop mit. Daher schau ich auf Reisen recht selten ins Netz.
    Zur Vorbereitung ist das Internet aber mittlerweile unerlässlich.
     
  6. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.602
    Auf jeden Fall!
    Zuerst mal dient mir so ein Büchlein zur Vorinfo, wo ich überhaupt konkret hin möchte, denn da hat man schon mal einen guten Überblick, was alles möglich ist. Grundsätzlich treffe ich so eine Vorauswahl, zu der ich mich dann genauer im Forum oder Net informieren kann.

    Unterwegs kommt er dann auch schon mal ins "Marschgepäck des Tages", damit ich vor Ort Dinge nachschlagen kann, zB wann oder von wem das Gebäude vor meiner Nase gebaut wurde oder so... allerdings nicht, dass ich da nun ständig die Nase reinstecke und - wie so viele Touris, gerade in Städten - permanent das Ding in der Hand habe und akribisch jedes Steinchen "abhaken" muss.

    Nach der Reise kommt er dann in's Regal zu den anderen - ist ne nette kleine Sammung inzwischen.

    Mittlerweile find ich's auch interessant, in den älteren Exemplaren, so aus den frühen 90ern, als die "Reiseführerschwemme" noch in den Kinderschuhen steckte, zu schmökern und zu sehen, wie diese Büchlein inzwischen immer spezieller und professioneller geworden sind.
    Heute hat ja schon beinahe jede mittlere Kleinstadt und jedes Inselchen ihr eigenes Kapitel, während früher ein ganzes Land nur ein paar Seiten brauchte:biggrin1:

    VG
    Gusti
     
  7. marimari

    marimari Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    1.959
    Hallo,
    kommt darauf an, wohin wir gehen..das meiste hab ich auf BB und Iphone Apps i.e. Tripadvisor..für Namibia hab ich mir nun einen Reiseführer mit Strassenkarte gekauft..da braucht man kein GPS, wenn man nicht off-road unterwegs ist..die 7 Strassen werden wir hoffentlich im Griff haben - ansonsten wird mein GPS auf dem BB sicherlich funktionieren:eek1:
    Gruss M.
     
  8. Travel-Joe

    Travel-Joe Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    930
    Unterwegs habe ich immer noch gerne einen guten Reiseführer dabei. Der sollte dann (natürlich aktuell) die praktischen Tipps (Hotel, Restaurant, Verbindungen) und auch die wichtigsten Informationen bei einer Besichtigung enthalten.

    Zu Hause einen Führer mit schönen Bildern durchblättern ist zwar auch noch schön - dort habe ich aber auch jederzeit die Möglichkeiten des Internets und somit starke Konkurrenz für die gedruckten Führer.
     
  9. bounce1983

    bounce1983 Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    682
    Auf jeden Fall! Ohne Reiseführer fahr ich nicht in Urlaub. Ich kanns mir gar nicht vorstellen... Unterwegs bin ich sowieso sehr selten online, ich wäre ziemlich aufgeschmissen.
     
  10. Rica

    Rica Reisefuchs

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Auf jeden Fall! Ein guter Reiseführer ist für uns unterwegs unverzichtbar.
    Schon vor der Reise zur Vorbereitung und während der Reise um zu sehen was gibt's dort, wie komme ich dahin, was ist das, was gibts noch sehenswertes. Außerdem beinhalten gute Reiseführer immer allemeine Tipps und Verhaltensregeln, ein kleines Wörterbuch mit den wichtigsten Floskeln, Infos zur Geschichte, Religion...
    Auch wenn man vorher mit dem Internet schon plant, kommt es vor Ort oftmals anders. Dann haben wir trotzdem etwas dabei, wo wir nachschlagen können.
     
  11. Sheridane

    Sheridane Reisefuchs

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    115
    Also für mich sind die gedruckten - klassischen - Reiseführer nach wie vor sehr wichtig und ich nehme sie auch immer auf Reisen mit. :nod:

    Das Internet ist zwar eine gute Ergänzung und auch dort drucke ich mir vielleicht das ein oder andere aus. Aber für die Hauptplanung wird schon noch ein normaler Reiseführer verwendet. Es ist einfach alles "kompakter" und man kann ihn leicht mitnehmen.
     
  12. bielequest

    bielequest Jungfuchs

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    13
    Kommt auf die Reisedestination an...

    Ich hab auf alle Fälle in den Ländern einen Reiseführer dabei, wo ich einerseits nur mit dem Rucksack unterwegs bin und wo es andererseits auch mal vorkommen kann, dass kein Internet zur Verfügung steht, z.B. in Bolivien, Mexiko oder Asien. Fühlt sich dann doch gut an, wenn man von jeder kleineren Stadt sich einen Überblick verschaffen kann und auf die Hosteltipps kann man sich meist auch gut verlassen. Ausserdem kann man dann auf längeren Fahrten, wie z.B. mit dem Bus oder Zug, sich mit dem Reiseland näher beschäftigen, zu Geschichte und Kultur gibts in den Reiseführern ja meist gute Informationen!
     
  13. FanBear

    FanBear Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    623
    Eben, kommt auf die Reisedestination an.

    In China wäre ich ohne Reis(e)führer ganz schön aufgeschmissen. Zugang ins
    I-Net Café´s wurde mir (Ausländern) überall verweigert. Zugang zum I-Net war nur in den Hotels möglich und nicht unbedingt preiswert.

    Für Reisen nach Thailand gehts mittlerweile auch ohne Reiseführer.

    LG
    FanBaer
     
  14. Anna

    Anna Erfahrener Reisefuchs

    Registriert seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    347
    Ich habe auch ne ganze Sammlung. Und auf Reisen immer dabei!
    Macht auch Spaß, die ganz alten manchmal in die HAnd zu nehmen und durchzublättern, ich hab mir auch oft Kommentare direkt reingeschrieben!
     
  15. Andreas T.

    Andreas T. Reisefuchs

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    109
    Meine Frau ist stark - sie schleppt die Hardware ganz gerne. Ich würde mir komplette Reiseführer als eBooks wünschen, aber das wird wohl noch eine Weile dauern, bis sich Loose uns Peter Rump darauf einlassen werden.
    Unterwegs hatte ich mir auch schon Bahn-Fahrpläne etc. aus dem Netz gesogen, aber man hat nicht überall eine Internetverbindung. Für mich wird es, trotz Vorliebe für technische Spielereien, noch einige Zeit keine wirkliche Alternative zum gute alten gedruckten Reisehandbuch geben.

    Wie Gusti habe ich auch den Reiz älterer Exemplare entdeckt. Zufällig war ich auf einem Flohmarkt auf einige uralte Reiseführer verschiedener südost-asiatischer Länder gestoßen und habe mich sofort festgelesen. Das war schon spannend!

    Gruß
    Andreas
     
  16. Rastlos

    Rastlos Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    178
    Ich habe auch immer mind. 1 Reiseführer mit im Gepäck. Ich hätte schon gar keine Lust darauf, unter Umständen jeden Tag ins Internet zu gehen, um mir die möglichen Destinations/Hotels für die nächsten Tage rauszusuchen.
    Von daher ist so eine altertümlich gedruckte Fibel ein absolutes Muss bei jeder meiner Reisen.
     
  17. Gusti

    Gusti Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    1.602
    Wahrscheinlich wird's so lange nicht mehr dauern, bis es Reiseführer div. Verlage auch als e-book zum download gibt... und jedes Jahr ein update :biggrin2::biggrin2:
    (Oder gibt's vielleicht schon?? Auf die schnelle jedenfalls hab ich keine gefunden im Netz)

    Weiss noch nicht, ob ich das gut oder schlecht finden würde - jedenfalls wäre dann das Transport-&Gewichtsproblem gelöst:biggrin2:

    VG
    Gusti
     
  18. canonsepp

    canonsepp Welpe

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Ohne Reiseführer und einer ordentlichen Landkarte geht bei mir gar nichts

    lg
    Sepp
     
  19. Taunusianer

    Taunusianer Reisefuchsforum Legende

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1.227
    also einen Reiseführer habe ich auch immer mit. Schon um sich überall mal schnell einen Überblick zu schaffen. Außerdem schätze ich auch die Karten, zb. im Loose, wenn ich meine Routen mit dem Auto plane.

    Stehen bei einer Reise 2 oder mehr Länder an, dann kopiere ich mir auch mal unter umständen nur die Regionen heraus, die ich bereisen will, um Gewicht zu sparen.

    Beim nächsten Thailandurlaub werden es wohl aber doch 2 Reisführer im Gepäck werden. Der Lonley Planet Bangkok hat mir beim durchblättern sehr gut gefallen, so dass ich mir den noch zulegen werde. Da waren einige Ziele drin, die nicht ganz massentourismustypisch waren. Zusätzlich kommt der Loose Thailand mit.

    VG
    Taunusianer
     
  20. farang

    farang Reisefuchsforum Mod

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    745
    also in das land in das ich die letzten jahre gereist bin hatt ich schon lange keinen reiseführer mehr dabei.
    letztes jahr wollte ich infos über den "isaan" haben steht aber wirklich wenig drin in den büchern. daher hab ich ihn zuhause gelassen. denn nur für die großen städte schlepp ich dieses schwere buch nicht mit. in den kleinen ortschaften is eh keine hilfe zu finden aus den bücher.

    wobei ich mir auch ne neuere ausgabe gekauft habe letztes jahr steht nix hilfreiches drin über den osten thailands.
    auch über meine hilfe angebot zum einbringen neuer infos war der verlag net wirklich erfreut.

    daher nehm ich nach thailand nix mehr mit.

    mfg
     

Diese Seite empfehlen

Zurzeit aktive Besucher

Besucher: 32 (Mitglieder: 1, Gäste: 24, Robots: 7)

Statistik des Forums

Themen:
2.823
Beiträge:
43.151
Mitglieder:
3.974
Neuestes Mitglied:
uhumexot